+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Blinkerkabel austauschen bei KR51/1K


  1. #1

    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9

    Standard Blinkerkabel austauschen bei KR51/1K

    Grüß Gott an alle Simson Schrauber,

    ich habe ein Problem, und zwar sind meine Kabel für meine Ochsenaugen extrem beschädigt und auch zu kurz, ein Blinken ist nicht mehr möglich!
    möchte das kabel auf beiden Seiten austauschen!

    Kann mir jemand sagen wo das Kabel endet? ...am Blinkgber?
    was müßte alles demontiert werden??

    ...wollte das neue Kabel an das alte anlöten und durch den Lenker "durchfrimeln"!

    ist diese Idee sinnvoll`?

    Bitte gebt mir doch einige Hinweisen!!!

    Danke[/b]

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Sprudellaster
    Registriert seit
    02.09.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.523

    Standard

    Falls Du sie tauschen magst hier ist ein Schaltplan.
    Meine waren auch zu kurz. Ich habe sie einfach verlängert.Kabel zusammen,
    drehen,und das eine Kabel mit Isolierband. Jedes Kabel extra für sich isoliert.
    Damit die zusammgedrehten Enden sich nicht treffen.

    Ist doof so ein Arbeitgang zu beschreiben

    Gruss
    Sprudel.....
    Gruss
    Sprudel......

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Am besten zusammenlöten. Dann sind die Kabel auch belastbar.
    Zusammengedrillt nur einmal dran ziehen und ab ist es.

  4. #4

    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9

    Standard

    ..anlöten wäre die schnellste Lösung, da aber das Kabel schon angegriffen ist, an der stelle wo die Mardenschraube reingedreht ist!
    ..ich möchte ds Kabel komplett neu verlegen, um "Störungen und Brüche" zu
    vermeiden!

    ..bei mir wird überhaupt nix abgetaped!!!

    ..richtig oder gar nicht!

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Ahoi,
    die (+) Kabel gehen vom Blinkerschalter zu den Ochsenaugen. Die Massekabel sind unterhalb des Blinkerschalters mit angeschraubt.

    ciao nachbrenner

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Aber nicht vergessen die Enden kurz zu verlöten / verzinne.

    Halten dann in den Schrauben der Schalter / Ochsenaugen besser

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    wenn man es wirklich perfekt machen will gehoeren and die enden "aderendhuelsen". die werden drauf gequetscht.

    - nachteil bei blankem draht: die haelfte der adern werden schon beim festschrauben abgequetscht!
    -nachteil beim verzinnen: das lot gibt mit der zeit dem druck der schraube nach, und durch die vibrationen loest sich das ganze. (trotzdem noch besser als blanker draht.)

    mfg
    lebowski

    ps: nur fuer die perfektionisten :-)

  8. #8

    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo nochmal,

    habe nach etwas kleinarbeit meine Blinkerkabelchen ausgetauscht!"

    PROBLEM: meine Elektrik ist fast tot, ich kann weder nlinken noch hupen?
    Batterie ist gerade am laden!

    Schwabe ist seit ca 1 Woche nicht mehr bewegt worden!

    muß sich der " Zündkondensator" erst wieder während der Fahrt aufladen??
    (der Fachbegriff ist mir gerade entfallen)!!

    Sicherungen sind auch alle heil!

    bitte gebt mir noch einige Ratschläge!!

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard

    @ Stephan 88:

    Hallo habe die Elektrik schon zu genüge gemacht.

    Also wenn keine Hupe und keine Blinker funktionieren musst du erst einmal prüfen ob an die Sicherungen Strom ankommt wenn nicht, dann ist etwas falsch angeschlossen ganz einfach!

    MFG, Sven

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    97657 Sandberg
    Beiträge
    107

    Standard

    Das von Lebowski ist der bessere Weg, Adernendhülsen ansonsten baut Ihr Euch den nächsten Fehler gleich mit ein (kommt nicht heut, kommt aber garantiert)!

    1. Batterie defekt
    2. Problem mit dem Zündschloß
    3. Kabelbruch bzw. schlechte Verbindung vom Massekabel (nicht unbedingt an der Batterie, sondern am anderen Ende)
    4. Sicherungen können durchaus heil aussehen, am besten mal rausnehmen und in der mitte leicht mit dem Fingernagel pulen
    5. selbst wenn die Sicherung heil ist, oxidiert das gerne
    5.1. also Sicherungen mal an jedem Ende mit Schmirgelppapier reinigen und die Kontakte des Sicherungskastens auch
    5.2. wenn Du jetzt die Sicherung wieder einsetzt, darf dieses auch nicht zu leicht gehen, ggf, die Laschen im Sicherungskasten etwas zusammenbiegen

    Wenn das nicht hilft, melde Dich noch mal!

    Gruß
    Peter

    Man ich werde langsam alt. Nein, der Zündkondensator hat damit garnichts zu tun. Auch nichts anderes muß muß sich da erst aufladen, entweder es geht gleich oder der Wurm ist drin.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zieh einfach ein oder zwei neue Plus-Kabel (schwarz/grün und schwarz/weiß) durch den Lenker zum Blinkschalter bzw. Minus-Kabel (braun) zur Befestigungsmutter vom Blinkschalter (wobei die Kabelfarbe aber letztlich völlig Wurscht ist, solange du selber noch den Überlick hast.) Mach die Kabel lang genug. Die Kabelenden sollten dabei aber tatsächlich besser verzinnt sein (Profis machen das so ), es geht aber in der allergrößten Not natürlich auch ohne, wenn die Kabelenden nur von Hand verzwirbelt werden.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    97657 Sandberg
    Beiträge
    107

    Standard

    Wenn ich seinen letzten Eintrag richtig lese, hat er die Kabel bereits getauscht.

    1. verdrillen nur notfalls (schlechteste Lösung)
    2. verzinnen (bessere Lösung, aber die Profis machen das schon lange nicht mehr)
    3. Aderendhülse (die Lösung, die die Profis heute anwenden)

    Wohlwissend das ich auch jetzt wieder verschissen habe, verbleibe ich mit letztem Eintrag in diesem Forum

    MfG
    Peter, dessen Account jetzt gelöscht werden kann

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    97657 Sandberg
    Beiträge
    107

    Standard

    Wenn ich seinen letzten Eintrag richtig lese, hat er die Kabel bereits getauscht.

    1. verdrillen nur notfalls (schlechteste Lösung)
    2. verzinnen (bessere Lösung, aber die Profis machen das schon lange nicht mehr)
    3. Aderendhülse (die Lösung, die die Profis heute anwenden)

    Wohlwissend das ich auch jetzt wieder verschissen habe, verbleibe ich mit letztem Eintrag in diesem Forum

    MfG
    Peter, dessen Account jetzt gelöscht werden kann

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kette austauschen, KR51/1S
    Von muenchner-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 15:47
  2. Blinkerkabel
    Von Lillith im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.2004, 08:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.