+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 46

Thema: Blinkerbirnchen durchbebrannt - KR51/2


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.985

    Standard

    Die Magdeburger Simsonklinik hat noch DDR-Bestände von Narva im Angebot.
    SimsonKlinik

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  2. #18
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Es kommt schon mal vor, das die Soffitten im Stillstand funktionieren, bei laufenden Motor wegen den Vibrationen aber nicht. Das ist z. B. der Fall, wenn die Verbindungsmasse vom Glas und Metallhalterung aufgrund der Vibrationen kurz vor der Auflösung steht. Der Innere Kontakt (Fassung und Glühfaden) hat sich auch abgelöst. Wenn mann die Soffitte dann heraus nimmt, löst sich oft eine oder beide Halterungen ab. Der Glühfaden ist dann immer noch top, und man meint, das Glühobst ist i.O.
    Ich hatte das schon zig mal. Meistens war es NARVA-Glühobst. Ist ja auch kein Wunder, meistens zig Jahre alt und deshalb noch original. Nur irgendwann ist auch mit hochertigen Glühobst Schluss.

    Da NARVA wie bereits gesagt, keine Soffitten für die 6V-Blinker mehr herstellt, bleibt nur noch die andere hochwertige Alternative von SPAHN. Und die können das auch!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Mir sind auch schon etliche DDR-Soffitten auf diese Weise zerfallen. Das passiert wegen mangelnder Qualität - genauer gesagt, der Glühfaden ist überhaupt nicht in den Lötpunkt an der Spitze des Blechhütchens eingebunden.

    Das kann man nachlöten, wenn man Langeweile hat oder keine Reserven mehr - und dann hält's auch.

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    Aber eigentlich erhöht sich die Batteriespannung nur langsam, wenn sie geladen wird. Man kann es leicht ausprobieren: Man lädt seine 6V Batterie mit einem Ladegerät, wo man die Spannung einstellen kann. Dann stellt man z.B. 8V ein und dann mist man mal die Klemmspannung, die wird der Batteriespannubg entsprechen. Also kann durch zu hohe Ladespannung eigentlich keine Soffite kaputt gehen.

    Gruß
    Lars

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Davon geht auch nicht der Lötpunkt in der Spitze auf, da brennt dann die Glühwendel durch. So ein Lötpunkt löst sich durch Vibration, und das auch nur, wenn er von Anfang an nichts getaugt hat.

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo

    die geschichte geht weiter:

    der blinkgeber wars nicht (hatte ja einen neuen gekauft aber daran lag es nicht)
    dann dachte ich es könnte die ladeanlage sein. also mal die beiden kabel /rot und grün) die für die spannung zuständig sind mal abgemacht, aber immer noch dasselbe ergebnis..meine prüflampe die ich einsetzte leuchtet bei laufendem moter immer noch zu hell, was bedeutet das die birnchen durchbrennen würden...

    was kann es denn jetzt noch sein?

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Bastian26 Beitrag anzeigen
    also mal die beiden kabel /rot und grün)

    Du meinst rot und grün/rot oder?

    Zitat Zitat von Bastian26 Beitrag anzeigen

    was kann es denn jetzt noch sein?
    Ganz offensichtlich ein falsche Verkabelung oder 12V Batterie verbaut.
    Wenn die von Dir genannten Kabel ab sind, laufen die Blinker nur noch über Batteriespannung. Da dürfte die Prüflampe nicht einmal zucken wenn Du den Motor startest.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    22

    Standard

    ja, sry natürlich rot und grün/rot

    hmm d.h. den kompletten schlaltpan mal durchgehen ob irgendwo ein verkabelungsfehler auffällt?
    oder kann es noch an was anderem liegen?

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Bastian26 Beitrag anzeigen
    oder kann es noch an was anderem liegen?
    Nein!
    Wenn Du die Kabel entfernt hast, kann doch gar kein Strom mehr vom Motor in Richtung des Batteriekreises fließen. Offensichtlich tut er dieses aber doch (Prüflampe wird heller). Also muss doch irgendwo oder irgendwie mind. ein Kabel da angeschl. sein wo es nicht soll bzw. ein Kurzschluß vorhanden sein.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo!

    habe gestern mal das Knieschutzblech abgeschraubt um besser an die elektrik zu kommen. Habe mim multimeter mal bisschen was durchgemessen und siehe da, die 2 sicherungen sitzen in einem stromkreis, haben also durchgang... das klingt komisch, da es im schaltbild getrennt ist...

    könnte da villt der fehler liegen?

