+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 84

Thema: Busted!!! Originalen Habicht beschlagnahmt!


  1. #1
    Tankentroster Avatar von sebastiant
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    247

    Standard

    !!!Nun eine neue Frechheit der Münchner Polizei!!!

    Zeit: 11.10.2004 01:15
    Wollte gerade mit meinem originalgetreu frisch restaurierten Habicht von einer Geburtstagsfeier eine kurze Strecke nach Hause fahren, da passierte es!
    Vor meinem Garagentor werde ich gestoppt!
    >Grüß Gott der Herr, hamm ma was getrunken?
    - Nein, natürlich nicht.
    >Alkotest!
    Nur fiel dieser zum Leidwesen der Ordnungshüter negativ aus.
    >Drogen?
    Nach 10 Minuten bei 10°C rumtanzen in der Kälte, fällt dieser ebebfalls negativ aus. -die (sieben!!!) Kollegen im VW Bus werden unruhig-
    >Papiere? -Auch OK!
    >Führerschein? -Auch OK!
    >Sodala, wie schnell geht das Gefährt überhaupt?
    -60km/h evtl auch 65km/h
    >Das werden wir nachprüfen!
    >Wer mag Mopped fahren? Ich, ich schallts aus dem Bus.
    Kiste springt natürlich nicht an, da sie warm ist. Also anschieben und Kiste läuft.
    Der Kollege fährt los und der Rest der Mannschaft hinterher!
    Nach 2 Minuten kommen sie wieder. Sch**** negativ! Nix getuned!
    Aaaaaaber!!!
    > Sie, junger Mann. Die Vorderradbremse ist ja lebensgefährlich!
    - Das ist bei allen Simsons so, Bauartbedingt.
    Die Kollegen beratschlagen sich!
    >So, das Fahrzeug ist beschlagnahmt. Wir werden das dem TÜV vorführen. Der Abschleppwagen ist schon bestellt.
    -Was passiert dann mit dem Mopped?
    >Das wird zerlegt!
    -Und was kostet der Spaß?
    >Insgesamt mindestens 500 Euro!
    -Das ganze Mopped kostet aber nur 300 Euro?
    >Das ist ihr Problem!!!
    Der ADAC Abschleppwagen kommt und nimmt meinen geliebten Habicht mit.

    X(
    Nun eure Kommentare bitte!

  2. #2
    Tankentroster Avatar von lukas
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    166

    Standard

    N I E M A N D fährt mit MEINEM Mopped außer ich selbst und der liebe Gott! Weder der Innenminister höchstpersönlich noch irgend ein dahergelaufener Dorfpolizist auf Betriebsausflug! Wenn die keinen Prüfstand dabeihaben, dürfen die gar nichts außer angucken (es sei denn, man lässt sie).

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    ich würde dem überhaupt nichts hergeben, schon gar nicht mein möpp. die haben wo ein ei am wandern? die können doch nicht erst mit den moped rumfahren und es dann abschleppen lassen. hätt ich nicht mit mir machen lassen.

    naja hoffentlich hast du es bald wieder!

    mfg maik

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Tach,

    nen Polizist ist mit deinem Mopet gefahren und die anderen mit dem Auto hinterher ?( ?( ?(
    und so wollten sie ermitteln ob der Habicht zu fix ist? Das ist wohl in keinem fall zulässig, auch wenn nen polizeitacho geeicht ist!

    Ich würd jedes Urteil allein aufgrund dieser Tatsache anfechten!
    Haben sie dir ausdrücklich gesagt das es eine "allgemeine Verkehrskontrolle ist", ham se das vergessen ist auch alles nichtig!

    mfg
    Lebowski

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    was ist denn mit der Vorderradbremse? Ist es das einzige, was Dir vorgeworfen wird? Ich würde nochmal versuchen zu verhandeln, bevor der TÜV mensch alles auseinander nimmt. Irgendwas finden die ja meistens. Es wird viel von der Laune des Prüfers abhängen, deshalb würde ich versuchen, dabei zu sein.

    Gegen solche Fälle sollte man wohl gleich die richtige Rechtsgrundlage in der Tasche haben. Wer kennt sich aus? Welche Gründe müssen vorliegen, damit die Polizei ein Moped oder anderes Fahrzeug beschlagnahmen darf?

