+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 50

Thema: Blinkerbirne 6V 18W miese Qualität - Erfahrungen?


  1. #33
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Nö Pflicht zum umrüsten gibt es nicht. Aber wie du deine Ersatzteile besorgst ist ja dein Problem. Und gerade im Oldtimerbereich ist ja "normal", dass es die nicht mehr an jeder Ecke gibt.

    MfG

    Tobias
    Ich meinte ja auch keine expliziete Pflicht, sondern indirekt ergibt sich diese.
    Beispiel: Du willst in die Umweltzone wo nur grüne Plaketteb rein dürfen. Dein Auto ist aber alt und hat ne Rote. Wenn man der Argumentation mancher hier folgt, würde man sagen, hey die drücken schon ein Auge zu, weil das Auto alt ist und alle diese Modelle das Problem haben. Nun steht sicherlich auch nirgends expliziet dass man sein Auto unrüsteb muss, aber es ergibt sich automatisch, wenn ich legal in die grüne Zone will mit genau dem Auto, dann muss ich eben umrüsten. Und so sehe ich das eben auch bei den Blinkerbirnen. Wenn es keine zugelassenen mit 6V mehr zu kaufen gibt, gibts es gar keine andere Möglichkeit als auf 12V umzurüsten, wenn ich nicht möchte dass meine Betriebserlaubnis erlischt und ich nur noch auf dem Hof Kreise drehen darf.
    Naja oder man pfeift drauf und geht so auf die Straße. Geht bei der Umweltzone genauso, hindert einen auch keiner dran mit ner roten Plakette rein zu fahren. Eine Strafe hat man trotzdem immer zu befürchten.

  2. #34
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Korrektur zu den Soffitten: Es gibt für 6V 18W keine heutige Prüfnorm mehr, nur noch für 6/12V 5W und 12V 21W, letztere auch nur prüfbar in Rückfahrleuchten, nicht in Blinkern.

    Dilemma: Für 12V gibt's halbwegs stilgerechte Lenkerendenblinker mit 21W Halogenlampen ... aber diese Halogenlampen-Form ist auch wieder nicht in 6V mit Prüfzeichen zu haben.

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Keine Antwort?

  4. #36
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    stilgerechte Lenkerendenblinker
    Die aber als einzige Blinker sicher nicht zulässig sind. Dann brauch man hinten auch zusätzlich welche.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  5. #37
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    bis zu einem bestimmten BJ ist das OK.... glaube 86.....


    habe ende der 80er/ Anfang 90er viele Harleys mit Lenkerblinkern beim Tüv vorgefahren ...meist ohne zusätzliche hintere Blinker.....




    Rita

  6. #38
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    Kurze Rückmeldung:
    Bei Militärlacke.de bestellt(im shop Steht: "Mit Zulassung laut StVZO und E Prüfzeichen"): KEIN Prüfzeichen drauf!
    oldtimerbedarf.de per Mail angefragt, Antwort: "dieser Artikel ist nicht E-geprüft, wird aber auch nicht so angeboten."
    (Naja was auch immer dann mit : "Die von uns gelieferten Kraftfahrzeuglampen entsprechen den Anforderungen
    der DIN 72601 und der ECE Bestimmung Nr. 37 sowie den Anforderungen der
    deutschen und europäischen Automobilindustrie.
    Die herstellenden Fabriken sind nach DIN ISO 9000 ff zertifiziert. " in der Beschreibung gemeint ist)
    KEDO.de steht noch aus. Hab aber keine Lust mehr, kann gerne jemand anders ausprobieren ;-)

  7. #39
    Glühbirnenwechsler Avatar von SchwalbenDirk
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    93

    Standard

    In Rennerod zum beispiel ist ein Mz Händler der bei mir in der Nähe is. Der hat noch friedensware wie er immer sagt. Original Narva Leuchtmittel 6V softlite 18W und 21 W. Ich glaub 1.20€ das Stück. Die meisten birnen aus der Emme wurden auch in Simsons verbaut.

    Gestern auf Teilemarkt in Hennef gewesen ein wahres Leuchtmittel Paradies sag ich euch.

    Geht mal ins Inet und sucht mal wo moped teile märkte in eurer nähe sind ihr werdet überrascht sein was man da alles findet.

    MFG Dirk

  8. #40
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Rita Beitrag anzeigen
    bis zu einem bestimmten BJ ist das OK.... glaube 86.....
    Ja aber keine neuen Blinker aus den Jahren danach. Originalblinker gehen natürlich. Aber eben keine neuen Blinker.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  9. #41
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Ja aber keine neuen Blinker aus den Jahren danach. Originalblinker gehen natürlich. Aber eben keine neuen Blinker.
    Was ist mit sowas, was angeblich E-geprüft ist? Ochsenaugenblinker, schwarz - Blinker und Spiegel - Spezifische Fahrzeugteile - Fahrzeugteile

    Habe bei mir jetzt original DDR Gläser verbaut, das Gehäuse aber, weil es ziemlich vergilbt und auch gebrochen war und ich sie in schwarz wollte, nachmodelliert und 3D gedruckt. Zählt das Gehäuse noch zu den Blinkern dazu? Ist ja kein Reflektor o.ä. drin

  10. #42
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Die aber als einzige Blinker sicher nicht zulässig sind. Dann brauch man hinten auch zusätzlich welche.
    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Ja aber keine neuen Blinker aus den Jahren danach. Originalblinker gehen natürlich. Aber eben keine neuen Blinker.
    Bei "unseren" Baujahren braucht man am Heck keine Blinker. Was man braucht, sind Lenkerendenblinker, die eine Zulassung "für vorne und hinten" haben, erkennbar an den Prüfziffern 11 und 12 auf den Gläsern.

