+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bremshebel schlägt an


  1. #1

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    3

    Standard Bremshebel schlägt an

    Hallo

    Bin neu hier, habe eine 81er KR51/2 gekauft und versuche sie fahrbereit zu bekommen.
    Soweit habe ich den Vogel gesichtet und Ersatzteile bestellt. Er bekommt neue Züge einen neuen Benzinhahn eine VAPE 12 Volt für schönes Licht und einige Kleinteile neu. Was mich wundert ist der Bremshebel für die Hinterachse, dieser schlägt an der Stütze für das Trittblech links an. Den ersten Teil des Bremsweges zieht das Gestänge normal über die Drehung der Achse, dann schlägt es gegen das Stützenmetall und wird von diesem etwas ausgehebelt. Der zweite Teil des Bremsweges wird dann am Metall abgestützt erledigt. Ist das so original und gewollt? Die Hebelverhältnisse/Kinematik ändert sich dabei schon ziemlich.

    lg

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Zitat Zitat von rossix Beitrag anzeigen
    Ist das so original und gewollt?
    Hallo lg,

    nein, das ist nicht so gewollt.
    Nimm mal den Fussbremshebel ab und schau Dir die Lagerung an. So wie ich Deine Beschreibung verstehe, könnte dort etwas ausgeschlagen sein.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenker schlägt.....was ist zu tun?
    Von lordhisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:10
  2. ab wann schlägt sie zu???
    Von Luc im Forum Recht
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 07:26
  3. Tacho schlägt an
    Von unteroffizier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 12:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.