RSS-Feed anzeigen

Olaf1969

Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010...

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,00.
von am 22.08.2011 um 01:41 (2003 Hits)
Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
Willkommen im Nest !!!

Eine Garage ist zwar angenehm, aber ein Billig-Pavillion (die man sich in den Garten stellt) oder eine 5x5m große Plane mit Ösen , 4 Zeltstangen, 4 Backsteine und 4 Schnüre tun es auch um ohne Sonnenbrand und/oder Nass vom Regen mal an der Maschine schrauben kann ohne dass die Nachbarn von oben glotzen.

Empfehlenswert sind dann die Mopedgaragen-Planen die Aldi 2 x im Jahr im Angebot hat (oder bei Louis, ATU, etc) damit die Maschine nicht immer vom Regen durchnässt wird.

Ich kann ausschließlich zu DDR-Mopeds raten (gut erhaltene nicht verbastelte !!!) - da kann man wenigstens noch was selbst machen !!! Versuch mal an einer heutigen Piaggio den Vergaser einzustellen... 8) Da brauchst Du Kinderhände oder Telekinese um da dran zu kommen !!!

Willst Du wirklich selbst an der Maschine RICHTIG schrauben empfehle ich folgende Standart-Schrauberausrüstung die Du Dir zulegen solltest:

- Original Bordwerkzeug
- Polradabzieher
- Ölfilterschlüssel für Autos (Polrad festhalten) (Dumcke oder Zweirad-Schubert)
- Oberer Totpunktsucher (Louis) oder DDR-Zündeinstelluhr (ebay)
- Digitale Messlehre (Loius/Amazon) (eine Analoge tut es aber auch wenn Du damit nicht 1,5 oder 1,8mm abmessen willst)
- Einstelldorn für Gangschaltung (Dumcke/Zweirad-Schubert) (Das ist das geschlitzte Teil zur Gangeinstellung)
- T-Schlüssel für die Spannfeder im Motor (Dumcke/Zweirad-Schubert) (nur wenn Du Motorschrauben willst)
- einen gescheiten Ratschenkasten (Format: Miniratsche) (Baumarkt)
- ein Multimeter (5 Euro bei Conrad)
- kleiner Drehmomentschlüssel 4Nm - 24Nm (ca. 25 Geldeinheiten bei Louis)
- großer Drehmomentschlüssel für mehr Nm (19,- im Sonderangebot bei ATU oder in der Autoabteilung von Toom)
- Gaslötkolben (ca 10 Euro bei Obi-Baumarkt) (wenn Du einen Stromlötkolben und Stromverlängerung hast überflüssig)
- Lötzinn
- Ersatzsteckschuhe zum pressen oder löten

Die Gabelschlüssel die Aldi ab und an im Angebot hat sind nicht schlecht, soll es dann "für´s Leben" sein hol Dir Werkzeug mit 4 oder 5 Sternen im Obi-Baumarkt. (Gabelschlüssel, Ringschlüssel, Schraubendreher). Das Material taugt dann richtig was und dreht nicht rund wenn eine Schraube/Mutter mal störrisch ist.

EDIT: Mittlerweile hab ich die ALDI/OBI-Dinger krumm und schief... ROTHEWALD (und zwar der Große Koffer den LOUIS im Sortiment hat!) ist nun meine Empfehlung der Wahl wenn man nicht ständig weiteres Geld für Schrott-Werkzeug rausblasen will !!!

Standart-Verbrauchsteile: (Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke oder Zweirad-Schubert.de, Ihr Partner f)

Oder mein lokaler Händler:

Simson MZ Teile und Zubeh

- Kupferdichtungen Krümmer
- Ersatzbowdenzugsatz
- Ersatzbirnensatz (NARVA sofern noch lieferbar !!!)
- Zweitaktöl (ADDINOL oder besseres)
- Kettenfett und Fettpresse
- Kugellagerfett
- WD40 oder Caramba um verrostete Schrauben zu lösen
- Ein paar Tuben Elsterglanz (zum polieren von Alu/Felgen)
- Weiche Lappen, Polierwatte
- 1 Flasche Getriebeöl
- Diverse Ersatzschrauben, Ersatzmuttern, Unterlegscheiben
- Diverse Gummidichtungen

evtl. auf Halde legen:
- Überholsets für Motor, Schwingenlagerung, Ersatzauspuff (komplett)

Wenn Du den Motor selbst überholen willst:

- Spezialwerkzeuge zum Motorhälftentrennen / Kurbelwellen einziehen / Heizpilze / Schlagdorne (ab und an als Nachbau in ebay zu finden, oder man kennt einen "Metaller" der einem das Zeugs nach den Zeichnungen in den Büchern drehen/schweißen kann) Gekauft: TEUER !!! Frag lieber im Forum nach wer es Dir leihen kann wenn Geld Mangelware ist !!!
Literatur:

- Simson - Roller Schwalbe - Geschichte,Wartung,Reparatur von Erhad Werner ISBN: 3-9809481-5-3 (Amazon)
- Passende Reparaturliteratur für Dein Modell
- alte DDR-Reparaturanleitung (Neuauflage MZA-Verlag)

Bei Amazon mal nach SIMSON Reparaturanleitungen suchen !!!

Danach kannst Du dran denken an der Maschine zu "schrauben" OHNE zu PFUSCHEN.

Klingt alles erstmal bös teuer, aber vergleich mal mit den Werkzeugen die für echte Motorräder gebraucht werden - da schlackerst Du mit den Ohren !!! Außerdem allemal billiger selbst zu schrauben als das Geld zu Hauf in eine (nicht immer gute) Werkstatt zu schleppen...

Bevor Du an DEINEM Motor rumwerkelst legst Du Dir einen oder zwei billige Schraubermotoren (50-80 Euro) über ebay zu und bastelst dann aus zwei einen funktionierenden zusammen = Ersatzmotor !!!

Dazu mal googeln: SIMSON REPARATURVIDEO (oder auf der Webseite von Simson - Mopedfreunde Oldenburg

Ach ja: SCHALTPLÄNE: Oldtimer-Fahrzeugteile Shop - Oldtimer Schaltplne im Copyshop Deiner Wahl auf A3 quer ausdrucken lassen !!!

Weitere Bezugsquelle:

Schaltpl

Gruß
Olaf

"Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei Twitter speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei Facebook speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei Mister Wong speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei YiGG.de speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei Google speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei del.icio.us speichern "Simson-Einsteigergruss von mir aus dem Jahre 2010..." bei Blogperlen speichern

Kategorien
Kategorielos

Kommentare