    Die Ochsenaugen von shin-yo (die sejoki gerade verlinkt hat) haben diese Zulassungsart, und passen mechanisch direkt an den Schwalbelenker. Optisch kann man mit schwarz-matt oder chrom passend zum Fahrzeug wählen - DDR-plastevergilbtweiß gibt's leider nicht.

    Vorsicht beim Bestellen: Hein Gericke verkauft die einzeln, deswegen sieht der Preis auch so supergünstig aus.

    Zur Montage entfernt man den Blinker-Kabelbaum aus dem Lenker, und fädelt das eine gelbe Kabel von den neuen Blinkern zum Schalter zurück. Masse holen sich diese Blinker direkt vom Lenkerrohr.

  11. #43
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ja stimmt, das war bezogen auf die meisten heutigen Lenkerendenblinker, die diese Zulassung nicht haben. An den alten Fahrzeugen kann man natürlich auch Ersatzteile anbauen die die damaligen Vorgaben erfüllen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  12. #44
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.05.2003
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von schwalberei Beitrag anzeigen
    Kurze Rückmeldung:
    Bei Militärlacke.de bestellt(im shop Steht: "Mit Zulassung laut StVZO und E Prüfzeichen"): KEIN Prüfzeichen drauf!
    oldtimerbedarf.de per Mail angefragt, Antwort: "dieser Artikel ist nicht E-geprüft, wird aber auch nicht so angeboten."
    (Naja was auch immer dann mit : "Die von uns gelieferten Kraftfahrzeuglampen entsprechen den Anforderungen
    der DIN 72601 und der ECE Bestimmung Nr. 37 sowie den Anforderungen der
    deutschen und europäischen Automobilindustrie.
    Die herstellenden Fabriken sind nach DIN ISO 9000 ff zertifiziert. " in der Beschreibung gemeint ist)
    KEDO.de steht noch aus. Hab aber keine Lust mehr, kann gerne jemand anders ausprobieren ;-)
    Der Vollständigkeit halber ... KEDO.de natürlich auch kein Prüfzeichen trotz expliziter Aussage:
    Marken-Produkt mit sehr guter Verarbeitungsqualität und daraus resultierender Haltbarkeit, in TÜV-zulässiger Ausführung samt Prüfzeichen (sofern erforderlich)
    Dafür gibt es eigentlich nur ein Wort ... Betrug ...

    Gruß,
    tobi

  13. #45
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    @tobs999: ich finds auch Betrug!
    Es liegt übrigens an dem "(sofern erforderlich)".
    Da es dafür keine Prüfnorm mehr gibt, behaupten die Händler(millitärlacke z.B.) man dürfe die so einsetzen, ohne Prüfzeichen. Das halte ich aber für falsch. Ich habe mal beim KBA angefragt wie es sich damit verhält, aber nich keine Rückmeldung. Ich geb bescheid wenn ich was höre.

  14. #46
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von schwalberei Beitrag anzeigen
    Ich habe mal beim KBA angefragt wie es sich damit verhält, aber nich keine Rückmeldung. Ich geb bescheid wenn ich was höre.
    Super! Ich denke, die wissen mehr, als wir hier.

  15. #47
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Genau! Vom Amt schwarz auf weiß ist nunmal amtlich. Bin auch gespannt.

  16. #48
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Gestern kam die Antwort:
    Zitat Zitat von KBA
    vielen Dank für Ihre Anfrage zu der ich Ihnen folgende (kurze) Antwort geben kann.
    In Scheinwerfern und Leuchten dürfen nur die nach ihrer Bauart dafür bestimmten Lichtquellen verwendet werden (§49a Absatz 6 - StVZO).
    Wechselbare Lichtquellen zur Verwendung in Leuchten unterliegen der Bauartgenehmigungspflicht und dürfen nur feilgeboten und verwendet werden, wenn sie mit dem entsprechenden Prüf-/Genehmigungszeichen gekennzeichnet sind (22a Absatz 1 - StVZO).
    Die Verwendung ungenehmigter Lichtquellen ist unzulässig und führt in der Folge zum Erlöschen der Betriebserlaubnis/Betriebsgenehmigung.
    Beim unzulässigen Feilbieten ungenehmigter, bauartgenehmigungspflichtiger Fahrzeugteile greift § 23 StVG.
    http://www.gesetze-im-internet.de/

    Sollten Sie zudem noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Qualität von schraubersheaven.de.vu?
    Von PandaGünther im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 22:23
  2. Blinkerbirne kr51/2
    Von tobiasausbmw im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2005, 19:07
  3. !!!Miese Laune im Nest!!!
    Von pater-brown im Forum Smalltalk
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 11:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.