+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Den Bowdenzug getauscht...ging natürlich schief!!!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    17

    Standard Den Bowdenzug getauscht...ging natürlich schief!!!

    Hallo,

    hab gestern versucht den Bowdenzug (Gaszug) bei meiner KR51/1K zu tauschen. Das ging mal voll in die Hosen. Ich wusste am Ende nicht mehr wie das ganze zusammengebaut war :cry:
    Habe schon im Forum nachgeschaut und schon einige Dinge gefunden.
    Diese 2 Plättchen, muss da eins von oben und von unten die Nadel halten???
    Die Nadel müsste nach der FAQ in die 3 Kerbe...glaub ich zumindest.
    Gibt es sonst noch was zu beachten?
    Muss ich da dann noch was einstellen?
    Muss der Gaszug irgendwie gefettet werden?

    Hoffe ihr könnt mir helfen!!!
    mfg
    André

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Eigentlich ist es ein Plättechen mit 2 Scheiben.

    Ja Baudenzüge sollten geölt / besser gefettet werden.

    Für dich ist das beste schön oben Öl einlaufen lassen und hoch und runterziehen.
    Dann am besten noch ein wenig Fett oben und unten versuchen einzuarbeiten.

    Dann einfach einbauen.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    17

    Standard

    ok, danke dir für die Tips

    Also nochmal damit es diesmal hinhaut.
    1. Das eine Plättchen in dieses "Runde Ding" reinlegen
    2. die Nadel bis zu 3 Kerbe (von unten gesehen) fixieren (wie rum die Nadel eigentlich??? So das das Spitze Ende in den Vergaser reinragt??? Ich weiß absoluter NEWBIE )
    3. dann die große Feder in das "Runde Ding" rein
    4. den Vergaserdeckel durch den Gaszug stecken und draufschrauben.
    Fertig!!!
    Stimmt das so????!!!!

    Gruß
    André

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nadel zw die Plättchen stecken.

    Dann Baudenzug durch den Deckel und Feder ran..

    Dann feder zusammendrücken und versuchen den Baudenzug am Kolbenschieber einzuhacken und dann die Feder langsam loslassen und schauen dass sie an der Spitze der Nadel nicht hängen bleibt

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    schau mal auf www.moser-bs.de, da gibts ne zeichnung zu dem thema, vll hilft die dir.
    ..shift happens

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    17

    Standard

    @ Shadowrun
    Danke dir.

    Gruß
    André

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 Rahmen schief / Meisteraugen schief ?
    Von Ryker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 14:12
  2. so gehts natürlich auch ;-)
    Von Prof im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 19:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.