+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Bödefeld (mit KR50) will mal guten Tag sagen


  1. #1

    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard Bödefeld (mit KR50) will mal guten Tag sagen

    Moin,
    Ich bin Jan und wohne im Land zwischen den Meeren. Ich bin vor kurzem zu einer KR50 gekommen und diese hat meinen Ehrgeiz geweckt. Getsern habe ich sie wieder zum Leben erweckt, Motor läuft
    Zu Simson bin ich durch meinen Bruder gekommen, der gurkt auf eine S50 durch die Lande.
    Ich mag eher die Schwalbe. Habe aber noch andere Projekte in der Garage schlummern.

    Soooo. Hab da denn auch gleich ma ein paar Fragen. Habe neue Bowdenzüge eingehängt. Soweit so gut. Bei der Schaltung konnte ich schon einiges finden (wegen der Einstellung) und ich bin zuversichtlich das ich dies hinbekomme .
    Nun habe ich noch das Problem zu meinen Bremsen.
    Hatte die vordere Trommel auseinander und hab sie gereinigt. Die Beläge haben eine Stärke von ca. 2-3mm. Sooooweit, so gut!
    Als ich dann die Bremswirkung beim Rollen testen wollte musste ich feststellen dass, leider keine vorhanden ist. Also wenn ich die kleine über den Hof rolle und die Vorderradbremse betätige merke ich zwar das da nen ganz leichter Wiederstand, aber dieser ist eigentlich nicht der Rede wert! Ich also die Einstellschraube am Griff ganz heraus gedreht und wieder probiert. Keine Verbesserung....
    Hat jemand ne Idee??? Habe von solchen "Unterlegscheiben" für den "Zapfen" in der Bremstrommel gelesen!? Bringt es was und wenn ja, sind die Zapfen immer gleich? Also bei KR/SR/Duo etc.? Weil für meine KR50 konnte ich sowas nicht finden.
    Desweiteren muss ich die Felgen wohl neu Einspeichen lassen. Ist es dann ratsam gleich ne Trommel von den neueren Modellen zu nehmen?
    hab zwar noch Fragen aber ich warte erstmal. Die wichtigsten sind gestellt

    Mfg Jan

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Moin Jan,

    du musst die Bremsbeläge und die Trommel richtig gut entfetten.
    Und dann die Bremse zentrieren beim Festschrauben.
    2-3 mm ist aber auch nicht mehr sehr gut an Belagstärke.
    Zwar noch ok, aber mehr wäre besser. Sollte aber reichen, um das Vorderrad zu bremsen.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #3

    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    sry, aber ich ich habe die beläge und trommel gut entfettet...
    so schlau war selbst ich :-)

    mfg Jan

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Dann sind wohl neue Belege fällig. Am besten bremsen meines Erachtens die originalen alten Beläge - aber Vorsicht: Diese sind Asbesthaltig, und der Staub ist sehr giftig. Keinesfalls die Trommeln ausblasen!!

    Alternativ gibts z.B. die EBC-Beläge, die gut sein sollen.

    Insgesamt sei aber gesagt, dass die Vorderbremse bei allen Vögeln kein großer Renner ist, auch wenn freies Schieben bei gezogener Bremse nicht möglich sein sollte.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #5

    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    das war nur ein beispiel. bei der hinterradbremse habe ich das selbe prob. nur das ich diese noch nicht gereinigt habe. wie sieht es denn mit den dfistanzscheiben aus? taugen die was oder lieber gleich umrüsten?

    mfg Jan

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Du kannst im KR 50 keine Räder von der Schwalbe verbauen

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Nun, wenn du die Distanzscheiben ordentlich fest kriegst, geht das.

    Zwischenlage 2,0mm (Bremsbacke) Simson - SIMSON Ersatzteile ETHS Ersatzteil Handel Stehlik
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #8

    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    hatte mich bloß gewundert weil ich vor dem wechsel der bowdenzüge bremsleistung hatte und danach nischts mehr. also ihr sagt eher neue belege?! kennt sich jemand mit den preisen aus? habe irgendwas von 20euros gefunden.
    sagt mal is das normal das der panzer so stramm an dem rahmen anliegt? der scheuert da richtig dran?!?
    vielen dank für die hinweise bisher!

    mfg

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Wenn durch den Einbau neuer Bowdenzüge plötzlich die Bremsleistung weg ist, dann liegt das eher an schlechten/falschen/schlecht eingebauten Bowdenzügen.

    Was scheuert wo?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Oder an einer falschen Bestellung oder billig Ware

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    So nun mal zur Sache.
    Die Beilagen von den Vogelmodellen passen nicht.
    Wenn der weg zum einstellen nicht reicht kannst du den Bremshebel am Bremsschild verstellen dazu mußt du die Mutter lösen den Bremshebel abziehen und in einer passenden Stellung wieder auf die Verzahnung aufsetzen. Ich würde vorher die Stellschraube am Handbremshebel ganz reinschrauben und dann probieren wie du am besten hinkommst

  12. #12

    Registriert seit
    20.07.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    6

    Standard

    hallo susi, hat er gefunden und hinbekommen. vielen dank für den hinweis!
    kann ich die neuen beläge ein wenig anschleifen? habe bei den hinteren das prob das sie nur mit "sanfter gewalt" in die trommel gehen und wenn sie drin sind natürlich schleifen... flex oder lieber etwas sanfteres zur beseitigung des problemchens?

    hi damaltor, der panzer/hintere schutzblech in großformat, liegt stramm an wenn ich ihn über den rahmen schiebe, bzw scheuert an den stoßdmpfern. is dat normal? das blech sieht gut aus keinerlei beulen etc. nich das der Rahmen einen weg hat...

    mfg jan

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hmm scheuern sollte da nichts. Stramm auf den Rahmen - ja, aber Berührung der Stoßdämpfer - nein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Moin Moin bin neu und wolte Guten Tag sagen
    Von Ducati im Forum Simson Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 21:01
  2. Zündschloß KR50? Gmisch KR50 und ES150
    Von T19U im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 16:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.