+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bremslichtschalter


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo!

    Mag mir jemand erklären, wie der Bremslichtschalter funktioniert?
    Bei meiner Kr 50/1-S funktioniert der nicht mehr. Wenn ich das Kabel, das an den Schalter dran ist gegen Masse halte brennt des Bremslicht.
    Da das Verstellen der Bremslichtschalterschraube auch nichts gebracht hat habe ich das Ganze mal auseinandergenommen.
    Bei meiner Schwalbe ist da eine rostige Bremslichtschalterschraube mit dem merkwürdig verrutschten Kopf auf der einen Seite und einem Schlitz auf der anderen Seite. Die Schraube ist mit den zwei Gummielagern stromkontaktfrei zum; in dem Bremsdeckel gelagert. Auf dem Gewinde sind noch zwei Muttern. Nach meinem Verständnis müsste jetzt doch irgendwo bei den Bremsbacken etwas sein, daß wenn man bremst, ein Kontakt zwischen Masse und dem Schraubenkopf herhestellt wird. Hab lange gesucht -aber nichts gefunden was da beim Bremsen den Kontakt herstellen könnte.
    Was könnte da fehlen?

    wapiti

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da ist normalerweise am Bremsnocken, also dem Teil das die Backen auseinanderdrückt, ein Kontaktfähnchen aus Messingblech angenietet. Dieses bekommt bei Nockenbewegung dann Kontakt mit der isolierten Schraube.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    10

    Standard

    Jo, das Blech is wech - wo auch immer. Wie hinterhältig!
    Hat zufällig jemand ein Bild von dem Bremsnocken. Ich würde da gern ein neues Blech drantüddeln, dann könnte ich sehen, wie es mal ausgesehen hat.

    ganz lieben dank

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Was vielleicht eine Alternative ist:
    Bei Hein Gerippe gibt es für kleines Geld(vierfuffzich oder so) einen Bremslichtschalter, der mittels einer Feder, die man am Bremsgestänge festmacht, das Licht auslöst.
    Das Ding werd ich an meiner ES einsetzen, ich hab keinen Bock auf das lästige Einstellen von dem Kram...


    Gruß,
    Richard

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das Kontaktfähnchen muß dann noch entsprechend passend zurecht gebogen werden.

  6. #6
    Moz
    Moz ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    227

    Standard

    hallo Schwätzer!

    könntest Du vielleicht ein Bild über das Innere des Rades auch einfügen? würde mal gerne sehen was da drinnen die Masse ist...

    ich habe vor ca. 2 Monaten meine Hinterbremse nachgestellt, und das Bremslicht leuchtete andauernd. Ich habe mit dem Schalter versucht sie wieder funktionstüchtig zu machen, ist mir jedoch nicht gelungen?(

    seit dem fahre ich auch ohne Bremslicht, kann nichts besseres ausfinden.

    ein guter Ratschlag wäre nett!

    mfg

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard


  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Bei meiner 51/1 hat der Vorbesitzer alles an Elektrik rausgerissen, bis jetzt hab ich nur das Vorderlicht wieder hinbekommen. Wie soll das mit dem Bremslicht funktionieren? Ich hab nur hinten so einen Stift an der Bremse, wo ich einen Kontakt anschließen könnte. Ich der Kontakt in der Bremse drin? Sollte es auch bei Benutzen der Vorderbremse leuchten?

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    10

    Standard

    Wow, vielen Dank für die Bilder.
    Hab mir jetzt aus nem alten Blechsägeblatt ein neues Blächle gebaut. Hatte erst gar keine Idee wie ich das an die Nocke festschweißen könnt. Da ist mir die Idee gekommen ein Löchle ins Blechle zu bohren und da rein dann den Schweißpunkt zu setzten. Die Idee hatten anscheinend auch andere schon vor mir, wie mir mein Schweißer des vertrauens sagte. Aber letztlich hat es gut geklappt, jetzt bin ich mal gespannt, ob ich das morgen zum Leuchten bekomme. Immerhin 5,90 für die neue Nocke gespart und wieder was gelernt.

    zum Unteroffizier:

    Wer macht denn sowas und reißt die komplette Elektrik raus?
    Also, das Bremslicht leuchtet nur beim Betätigen der Hinterradbremse.

    Beim Rücklicht ist es z.B. so, das es den Strom zum Einen (+) vom Zündschalter zum Anderen (-) über die Gehäuseteile der Schwalbe bekommt. Wenn du dir das Rücklicht genauer anschaust, wird Dir auffallen, das da nur ein Kabel zur Rücklichtlampenfassung führt bzw. nur ein Steckplatz für ein Kabel vorhanden ist und der andere Kontakt von der Lampenfassung über kurz oder lang zum Gahäuse führt(überall am Gehäuse ist (-), also Masse angeschlossen um sich das 2. Kabel zu sparen) Das Bremslich bekommt den Strom zum Einen auch aus Richtung Zündschalter , aber die Masse bekommt es erst über den Bremslichtschalter, der den Stromkeis schließt wenn du bremst. Deshalb hat die Bremslichtlampenfassung auch zwei Steckplätze. Der Stift hinten an deiner Bremse ist die Schraube vom Zündlichtschalter. Hier must du die Masse des Bremslichtes Anschließen. Der Bremslichtschalter macht dann auch nichts anderes als den Kontakt zum Gehäuse herzustellen bzw. zu unterbrechen.
    Ich hoffe du kannst etwas damit anfangen. De Fakto heißt das ein Kabel vom Bremslicht zum Bremslichstschalter (es gibt so Stecker wie überall in der Schwalbe verwendet nur mit Loch in der Mitte, die kannst Du dannauf die Schraube wie ne Unterlegscheibe drauflegen und mit einer Mutter sichern). Und ein anderes Kabel zum Steckplatz 54 am Zündschalter.
    Aber es wäre gut, wenn Du Dir einen Schaltplan besorgst, müste es auch hier irgendwo im Forum geben.

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Vielen vielen Dank! So hatte ich mir das auch gedacht!

    Tja, das sind diese Leute, welche eine Schwalbe rot mit der Spraydose lackieren, die Blinker rausruppen und Kronkorken reinstopfen.
    Zum Thema Kabel an der Rückleuchte: Kabel rausgerissen, so konnte ich nur abends in der Garage neben eine Kippe versuchen das nazuvollziehen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Bremslichtschalter
    Von Arti1704 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 18:33
  2. Bremslichtschalter
    Von H.J. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.