+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: braucht tips bei Fehlersuche (Vergaser?)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    76

    Standard

    moin moin...

    ich hab da gerade einen Patienten bei mir, der nicht so richtig will.

    ich versuche gerade einen Star für nen bekannten das Laufen wieder beizubringen... aber er stolpert immer wieder mal ;-)

    Das Dingen sand ein paar JAhre. ich hab provisorisch gleich neues Zündkabel und zündkerzenstecker verbaut. nötig waren: Unterbrecher, Zündkerze und Schwimmer im Vergaser. Zündung eingestellt, und sie läuft soweit. Vergaser gereinigt, mit dem Kompressor alle Kanäle durchgeblasen.

    spring an, und rennt ganz nett. aber ohne choke scheint sie zu wenig sprit zu bekommen. nach wenigen Metern fängt sie an zu stottern. mit choke hingegen kann man ganz gut fahren. Da man mit choke gut fahren kann, schließe ich zu wenig sprit aus dem Tank eigentlich aus. Tank ist sauber, kein Rost. Düsen sind sauber, Düsenstock auch. Teillastnadel hängt richtig. Schwimmerstand ist auch korrekt, Nadelventil schießt und öfnet auch wie es soll, Bedüsung ist auch korrekt...

    Wenn ich den Vergaser gegen den von meinem Star tausche (Schieber und Teillastnadel bleiben), ist das phänomen so gut wie weg. läuft bestens ohne choke. (gut, in dem bei aktuellen Temperaturen und nicht warm werdenden Motor möglichen Rahmen)
    bis jetzt hab ich nur mal die Schwimmer getauscht: mein Vergaser mit dem neuen Schwimmer: keine Probleme. ich kann mir eigentlich keinen Fehler bei den anderen Vergaserteile vorstellen, werde aber dennoch mal alle Teile meines vergasers schrittweise in den des Arbeitsverweigerers stecken, und schauen ob es irgendwann geht...
    aber das ist eher unwahrscheinlich...

    Auspuff ist frisch ausgbrannt, somit auch frei. Luftfilter ist sauber...

    hat einer von euch noch eine gescheite idee? ich weiss nicht wo ich noch suchen soll...

    Daniel

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Luftfilter auch in öl eingelegt.
    Und den Vergaser auch mal durchgeblasen am besten mit nem Kompressor und ner Pistole. Das gleiche mit den Düsen..
    Alle mal abbauen saubermachen und durchpusten (keinen draht nehmen zum durchstechen)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ist es auch ein BVF-Vergaser 16N1-6 ?
    Wenn ja, dann ist da eventuell irgendwo was undicht (Nebenluft) am Vergaserflansch, Ansaugstutzen oder am Zylinderfuß.
    Ansonsten bau mal eine größere Hauptdüse ein. Damit sollte es dann klappen.

    Ich kenn mich aus !

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    76

    Standard

    mann mann... das ich da nicht früher drauf gekommen bin... aber heute nachmittag kam mir dann die Erleuchtung...

    es ist bestimmt Nebenluft am Vergaserflansch. das muss es sein.... es ist halt nicht zu wenig spritt, sondern zu viel luft...
    ich hätte gleich aus Prinzip die Kunstoffplatte mit den zwei dünnen Dichtungen am Vergaserflansch gegen eine richtig dicke Dichtung tauschen sollen... mein Vergaser ist wunderbar plan, da ich den nachdem ich mein Moped bekommen habe auf Nassschleifpapier auf ner Glasplatte plan geschliffen hatte (der Vorbesitzer hatte ihn viel zu fest angezogen). deswegen war das phänomen auch sogut wie weg mit meinem Vergaser. der Vergaser der dran ist wird einfach ein wenig verzogen sein. eine dicke Dichtrung überbrückt einfach mehr als die dünnen mit der Kunstoffscheibe...

    @shadowrun: stimmt, öl fürn Filter hab ich vergessen, gut dass du es sagst. aber das wirds nicht sein. sauber ist schon allen (s.o.)

    @Dummschwätzer: hast recht, genau das muss es sein. hätte ich auch gestern schon drauf kommen können...


    Daniel

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das Öl im Luftfilter erhöht auch nochmal den Widerstand im Ansaugtrakt so dass er noch ein wenig mehr Sprit raussaugt.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    76

    Standard

    hmmm...

    das war es noch nicht... und dabvei klang es so logisch...

    hab den Vergaserflansch plan geschliffen (der hatte es nötig) und die Kunststoffscheibe entfernt und gegen eine dicke Dichtung ersetzt. und den Luftfilter geölt. hab aber immernoch dasselbe phänomen...

    werd morgen wieder damit zur Uni fahren. evtl passt sich die Dichtung noch besser an, wenn sie ein wenig warm wird. ist ja alles so schweinekalt, und dadurch auch ziemlich hart.

    Zylinderfuß und flansch am Zylinder kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... die sin so schön festgegammelt... :-) und die waren auch nicht ab.

    größere hauptdüse wäre eine lösung. damit finde ich aber nicht die ursache, sondern umgehe das Problem nur. das möchte ich ungern. das Dingen lief ja in der Konfiguration etliche Jahre. und ich hab nichts verändert, was einen höheren Spritverbrauch rechtfertigen würde...

    Daniel

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ist es denn der richtige Vergaser 16N1-6 und die richtige Teillastnadel (04) ?
    Ist eventuell die Schwimmergehäsedichtung undicht oder dort die Dichtfläche durch zu starkes Festziehen verzogen ?

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh! :)

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    76

    Standard

    ja, der richrige Vergaser isses. 16n1-6. die Teillastnadel ist auch nicht das Problem, denn wechsel des Vergasers _ohne_ Wechsel der Teillastnadel beseitigt das Problem. Schwimmergehäusedichtung ist in gutdem Zustand, und verbogen sah die Dichtfläche da nicht aus. aber das werd ich heute abend noch kontrollieren.

    hatte heute dann auch mal meinen Lufi-kasten dran, keine Besserung (die Dichtungen an dem alten sind ziemlich fertig...)

    wer heute abend nochmal alle Vergaserteile untereinander permutieren... kann eigentlich nicht ein, dass ich den Fehler nicht finde...

    Daniel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fehlersuche mit Salzwasser?
    Von p_tosh08 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 20:24
  2. Vergaser ausbauen - Tips?
    Von Knut123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2007, 21:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.