+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Bremslicht brennt die ganze Zeit


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard Bremslicht brennt die ganze Zeit

    hallo zusammen,
    ich bin neu hier im forum und hab auch schon ein problem.

    vor kurzem hab ich mir ne schwalbe kr51/1 zugelegt eines der probleme bei ihr ist, dass immer das bremslicht leuchtet (wenn der motor läuft) und das rücklicht nicht.
    Ich hab schon einiges darüber gelesen und bin so darauf gekommen, diese kontaktschraube am bremsschild einzustellen. aber letztendlich ohne erfolg :cry:

    einmal hab ichs hinbekommen, dass das rücklicht brannte und das bremslicht, wenn man auf die bremse drückt. wollte dann die mutter wieder festdrehen und dabei drehte sich die schraube leicht mit. - das wars habs auch nach langem probieren nicht mehr hinbekommen.

    was kann ich jetzt noch machen?
    hab gehört man muss das hinterrad ausbauen, aber da ichs noch nie gemacht hab...

    für Eure Tipps und Ratschläg wär ich sehr dankbar.
    mfg tobi

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    wilkommen im nest!

    also wirst wohl den bremslichtschalter einstellen müssen.geht relativ einfach!

    Schau mal >>HIER<< und >>Da<< vielleicht!

    mfg kadus32

    Edit: wenn brems und rücklicht gleichzeitig leuchten, ist was verkehrt!
    Edit2: nich böse gemeint, aber die suchfunktion hilft manchmal besser(auch nutzen)Danke!
    --Nur die besten Sterben jung--

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    hi
    ich glaub du hast mich nicht so gaaanz richtig verstanden.

    ich hab ja schon mal versucht diesen bremslichtschalter (von außen an dieser Schraube) einzustellen, aber eben ohne erfolg! (habs nur einmal hingekriegt und dann nie wieder, steht ja schon oben)
    dieses metallplättchen an das man das bremslichtkabel anschließt ist auch immer mit masse verbunden.

    dank suchfunktion hab ich genau diese seite gefunden, aber trotzdem danke. Nur hilft mir dies irgendwie nicht weiter.
    soll ich mal das rad ausbauen und nochmal probieren?

    gruß tobi

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da wird du wohl nicht drum rum kommen. Bau aus den Scheiß und stell den Schalter richtig ein. Eventuell mußt du auch Bremsbeilagen an die Backen legen und das Kontaktfähnchen etwas nachbiegen.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ok danke
    werd versuchen das rad auszubauen. wie s dann weitergeht weiß ich noch nicht wirklich, aber wird schon hinhauen.

    gruß tobi

    PS meld mich wenns rad hausen is.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    geil einfach super!!!

    hab soeben das hinterrad ausgebaut, dabei ist mir auch gleich die bremstrommel entgegen geflogen. dann kontaktschraube eingestellt und laut messgerät müsst nun alles funzen.
    bin grad richtisch stolz auf mich

    @ Dummschwaetzer: was meintest du mit den bremsbeilagen?

    also meine bremsbeläge sind noch so 0,4mm dick, aber zuvor hat die bremse auch nicht wirklich gut gezogen. was könnt ich da noch machen? (wenns eh grad ausgebaut is).

    gruß tobi

    PS: ist es eigentlich normal, dass wenn man auf die fußbremse tritt sich der ganze Motorblock samt auspuff nach links bewegt???

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    0,4 mm oder 0,4 cm.... ???

    Verschleißgrenze der Beläge ist erreicht wenn du 2 mm Unterlager am Bremsnocken hast. Diese gibts in verschiedenen Stärken zum Unterlegen unter die Bremsbeläge am Bremsnocken (da die Bremsen sich nicht selbstnachstellen) in 1mm 1,5 mm und 2 mm Stärke.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    oh je was schreib ich denn, natürlich 0,4cm!!!

    wären diese unterlegteile denn auch schon jetzt nützlich? (wie heißen die eigentlich richtig?)

    gruß tobi

  9. #9

    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi,

    ich glaub' die Teile heißen Zwischenlagen.
    Gruß,
    -Alex.

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    PS: ist es eigentlich normal, dass wenn man auf die fußbremse tritt sich der ganze Motorblock samt auspuff nach links bewegt???
    Nee, ich glaube normal ist das nicht. Bin schon lange keine Schwalbe mehr gefahren aber damals ist mir sowas nicht aufgefallen. Eigentlich war der Motor+Auspuff fest. Hat sich also beim Bremsen nicht verschoben

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    @ robberer
    tja das hat mich eben auch verwundert. was könnte denn da putt sein?
    vielleicht mal die schrauben nachziehen? (wo ist der motor eigentlich überall aufgehängt)?

    zurück zum eigentlichen thema: so hab jetzt das rad wieder rein gemacht und s bremslicht funzt wies sein soll
    werd mir bei der nächsten bestellung auch solche bremsbackenzwischenlagen besorgen.

    jetzt muss ich dann erstmal schauen wieso sich der motor beim bremsen bewegt und dann ist der vergaser dran (leckt)

    gruß tobi

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    @ robberer
    tja das hat mich eben auch verwundert. was könnte denn da putt sein?
    vielleicht mal die schrauben nachziehen? (wo ist der motor eigentlich überall aufgehängt)?

    zurück zum eigentlichen thema: so hab jetzt das rad wieder rein gemacht und s bremslicht funzt wies sein soll
    werd mir bei der nächsten bestellung auch solche bremsbackenzwischenlagen besorgen.

    jetzt muss ich dann erstmal schauen wieso sich der motor beim bremsen bewegt und dann ist der vergaser dran (leckt)

    gruß tobi

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    @ robberer
    tja das hat mich eben auch verwundert. was könnte denn da putt sein?
    vielleicht mal die schrauben nachziehen? (wo ist der motor eigentlich überall aufgehängt)?

    zurück zum eigentlichen thema: so hab jetzt das rad wieder rein gemacht und s bremslicht funzt wies sein soll
    werd mir bei der nächsten bestellung auch solche bremsbackenzwischenlagen besorgen.

    jetzt muss ich dann erstmal schauen wieso sich der motor beim bremsen bewegt und dann ist der vergaser dran (leckt)

    gruß tobi

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    Guck mal in der Motoraufgängung nach, ob die Gummibuchsen auch eingebaut sind. sonst wackelt das.

    MfG

    Das der Vergaser leckt ist recht normal wenn du ne papierdichtung hast. kauf dir ne gummi oder ne kork dichtung


    so nu aber Bye

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    So siehen die Bremsbackenzwischenlagen aus. Gibt's in verschiedenen Stärken, z.B. hier bei Dumcke.


  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    der motor wackelt ja in dem sinn nicht. nur wenn man auf die Fußbremse tritt, ziets durch den bremszug den motor leicht nach links.
    wie sollten denn diese gummibuchsen aussehen?


    also der vergaser tropft nich nur so en bischen, wenn man am nächsten morgen schaut is ne richtige pfütze unter der schwalbe.
    und das obwohl der benzinhahn zu ist, so vermute ich dass der hahn auch nicht mehr wirklich in ordnung is.

    mfg tobi

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rücklicht leuchtet die ganze Zeit...
    Von schwalbeKR51/1K im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 10:37
  2. Die ganze Zeit Kickstarterklackern
    Von EikeKaefer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 01:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.