+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bremsbeläge verglasen ?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von JOHHHHmitderKR51/2E
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Konnersreuth
    Beiträge
    128

    Standard Bremsbeläge verglasen ?

    moin
    hab folgendes Problem, und zwar verglasen meine Bremsbeläge die neu sind Total schnell, wenn ich die Felge drehe dann merke ich das an einer Stelle die Beläge mid der Felge blockieren, sprich schleifen. Kann es sein das ich einen 8er in der Felge und dieser 8er dann das Problem dafür ist, dass die Beläge an der Felge schleifen.
    P.S. Wer von euch kennt den einen Händler wos die neuen verchromten Felgen recht billig gibt.
    MFG johhhh

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Da könntest Du Recht haben......
    Einzustellen ist dar nichts.
    Meinst eine verchromt Felge oder VA Poliert??

    Schau mal bei den üblichen Händlern.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    die Felge wäre dann nur ein zweitrangiges Probem! das erste wäre die Bremstrommel, denn die scheint ja dann unrund zu sein! ich denke die wirst du dann wohl ersetzen müssen.... und beim Zentrieren nicht mit aller gewalt die speichen spannen, denn dann gehts ganz schnell dass die Trommel wieder unrund wird!

    gruß FM

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Notfalls die Bremsbeläge "einfeilen". Einbauen, eine Runde drehen, die blanken Stellen abfeilen, einbauen, eine Runde drehen, die blanken Stellen abfeilen etc.

    Wenn 2/3 der Belagsfläche "greifen" kannst du damit aufhören.

    mfg

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Großostheim
    Beiträge
    113

    Standard

    hoffe das du keine Orginal DDR beläge hast die können Asbest enthalten
    außer dem sind einige AKF Beläge von Werk ab zu Groß
    Neue Beläge

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Also ich würde die DDR Belege gerne nehmen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Ich auch! ^^
    Meine neuen schleifen nicht ungleichmäßig, sondern gleichmäßig (genau mittig) wirklich bescheiden...
    Habe die schwarz glänzenden Beläge von den Bremsbacken schon 2x sachte abgeschmirgelt und alles mit Bremsenreiniger sauber gemacht.
    Eben wollte ich danach meinen Kanister an der Tnake füllen und bin in der ersten Kurve (aus Gewohnheit bremse ich gerne hinten) fast in ein geparktes Auto gerauscht!
    Das war ein Schei***gefühl...konnte aus Reflex zum Glück noch vorne eingreifen, was in Kurven und auf Dreck ziemlich riskant ist...
    Jetzt muss ich in meinem vollgestopften Keller erst einmal eine Flachfeile suchen und probieren, ob ich die Beläge nacharbeiten kann. Welche Sorte / Hersteller die sind kann ich nicht sagen, sind die Standardteile von TKM-Racing (Auch Nabe von denen). Die metallisch aussehenden Partikel sehen wie Kupfer aus und die Beläge scheine leicht bläulich - meine alten eher grünlichen (versahen ihren Dienst noch quitschend aber gut im Thüringer Wald bei mega Gefälle).

    Vielleicht habt Ihr eine hilfreiche Idee wie ich das ordentlich mache.

    LG
    Plaste-Fahrer sind Pappnasen!

  8. #8
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Also ich hab die EBC-Beläge verbaut und die sind top! Im Vergleich zu den "Original-Simson-Backen" von MZA sind das echt Welten. Hinten kann man schön dosieren und auch vorne verzögert das recht anständig.
    Hab allerdings auch zwei-drei Male schleifen müssen, da die Dinger kaum in die Trommel passen...
    Die paar Mehr-Eus zu den "Original" sind es auf jeden Fall wert!

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich habe noch die alten original-Asbest-Backen drin, und kann die Bremse problemlos zum blockieren bringen. Ich glaube, es ist gar nicht so kritisch, welche Beläge nun verbaut sind, sondern tippe eher auf den korrekten Einbau/Einstellung.

    Wenn die Bremse um den ganzen Umfang gleichmäßig schleift, ist da nichts unrund, sondern die Bremse ist falsch eingestellt. Sind vielleicht Zwischenlagen verbaut, die du gar nicht brauchst?

    Es ist definitiv möglich, die Bremse so einzustellen, dass sie NICHT schleift, und trotzdem ordentlich zupackt (Dazu gehört zB, wenn die Steckachse festgeschraubt wird, die Bremse stark zu ziehen, so dass sie mittig in der Nabe sitzt). Die vordere Bremse bleibt aber immer schwächer als die hintere, sofern man diese nicht auch auf außenliegenden Hebel umbaut.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. EBC Bremsbeläge bei MZA
    Von totoking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 14:26
  2. Bremsbeläge
    Von Kr_51_2_Fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 14:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.