  6. #6
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Hi,

    wenn die "netten" Herren in Grün dein Moped unberichtigterweise abschleppen(beschlagnahmen), brauchst du keinen Pfennig zu zahlen. Im Gegenteil, du kannst gegen sie sogar eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen, und dein Moped haben sie dir gefälligst wieder bis vor die Haustür zu liefern.
    Geh zum nächstbesten Anwalt, der sollte das regeln.

    Vorraussetzung ist allerdings, daß dein Moped wirklich tiptop i.O. ist.

    Gruß,
    Richard

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Original von Richy:

    Vorraussetzung ist allerdings, daß dein Moped wirklich tiptop i.O. ist.

    Gruß,
    Richard
    Eben, und wenn sich die Herren im grauen Kittel der Sache annehmen, wird sicher schnell aus nem Floh ein riesen Elefant....

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    Oh Mann ich stell mir grad vor wenn mir das passiert wäre...
    So dick kann mein Hals gar nicht werden!!

    Echt ein ganz übler Fall wenns so war wie Du es geschildert hast. Anscheinend sitzen die am längerem Hebel und können jedem dem sie wollen ungestraft eine reinwürgen und haben auch noch spass daran...

    Vielleicht hängt man sowas mal an die grösstmögliche Glocke und beschwert sich bei allen in Frage kommenden stellen nebst Presse usw.

    Aber es kann auch sein das du da auf noch mehr ignoranz und ungerechtigkeit triffst...

    ich würde dir wirklich raten mal einen Anwalt zu fragen was du da machen kannst. Die haben bestimmt nen Tip wie du dich gegen sowas wehren kannst.

    ansonsten... mein mitgefühl hast du X( X( X(

    gruss thomas

  9. #9
    Tankentroster Avatar von sebastiant
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    247

    Standard

    Mit nem Anwalt habe ich soeben telefoniert.
    Da lässt sich aber nichts machen.
    Die Penner in grün dürfen das.
    Mit "Grüß Gott, allgemeine Verkehrskontrolle" wurde ich begrüßt.
    Und ich bin mir sicher: DIE WERDEN WAS FINDEN !!!!
    Gut, die Bremsen waren vorne schwach, aber bei welcher Simme sind sie das nicht? Ich kenne keine.
    Ansonsten müsste es echt in Ordnung sein, abgesehen von Kleinigkeiten, da ich ja gerade in der Erprobungsphase meiner Restauration war.
    Der Anwalt sagt, das mit den Bremsen reicht für ne Anklage. Na servus!
    Dann gibts mindestens 2 Punkte und es kostet richtig fett Kohle. Allein der Abschleppdienst ist mit 200 Euro dabei plus Gutachten plus Reparartur plus Standgebühr.
    Wenns über 700 kostet werd ich wohl lebewohl sagen müssen zu meiner SR4-4. Ab dann bekomme ich für weniger Knete gleiches oder besseres.

    Da sag ich nur Sch**** Polizeistaat! Die dürfen echt alles und du bist nur der Depp!



    ...to be continiued...

  10. #10
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Mhh, also ob die Probefahrt rechtens ist würd ich mal anzweifeln. Aber wenn die Bremse wirklich sauschlecht ist dann wäre das ja Verkehrsgefährdung und dann darf das Fahrzeug aus dem Verkehr entfernt werden. Allerdings gibts ja da auch noch die Verhälnismäßigkeit der Mittel. Ich würd mich mal noch bei nem andere Anwalt umhören, der scheint irgendwie keine Lust zu haben.

    MfG Tilman

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    wenn die Bremse nur schwach ist, würde ich zunächst behaupten, das sie nach der gerade erfolgten Restauration Belege und Trommeln erst wieder "einschleifen" müssen. Wie gesagt, ich würde versuchen, mit dem Gutachter zu sprechen, soweit das möglich ist. Außerdem natürlich noch mit nem anderen Anwalt sprechen. Vielleicht hilft auch der ADAC weiter.

    Da es uns allen passieren kann, wäre sicher die Frage mit der Rechtmäßigkeit einer Probefahrt von interesse. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das sowas erlaubt ist. Außerdem, ein Fahrzeug einziehen. Bei soeinem Fall ist das echt unverhältnismäßig. Mängelschein ok, aber sowas...

    vg
    Matthias

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2004
    Beiträge
    82

    Standard

    original von tilman 81
    Ich würd mich mal noch bei nem andere Anwalt umhören, der scheint irgendwie keine Lust zu haben.
    original von matthias
    Außerdem natürlich noch mit nem anderen Anwalt sprechen
    *zustimm*

    edit: vor allem, wie ich grade erst gelesen hab, wo sich der ganze vorfall vor deiner Garage abgespielt hat... wo Du ja nun schon zuhause warst gibts ja erst recht keinen grund das teil abzuschleppen

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Eine kurze Probefahrt durch einen Polizeibeamten zur Feststellung der Bremswirkung (nicht aber eventuell über mehrere Kilometer zur Ermittlung der Höchstgeschwindigkeit) ist zulässig. Bei gravierenden Mängeln ist es sicher auch zulässig die Kiste zur Begutachtung und zur Beweissicherung zu beschlagnahmen.

