RSS-Feed anzeigen

Bär

Bremen - Dornum - Wilhelmshaven

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 07.08.2010 um 20:33 (2353 Hits)
Am Morgen des 4. August sind wir von Bremen weiter in Richtung Nordsee gefahren. Zwischendrin mussten wir die Weser überqueren, das ging mit der Fähre für 1,30€ (Tobias hat nur 80 Cent gezahlt, weil er einen Studentenausweis hat....) Nach einer Minute Fahrt ging die Fähre dann wieder auf Land, ich habe mein Moped mit der großen Zehe auf dem Kickstarter angetreten, Tobias hat es auch versucht, aber wie schon die ganze Tour verfolgt ihn ein Warmstartproblem.
Hätte er eine 6V Unterbrecherzündung wäre der Fall klar... aber er hat eine 12V Simson-Elektronik (S51/1).
Nach einigen Kilometern auf zum Teil extrem schlechten Straßen sind wir in das Gasthaus zur Goldenen Schwalbe eingekehrt. Für mich gab es einen Nürnburger (Eine Beleidigung für die Nürnberger 3 im Weckla.) und ein Mc Menü mit grauem Colaglas. Nach dem Gepäck nachzurren und einem Gespräch ("Boah, ne Kreidler, bin ich früher auch mal gefahren!") ging es weiter in Richtung Dornum.

Etwa 10km vor unserem Campingplatz fing es so stark an zu Regnen, dass ich nach 20 Sekunden ko,mplett nass war. Aber jammern half nichts, also Regenhose angezogen und weitergefahren...

Nach einer gefühlten Ewigkeit sind wir am Campingplatz angekommen und zu unserer Überraschung sind die Zeltplätze nur 75m vom Meer entfernt :-)

Am Abend gab es dann mal wieder Dosenfutter mit Brötchen. Am nächsten Morgen (Spätmorgen ) kam ich auf die geniale Idee ein Krabbenrührei zu machen, also auf die Schwalbe geschwungen, Eier und Krabben gekauft. Die Krabben habe ich noch ungepuhlt gekauft, weil die einfach frischer sind und nicht erst nach Marokko geflogen wurden um dort von Kindern gepuhlt zu werden.
Nach 20 Minuten Puhlen hat Tobias dann das Krabbenrührei gemacht... es war göttlich .

Am Abend hatten wir uns mit Fabian (Küstenschwalbe) in Aurich verabredet, mit ihm haben wir dann eine kleine Runde gedreht und sind dann noch einkaufen für den nächsten Morgen gegangen.

Als wir Abends eine Runde Karten gespielt haben (ich habe, wie immer, gewonnen ) klapperte unser (ungespühltes) Geschirr. Wir haben uns nichts dabei gedacht.

Am Abreisetag haben wir uns dann frühs Fleischbällchen mit Käse gemacht (Hat auch sehr gut geschmeckt). Aber unser Toastbrot war weg... es lag eigentlich auf unserem Geschirr... wir haben gesucht und das blöde Brot nicht gefunden. Nach einer Weile zog eine leere Toastbrottüte mit dem Wind an unserem Zelt vorbei und uns war klar, dass eine Möwe wohl in der Nacht das Brot geklaut und gefressen hat.

Mittags um 12:30 sind wir mit unseren vollbepackten Mopeds weiter in Richtung Wilhelmshaven gefahren, nach unserer Route waren das etwa 70km. Kurz vor Wilhelmshaven haben wir dann noch das Infozentrum des gerade entstehenden Jade-Weser-Ports besucht.... ein wahnsinns Projekt... Dort gab es dann noch eine Bratwurst und das (auch entstehende) größte Lego-Containerschiff.

Am Abend haben wir dann noch Bilder von der Barcelona-Tour von Sailorman, Nordlicht und (wer war die 3. Person) angeschaut.

Heute, am Samstag den 7. August, haben wir zu 6. (?) eine sehr schöne Ausfahrt durch Ostfriesland gemacht und am Ziel dann einen Fisch bzw eine Bratwurst gegessen.

Das war es mal wieder von mir...
Morgen geht es weiter nach Hamburg.

Gruß Jonas

Nachtrag:
Mein Moped ist toll :-)
Größter ausfall: Linke Blinkersoffitte ist durchgebrannt.

Wartungsarbeiten: Kette nachspannen, Standgas runterdrehen (Traktor )

Der Verbrauch liegt mit Sparvergaser bei unter 3l.

"Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei Twitter speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei Facebook speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei Mister Wong speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei YiGG.de speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei Google speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei del.icio.us speichern "Bremen - Dornum - Wilhelmshaven" bei Blogperlen speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare