+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Bremshebel wird behindert durch Schwingenlagerung


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard Bremshebel wird behindert durch Schwingenlagerung

    Hallihallo,

    mir passiert es immer wieder, dass ich die Hinterradbremse betätige und dabei erst kaum wirklich gebremst wird. Erst wenn ich den Hebel dann noch weiter durchdrücke, kracht es und die Bremswirkung setzt ein.

    Nach ein bisschen Überlegen und Suchen ist mir aufgefallen, dass scheinbar der Fußbremshebel (also der Teil davon, der unter den Trittbrettern verläuft an der (in Fahrtrichtung) linken Befestigung der Schwinglagerung anstößt. Drückt man dann weiter, scheint der Hebel drüber zu rutschen und es kracht.

    Seltsamerweise ist das Problem nur sehr schwer zu reproduzieren. Es tritt manchmal gar nicht auf und dann plötzlich wieder öfter. Ich kann zwar während der Fahrt nicht nachsehen, bin mir aber ziemlich sicher, dass das die Erklärung zu diesem Phänomen sein muss.

    Mich hätte jetzt zuerst mal interessiert, ob jemand sowas schon mal hatte oder ob es ein allgemeines Problem ist, zu dem ich einfach nichts finden konnte.

    Herzlichen Dank!

    Liebe Grüße
    Lukas :)

    Edit: Ich habe nach dem Abschicken bemerkt, dass der Titel etwas unglücklich gewählt ist. Vielleicht kann das ein Mod noch schnell korrigieren.

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Bei welchen Fahrzeug?

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Oh wie dämlich. Eine 51/2N Baujahr 80.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Du meinst den Hebelarm links, an dem die Bremsstange eingehängt wird..!?
    Der sollte ca. 1,5cm Platz zum Schwingenbolzen haben - bieg ihn zurecht.
    Denk aber dran, das dann 1,5cm weiter auch der Panzer kommt.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Ist das nicht ein massiver Stahlhebel? Ich glaube nicht, dass ich den einfach so biegen kann. Reden wir vom gleichen Teil?

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard


    Hier am Bildrand links !?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Exakt! Bzw. hier die Nummer 31:

    KKR1_T02_0.jpg

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Die 31 war doch wohl klar. Wenn ich Kai richtig verstanden habe, dann fragt er Dich, ob der Ausleger, der im Foto zu sehen ist, das Problem verursacht. Wenn ja, dann sollst Du den wegbiegen.

    Peter

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Kampfpudding
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    259

    Standard

    Das Bild hab' ich nur angehängt, um sicherzustellen, dass wir vom gleichen Teil reden. Ich hätte nicht gedacht, dass man den so einfach wegbiegen kann, werde es aber morgen mal versuchen. Danke einstweilen!

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Na ja, Fußbremshebel ist halt nur einer dran.
    Und wenn Du sagst: linke Seite, dann muss es das sein.
    Der Ausleger besteht aus ca. 3,5mm Stahl(blech), also brauchst Du
    zum Verbieben mglw. eine Rohrzange oder was ähnliches als Hebel.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.015

    Standard

    Hmm, wenn das ganze so aufgebaut wie die S51/50 ist, also mit Distanzrohr, schau das sich das Rohr frei bewegt. Der Bremshebel wird nur mit dem Rohr verspannt, somit ist das Distanzrohr das Gelenk und nicht die Schraube.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwingenlagerung?
    Von Simsonpaule im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 22:15
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 23:30
  3. Schwingenlagerung bei einer S50/51
    Von El Fredo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 18:36
  4. Schwingenlagerung bei Kr51/1K
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 23:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.