+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Bowdenzüge für Schaltung Kr51/1


  1. #1

    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Höchst/Odw.
    Beiträge
    5

    Standard Bowdenzüge für Schaltung Kr51/1

    Hallo,
    seit kurzem besitze ich eine KR51/1 mit 3 Gang Handschaltung.
    Ich möchte die Bowdenzüge alle auswechseln, da sie mir nicht mehr so sicher erscheinen. Ich war beim auseinanderbauen ein bischen schnell, und nun bin ich mir nicht mehr so sicher wie das alles zusammengehört.
    Meine Frage:
    Sind in der Handschaltung zwei Züge und wo bekomme ich die Ersatzteile?
    Ich habe schon in den verschiedensten Shops gesucht, dort werden aber immer nur einzelne Züge für die Schaltung angeboten.

    Schon im voraus Danke für eure Hilfe

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    für die KR51/1 mit Handschaltung brauchst du folgende Bowdenzüge:

    1x Gaszug, die sind für alle Schwalben gleich
    1x Bremszug Vorderrad, auch für alle Schwalben gleich
    1x Kupplungszug, müsste auch von allen Schwalben passen
    1x Bremszug hinten, gibt es nur bei der /1, die späteren hatten eine Bremsstange
    1x Chokezug für alten Chokehebel für Kr51/1

    Speziell für die Handschaltung:

    2x Züge, unterschiedlich lang, nur für Kr51/1 Handschaltung

    Die Züge für die Handschaltung gibt es z.B. bei Schubert.

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mit den Bremszügen hat Rossi was übersehen, da gibts auch noch unterschiedliche, udn zwar je nachdem, ob der Bremshebel der hinteren Trommel innen oder außen liegt. Aussenliegend ist die neuere Ausführung.
    ..shift happens

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    mit den Bremszügen hat Rossi was übersehen, da gibts auch noch unterschiedliche, udn zwar je nachdem, ob der Bremshebel der hinteren Trommel innen oder außen liegt. Aussenliegend ist die neuere Ausführung.
    Stimmt.... ich hab nur alte innenliegende... Da muss ich sowas nicht wissen...

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wie ich denk du hast auch ne /2 am start?
    ..shift happens

  6. #6

    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Höchst/Odw.
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,
    erstmal Danke für die schnelle Antwort. Habe bei Schubert nachgeschaut
    Sind damit Kupplungszüge rechts und links gemeint?

    Und noch eine Frage:
    Du schreibst, dass alle Züge für die vordere Bremse gleich sind.
    Ich bekomme den Zug aber nicht in die Stellschraube.
    Muß ich den Zug erst in die Bremstrommel einhägen oder erst in den Griff reinfummeln? Irgendwie glaube ich er ist zu kurz.

    Gruß Ilona

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    erst an der bremstrommel einhängen. dann oben am griff. guck mal nach, ob dort, wo die bowdenzughülle an das bremsschild stößt (also in der bohrung da) noch irgendwelches altmetall gammelt. oft fault das ende des alten zuges ab und verstopft da die bohrung, und man kriegt den neuen zug dann nicht weit genug rein.
    ..shift happens

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    wie ich denk du hast auch ne /2 am start?
    Ich hab auch eine /2 mittlerweile... die ist aber immer noch zerlegt und wird gerade entmontiert.

    Momentan habe ich so viel zu tun, das ich kaum was schaffe... war dieses Jahr erst 2x in der Garage zum schrauben.

    MfG

    Tobias

  9. #9

    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Höchst/Odw.
    Beiträge
    5

    Standard

    Also in dem Loch befinden sich keine Reste mehr.
    Wenn ich zuerst unten einhänge bleibt oben nur noch ein freies Stahlseil von ca. 1,5-2 cm, also zu wenig um die Stellschraube drüber zu bekommen, geschweige denn , den Griff einzuhängen. Das passt einfach nicht egal wo ich anfange. Den Zug habe ich übrigens vom Händler, der sollte also richtig sein.

    Nun nochmal zu dem Schaltungszug. Sind Schaltungszug rechts /links die richtigen für mein Modell.

    Gruß

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    müsste. verlink das doch mal hier ;-)
    ..shift happens

  11. #11

    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Höchst/Odw.
    Beiträge
    5

    Standard

    Sorry ,
    hab keine Ahnung wie das funktioníert.
    Die züge stehen bei Zweirad Schubert im Shop unter: Bowdenzüge und dort bei : sonstige und Teile
    Artikelnummer.
    32234 und
    32245

    vielen Dank Ilona

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Scheinen wohl die richtigen zu sein, andere Schwalben mit Handschaltung gab es sowieso nicht.
    Bevor du die Schaltzüge einbaust öle sie richtig ein. Am besten irgendwo aufhängen, ein Glas unten drunter stellen, und dann von oben Öl durchlaufen lassen. Gut geeignet ist für sowas eine Gummikappe, wie sie zum Beispiel am vorderen Bremsbowdenzugeingang am Rad als Abdichtung montiert ist, oder eine Kappe vom Vergaser, einfach wie einen Trichter oben über den Zug schieben bis über die Bowdenzughülle, dann kannst du gemütlich Öl durchlaufen lassen.

    mfg Gert

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nimm getriebeöl, das ist schön zäh und verflüchtigt sich nicht sofort wieder.
    ..shift happens

  14. #14

    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Höchst/Odw.
    Beiträge
    5

    Standard

    Super ,
    vielen Dank.

    Wird bestimmt nicht die letzte Frage gewesen sein.

    Gruß Ilona

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nimm dafür Kettenfließfett.
    Das ist dickflüssiger als Öl, fließt nicht so schnell wieder unten aus der Seilzughülle raus und hat bessere Hafteigenschaften. Das gibt es für 1,99 € im Fahrradregal im Baumarkt, im Kaufland oder bei Woolworth oder sonstwo. Mit dem Rest fettest du dann gleich noch deine Mopedkette, denn das hast du doch bestimmt auch noch nie gemacht. Stimmt's? :)
    Wegen den Handschaltzügen einfach mal ein paar Händler aus der Händlerliste anrufen und nachfragen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kr51 Handschaltung Bowdenzüge- wo bestellen?
    Von panzer-paul im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 20:13
  2. Bowdenzüge für KR51/1
    Von Karlson87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 23:22
  3. Verlegung Bowdenzüge und Kabel KR51/2
    Von Bip84 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 01:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.