+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BVF 16n3-12


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard BVF 16n3-12

    Hallo Forum,

    ich habe mir als Pflege-SR50 scheinbar ein Holland-Exportmodell angelacht. Er hat mittlerweile KBA Papiere mit 60km/h Zulassung und wird auf DDR-Modell umgerüstet. Nun habe ich herausgefunden dass der Vergaser mit der genannten Bezeichnung ein Drosselmodell für Exportvarianten ist, dessen Schieberturm kürzer ist. Den Schieber selbst habe ich noch nicht ausgemessen und mit meienm 16n3-1 verglichen, aber ich vermute dass darüber gedrosselt wurde dass man einfach kein Vollgas geben kann weil der Schieber vorher am Deckel anschlägt.

    Da der Roller derzeit trotz sauberem und eingestelltem Vergaser, neuen Simmerringen, neuer Fußdichtung, neuem Zylinder und geplantem Kopf ein wenig mager daher kommt, würde ich gerne wissen ob sich der 16n3-12 sonst noch irgendwie unterscheidet. Die Bedüsung ist gleich dem 16n3-2. Falls dem nicht so ist muss ich mich nämlich doch noch mal auf die Suche nach Nebenluft machen, was allerdings im aktuellen Zustand ziemlichem Gerate gleichkommt weil er einfach gar keinen Leerlauf hat.

    Also: hat dazu Jemand ein Datenblatt? Rossinchen?
    ..shift happens

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Ich hab kein Datenblatt, aber Ersatzteilkataloge.

    Der 85er kennt keine Exportversionen.

    1987 taucht dann der 16N3-12 auf. Gleichzeitig werden Varianten des Kolbenschiebers bzw. genau ein Kolbenanschlag aufgeführt und die Hauptdüse ist vermutlich verändert. Problem ist hier, dass in der Zeile nur Export steht und sonst nichts. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob sie meinen, dass in der Export-Variante eine 70er Düse verbaut ist oder ob da einfach was fehlt. Die 72er Düse, die noch aufgeführt wird, ist für die 70ccm Versionen angegeben.

    Interessant wird es dann noch mal 1993. Da wird eine kurze Stellschraube für die Exportversionen aufgeführt. Aber da steht nichts mehr zu den Hauptdüsen in Sachen Export.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    es ist ein sr50/1b von 1990. aber laut typenschild noch vom veb gebaut. alle beleuchtungseinrichtungen haben auch noch das e15 kennzeichen.

    original hatte der nen zylinder mit kastriertem auslass und wohl auch ne kompakt-auspuffanlage. letztere war aber nicht mehr verbaut als wir ihn bekommen haben.
    ..shift happens

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Hast du mal den Krümmer gemessen? Mein SR 50 hatte einen Drosselkrümmer verbaut und wir wunderten uns, warum der Roller nicht wirklich in Gang kam. In der Drosselvariante müsste der 460 mm lang sein, der normale hat nur 360 mm.

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Und wie kann man für ein Exportmodell nach Holland,wo nur 50km/h erlaubt waren,neue Papiere mit 60Km/h Zulassung bekommen?
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Und wie kann man für ein Exportmodell nach Holland,wo nur 50km/h erlaubt waren,neue Papiere mit 60Km/h Zulassung bekommen?
    Es waren sogar nur 40km/h. Die 60km/h Papiere bekommt man relativ Problemlos, weil die West-Exportroller normale nicht fortlaufende FINs aus der Serie haben, keine Angaben auf den Typenschildern. Importiert wurde das über Zweirad Roth/Hein Gerricke bzw. Neckermann. Die haben auch die ABEs ausgestellt.

    Da eine 60km/h ABE zu beantragen ist eigentlich grauzonig, der Altbestand dürfte da nicht greifen. Aber man kann es von aussen am Typenschild nicht sehen.

    Bei den Ostblock Importe war das anders, da ging das direkt übers Werk und die hatten Typenschilder mit CS oder H am Ende. Da sieht man das sofort.

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 16N3-5
    Von gummibär1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 12:36
  2. Unterschied 16N3-1 und 16N3-11
    Von MaK im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 17:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.