    Beides liegt hier wohl eher nicht vor, wer noch nie ein Fahrzeug aus der Vogelserie gefahren ist, wird immer sagen, dass die Bremsen Scheiße sind, weil nun mal ein Scooter mit Scheibenbremse ungleich besser verzögert.

    Geh mal zu einem ordentlichen Anwalt, am besten von ADAC empfohlen. Das kostet zwar mindestens 50€ Beratungsgebühr fürs Erstgespräch, das Geld dürfte aber gut angelegt sein.

    Einen gepflegten bzw. frisch aufgebauten und tatsichlich ungetunten Oldtimer können die nicht einfach so mitnehmen, die Beweissicherung bzw. ein Bußgeld wäre auch auf anderem Wege zu erreichen gewesen. Die hatten offenbar nicht besseres zu tun.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hat Sebastian uns etwa eine Vorgeschichte vorenthalten? Es ist nicht üblich, daß man vor dem eigenen Garagentor gestoppt wird.

    Wenn es nach mir gegangen wäre, ich hätte vom Alkoholtest bis zur Überprüfung der Papiere alles mitgemacht und dann die Simson in die Garage geschoben, abgeschlossen und den Herren eine gute Nacht gewünscht. Hätte es Widerstand gegeben, dann hätte ich die Namen und Dienstgrade verlangt, um später eine effektive Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen.

    Gruß!
    Al

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Gehts noch? was ham die denn da für Mafiamethoden bei euch? und seit wann fährt man mit 7 mann streife?
    also wie schon gesagt um die höchstgeschwindigkeit zu ermittteln ist es unzulässig die fahren zu lassen solltest du die namen dieser herren haben lege auf jeden fall beschwerde ein und besprich dich vorher mit dem anwalt. das sind ja mittelaltermethoden bei den bayern Ich hier in Niedersachsen wurde neulich abends mit kaputtem rücklicht angehalten da hieß es nur Moin, schönes Moped aber dat Licht machste denn nochma wieder fertich... Und nu ab nach Hause und weg warnse.

  16. #16
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Original von Alfred:
    Hat Sebastian uns etwa eine Vorgeschichte vorenthalten? Es ist nicht üblich, daß man vor dem eigenen Garagentor gestoppt wird.

    Wenn es nach mir gegangen wäre, ich hätte vom Alkoholtest bis zur Überprüfung der Papiere alles mitgemacht und dann die Simson in die Garage geschoben, abgeschlossen und den Herren eine gute Nacht gewünscht. Hätte es Widerstand gegeben, dann hätte ich die Namen und Dienstgrade verlangt, um später eine effektive Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen.

    Gruß!
    Al

    Das isr genau der richtige Weg!

    Dies wirklt auch bei Bullen immer! habe ich letztens auch angewendet als diese 2 Langweiler mich nach Alc.test usw.(nat. negativ) noch zu irgendwelchem Scheiß weiter Stressen wollten.
    Man muss einfach nur sagen:
    "Gibt es für weitere Test´s usw. irgendeine veranlassung? Wenn Nein, werde ich jetzt gehen - wenn Sie trotz einer fehlenden Veranlassung versuchen dies zu Unterbinden möchte ich Name und Dienstgrad und werde morgen Früh als erstes eine Dienstafusichtsbeschwerde gegen Sie einreichen."

    Dies ist eine einfache Tatsache. Manche scheinen zu denken, das sie jeden der unter 30 ist egeal zu welcher uhrzeit stressen und kontrollieren dürfen. Und nach der 20. Verkehrskontrolle bekommt man es wirklich kangsam satt!

    Also ab zum ADAC, Geschichte vortragen- Anwalt empfehlen lassen und ab vor Gericht! Wenn alles so ist, wie du gesagt hast dürfte das zu deinen Gunsten ausgehen.

    ich wünsch dir viel Glück!

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moped beschlagnahmt!
    Von EikeKaefer im Forum Recht
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 15:43
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.