+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Bremslichtschalter an den Handbremshebel legen?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard Bremslichtschalter an den Handbremshebel legen?

    Hallo an alle,

    nach langer Bastelzeit an meiner Schwalbe habe ich nun auch mal das Vergnügen gehabt, ein wenig mit ihr herumzufahren.

    Allerdings macht mir mein Bremslichtschalter sehr zu schaffen, andauernd verstellt er sich und das Bremslicht leuchtet entweder dauernd oder gar nicht.

    Auf der Seite vom Swallowking gibt es ja eine Anleitung, wie man sich selber an der Hinterachse einen neuen Bremslichtschalter anbauen kann.

    Mir ist aber aufgefallen, dass ich persönlich vorwiegend mit der Handbremse bremse, und da stellt sich mir zwangsläufig die Frage:

    Warum baut man sich den Bremslichtschalter nicht an die Handbremse?

    Spricht irgendwas aus technischen Gründen dagegen oder gibt es eine Vorschrift im Strassenverkehr, dass das Bremslicht nur von der Hinterradbremse aktiviert werden darf?

    Hat sich vielleicht schon jemand darüber Gedanken gemacht, so einen Schalter an den Handbremshebel zu bauen? Gibt es da vielleicht schon ausgereifte Lösungen?


    Viele Grüße
    Gofter

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Jo moin, das habe ich auch gemacht. Ich habe vorn eine Bremsplatte mit außenliegendem Hebel und ganz normalem Schalter verwendet. Also Bremsfahne...
    Wenn sich Dein hinterer Kontakt ewig verstellt, mußt mal das Bremskontaktfähnchen neu machen und von außen 'ne kleine Kontermutter drauf setzen.



    Bremst übrigens auch besser.....

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo andi,

    das klingt ja interessant!

    Also hast Du jetzt die Bremse vom Hinterrad sozusagen vorne eingebaut oder wie kann man sich das vorstellen?

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von gofter
    Hallo andi,

    das klingt ja interessant!

    Also hast Du jetzt die Bremse vom Hinterrad sozusagen vorne eingebaut oder wie kann man sich das vorstellen?
    ja, ic hhabe das schon seit über 1nem jahr..!
    bremst echt gut. in verbindung mit den "sportbremsbelägen" ist das echt ne wucht!!

    es wird einfach das schld vorne eingebqut, andrer bremszug und ferrtig
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Hof
    Beiträge
    26

    Standard

    welche Sportbemsbeläge benutzt du denn?

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    von tkm...sind geschlitzt und haben ine andre belagqualität!
    die bremsen wirklich klasse..und nicht nur weil "sport" draufsteht!

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo T.J. King,

    könntest Du mir sagen, welche Teile ich genau brauche (also das Bremsschild, die Sportbremsbeläge, ein spezieller Bowdenzug von welcher Länge?) und wo ich diese Teile kaufen könnte, bevor ich da noch irgendwelche teuren Fehlkäufe mache?


    Viele Grüße und vielen Dank!

    Gofter

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Als neuen Bremszug verwendest du einen Kupplungsbowdenzug der Rollers SR50. Außerdem brauchst du noch den Bremshebel unten am Bremsschild vom S50, S51, oder SR50. Der auf dem Bild wo man unten den Bowdenzug einhängt.

    Sind die "Sport-Bremsbeläge" wirklich so viel besser?

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    DAS würde mich allerdings auch mal interessieren.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    ich merke da von nix, wenn man gute normale Beläge hat, bremst das genauso... Man sollte bloss nicht die billigsten Beläge verbauen, die sind nämlich schrott.

    Der unterschied zwischen Sport und normeln Belägen sind in 45° eingefräste Schlitze im Belag um den Staub besser abzutranportieren..

    Damit wird zwar funktionieren, aber die Bremsgelagfläche wird auch kleiner.

    Ich halte das für Aberglaube, mit einer guten Trommelbremse bringt man auch die Reifen zum blockieren... mehr geht eh nicht...

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Als neuen Bremszug verwendest du einen Kupplungsbowdenzug der Rollers SR50. Außerdem brauchst du noch den Bremshebel unten am Bremsschild vom S50, S51, oder SR50. Der auf dem Bild wo man unten den Bowdenzug einhängt.

    Sind die "Sport-Bremsbeläge" wirklich so viel besser?

    Hallo Dummschwaetzer,

    vielen Dank für die Antwort! Gibt es denn einen Anbieter, bei dem ich ALLE diese Teile bestellen kann? Wenn ich das richtig verstanden habe, brauche ich ja auch ein neues Bremsschild oder oder nur den Bremshebel vom S50?

    Sorry für die vielleicht dummen Fragen, aber ich kenn mich mit den anderen Simson-Modellen überhaupt nicht aus...

    Gruß
    Gofter

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    es reicht der bremshebel der s50...!das schild würde nicht passen...!

    also ich finde die sportbremsbeläge gehen besser..!
    ich bekome mei voll gezogenrer bremse das vorderrad bei nässe blockiert.
    ich bin ne zeit lang normale gefahren, die gingen auch gut. bin aber duch n forumskollegen auf die sportbremsbeläge gekommen, und bin zufrieden.

    am freitag hole ich mir eien nneuen vorderbremszug(ich nehme immer meterware und lasse sie mir imladen passend kürzen..aheb für einen gaszug mit passenden nipeln 2,35 bezahlt..mit teflon beschichtung..!) und ann kann ich sie auch richtig einstellen...

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Hat ich vor 2 Jahren auch mal .

    Es wird benötigt: Bremsschlid einer Hinterradbremse einer 1er mit ausenliegender Betätigung.
    Ein Bremshebel einer S50/S51/Sr50/s53 von vorne
    Ein Bremsbowdenzug der passt (ist hatte z.B. einen von einer S51)

    Sprotbeläge: Diese haben mich nicht sooo überzeugt (S51 Vorderradbremse)
    Hat genauso wenig oder gut Bremse wie andere Beläge.
    In dem Berreich muss man glück. In einem anderen Foren gabs ein Beispielbericht der meine Meinung in die Richtung auch verstärkte.
    Egal oder Import oder Original , da hat man entweder glück oder unglück. Egal wie eingebremst/geschliffen oder bearbeitet sie ist.
    Wenn jemandem wirklich etwas drana liegt, sollte er einen Fachbetrieb aufsuchen und seine Backen mit entsprechendem guten (natürlich teurem) Material belegen lassen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Handbremshebel Gebrochen
    Von McChris15 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 19:15
  2. Bremslichtschalter an Handbremshebel
    Von Phönix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 10:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.