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Bastian26 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    habe gestern mal das Knieschutzblech abgeschraubt um besser an die elektrik zu kommen. Habe mim multimeter mal bisschen was durchgemessen und siehe da, die 2 sicherungen sitzen in einem stromkreis, haben also durchgang... das klingt komisch, da es im schaltbild getrennt ist...

    könnte da villt der fehler liegen?
    Hast Du den Plan denn auch verstanden? Natürlich liegen sie gewissermaßen in einem Stromkreis. Wie und wo hast Du ein bischen was durchgemessen?
    Wenn eine Sicherung keinen Durchgang hat, ist sie kaputt!
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  12. #28
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    22

    Standard

    Ich habe am Freitag die neue Ladeanlage eingebaut und siehe da, es geht !

    die blinker blinken zwar bei laufendem motor heller als bei ausgeschaltetem und die blinkfrequzenz ist bei laufendem motor auch bisschen höher, aber das ist wohl normal, oder?

    die Batterie wird ja bei laufendem motor auch bisschen mehr saft haben...

    jetzt werde ich wohl noch den kupplungs- und den bremszug erneuern.
    die kupplung hab ich an der einstellschraube schon ganz raus und sie trennt noch nicht richtig, bremse ist auch nicht so dolle...

    ist das schwer die beiden züge einzubauen?

    noch ne andere frage:

    ich hab zwischen Zündschloss und Tacho ne grüne abdeckung, das wird wohl die leerlaufanzeige sein, darunter ist aber kein birnchen. Wie kann man da eins anschleißen?

    weil mit dem schalten komme ich noch nicht so ganz klar...wäre zumindest schonmal gut zu wissen wann man im leerlauf ist. Denke aber mit der zeit bekommt man das auch so raus. ;-)

  13. #29
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Bastian26 Beitrag anzeigen
    Iich hab zwischen Zündschloss und Tacho ne grüne abdeckung, das wird wohl die leerlaufanzeige sein, darunter ist aber kein birnchen. Wie kann man da eins anschleißen?
    Da war bei der KR 51/1 die Leerlaufkontrolle. Bei der /2 fiel die allerdings weg.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #30
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ja freilich, bei laufendem Motor ist die Spannung im Batteriekreis erhöht gegenüber reinem Batteriebetrieb. Die KR51/2 haben keinen Leerlaufkontakt, also auch kein Lämpchen - normalerweise ist dann auch kein grünes Glas eingesetzt, sondern nur ein Blindstopfen (schwarz oder farblos-durchscheinend).

  15. #31
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    22

    Standard

    ah ja, farblos-durchscheinend trifft es ganz gut, grün is es nämlich nicht, mein fehler ;-)

    kann mir jemand was zu meinen anderen fragen sagen?

    wäre nett!

    danke

    (mim hochschalten hab ich keine probleme nur mim runterschlaten noch, da muss ich noch mehr bremsen damit der motor nich so hoch dreht. aber prinzipiell kann ich doch auch im 2. oder 3. Gang zum stehen kommen, dann halt die Kupplung voher ziehen und dann im Stand in den Leerlauf oder 1. Gang zurückschalten um wieder losfahren zu können, oder?
    bin halt bis jetzt noch nicht so oft gefahren, den 1. Gang nimmt man ja wirklich nur zum anfahren, Kurven unso fährt man ja alles im 2. Gang, oder?)

  16. #32
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    ?

    wenn der Motor beim runterschalten zu hoch dreht, dann schaltest du zu früh runter. Bremsen ist beim anhalten ja eh nicht schlecht und wenn du jetzt deine Schaltvorgänge der Geschwindigkeit anpasst, dann ist doch alles super. Dass runterschalten im Stand wird wohl funktionieren, aber das Getriebe hat es eigentlich lieber, wenn es in Bewegung geschaltet wird man und nicht im Stand alle Gänge sortiert.

    Wenn die Kupplung bei komplett rausgedrehter Schraube immer noch nicht trennt, dann ist das nicht OK. Ich habe eine nagelneue Kupplung bei mir verbaut und die Schraube musste ergo deutlich weiter rausgedreht werden, alls bei der alten und ausgelutschten Kupplung. Wenn die Einstellung des Kupplungsspiels nicht per Handhebel geht, dann kann man noch die Einstellschraube am Kupplungskorb mit in den Einstellprozess einbinden.

    Züge tauschen ist easy.

    So long,

    skipperwilli

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Schwalbe für eine Reise? Kr51/1 oder KR51/2?
    Von p3psim4n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 15:47
  2. KR51/1 oder KR51/2, welcher motor ist besser bzw sinnvoller?
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 13:19
  3. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.