+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bremse Kr51/1


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    191

    Standard Bremse Kr51/1

    Also folgendes,
    Ich hab nachdem die bremswirkung nicht mehr zufriedenstellend war, zwischenlagen in meine bremsen eingebaut, und die Backen haben jetzt einen durchmesser der genau als der angegeben ist die sie höchstens haben dürfen (schwalbenbuch Eberhardt Werner)
    Dann neuen Zug eingebaut, weil mir in ner Fahrstunde der Kupplungszug gerissen war und nich nochma so was erleben wollte, hab den auch gleich richtig eingestellt, kam mir irgendwie zu lang vor.
    Naja, die bremsen sind also gut eingestellt und schleifen sogar .
    Aber die Bremsen einfach nich richtig!
    Dass kann doch nicht sein, hinten kann ich das rad blockieren und vornbe isn laues lüftchen.
    ich kann sogar den hebel fast ganz durchziehen!

    Der einzige simson mensch in Hamburg (wohne ca. 30km weit weg ) sagte mir dann ich könne das alte bremschild der schwalbe einsetzen.
    Was soll ich machen, ich mein das kann ja nich sein das neue backen drinn sind und der neue bowdenzug voll durchziehbar ist obwohl die hülle/tülle/Stellschraube fast rausfällt!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Haste vorher die Beläge mit 80iger schleifpapier bearbeitet und die Felge auch ???

    Wen nicht liegt da dein Fehler. Denn die Rillen und Spuren müssen erst in den Belag eingefahren werden bevor er wieder komplett kontakt hat.

    Hast hoffentlich alle Beweglichen Teile eingefettet / mit Kupferpaste beschmiert

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    191

    Standard

    Hab alles so angeraut und es hat sich auch die farbe der backen geändert, aber so eine richtige besserung hab ich nicht erziehlen können.
    Also neues Bremsschild?

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    No wenn neue Bremstrommel --> Radnabe.

    Aber fahr die Bremse erstmal ein. Die Trommel hatte doch bestimmt Riefen ??? die müssen erst in Belag rein ebvor er ganz bremst.

  5. #5

    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    8

    Standard

    das hatte ich auch vor kurzem... ich hatte auch alles neu dran und die hintere bremse wollte einfach nicht... ich hatte geschlippen und geschmiert wie nen mann aber nix... ich hatte mir dann 2 solche plätchen oben an die backen gesteckt.. die sind eigentlich dafür wenn die beläge schon runter sind.... aber mit denen is die bremse richtig bissig... da muß man echt aufpassen vieleicht schleifen sich die trommeln auch etwas runter im laufe der jahre.. meine ist ja nun 37 jahre und hat was weiß ich schon wieviel km runter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bremse KR51/1
    Von Momomo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 15:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.