+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Bvf 16N3-2 an Schwalbe anpassen?


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Leider greift mein größter Schraubenzieher nicht mehr, weil die Schraube schon so einen weg hat. Ich denke, ich werde mal bei ner Werkstatt vorbeifahren und fragen, das sollte für die kein Ding sein. Ein Schlagschraubendreher wäre sicher was feines...

    Aber was mache ich nun mit'm Öl? GL4 fahren oder gegen GL3 tauschen? Denke ich werde es mal ausprobieren. Wenn es rutscht, kommt halt GL3 rein.
    Neue Schwalbe, neues Glück

  2. #18
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jup nach dem Versuch kannste auch gleich die Lamellen 2wechseln
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Jup nach dem Versuch kannste auch gleich die Lamellen 2wechseln
    So pauschal ist das Unsinn.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Wie merke ich denn Kupplungsrutschen?
    Habe mal GL3 beim lokalen Dealer bestellt.
    Neue Schwalbe, neues Glück

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Rummsi Beitrag anzeigen
    Achja:
    Ist es in Ordnung, wenn man die Alu-Felgen wieder geradekloppt, wenn die eine leichte Beule an der Kante haben, dort wo der Reifen anliegt?
    Die Frage ist nicht ernst gemeint? Machst du das am Auto auch?

    Wenn die Kontrollschraube nicht rausgeht, machst du halt einen kompletten Ölwechsel. Dann kann auch der Seitendeckel ab. Dann kannst du auf der Werkbank in Ruhe die Schraube bearbeiten. Und wenn es am Ende Ausbohren ist.

    Wenn die Verschlussschrauben nicht zerstörungsfrei rausgehen, müssen die halt neu. Ist dann halt so.
    Wasserpumpenzange und rausdrehen, Schraubendreher reinschmelzen, Schraubendreher reinschlagen....


    MfG

    Tobias

  6. #22
    Schwalbenüberlaster
    Gast

    Standard Oder die Schraube Schraube sein lassen

    Hallo
    nachdem ich schon um die 20 Schwalben (und andere Simsons) gemacht habe ist es mir bisher nur 1 mal vorgekommen das eine dieser Schrauben so fest war / ist das ich kapituliert habe weil ich nicht aufbohren wollte denn der Kupplungsdeckel war ansonsten noch top.

    Da haben wir damals(ca. 5 Jahre her) beschlossen das diese Schraube da bleiben soll wo sie ist.
    Zur Kontrolle des Ölstandes wird die Schwalbe nach links gekippt.
    Bei der Motorüberholung wurde die richtige Menge an Öl rein gegeben und dann über die schwarze Schraube kontrolliert wenn man an der Kupplung "vorbei peilt" sieht man das Öl schon.
    Und wenn man nicht ganz und gar ein "Grobmotoriger" ist dann kann man den Ölstand auch auf diese Weise ganz gut beurteilen.

    Eine 1ser Schwalbe muss man ja auch kippen für die Ölstandskontrolle - nur auf die andere Seite.

    Als Gag haben wir meinen Freund dann zu einem Geburtstag eine Endoskopkamera geschenkt so das er das Öl "von innen" kontrollieren kann .
    (auch toll wenn man Zylinderwände kontrollieren will - ohne Zylinderdemontage durchs Kerzenloch).

    Spaß beiseite man kann auch ohne Endoskopkamera den Stand "peilen" und wenn man keinen sichtbaren Ölverlust hat ist es eh nicht so häufig nötig.

    Die Schraube ist halt nun für immer dort und bleibt da - da diese so fest ist kann man auch sicher sein das es da nie raus tropft.

    Wenn du allerdings die Schraube durch deine Versuche schon extrem vernudelt hast dann ist es fraglich diese dort zu lassen?

    Zu ausklopfen der Felge...

    Also eine "Macke" die z.B. entstanden ist durch Auffahren auf den Bürgersteig bei wenig Luftdruck kann man schon mal gerade klopfen (Karosseriehammer / Gummihammer...)

    Aber eine Felge "gerade klopfen" hmmm das wird nicht wirklich was.

    Seitenschlag / Höhenschlag kann man auch nur wegbekommen wenn man die Speichen richtig! nachspannt.

    Hat die Felge echt einen weg und man will diese unbedingt retten dann würde ich sagen : Ausspeichen, Felge ausrichten, wieder einspeichen.

    Kupplungsrutschen merkt man daran das sich der Motor zu schnell für die gerade erreichte Geschwindigkeit dreht.
    Gibt man Gas und der Motor dreht sich schneller hoch als das Moped an Geschwindigkeit zu nimmt ist auch rutschen verantwortlich.

    Auch wenn der Motor nach dem Einkuppeln sehr lange braucht sich in der passenden Geschwindigkeit zu drehen hat man das durchrutschen.
    Das merkt man schon am Geräusch.

    Fahren mit rutschender Kupplung zerstört diese sehr schnell (der Effekt wird immer stärker).
    Kein Witz durch das falsche Öl (bei Supervollsynthetik) kann man die Kupplung dauerhaft unbrauchbar machen weil die Beläge einen ab bekommen.
    Manchmal geht noch die Kupplung zerlegen und die Reibbeläge anschleifen.
    (hatte schon 1-2 so ruinierte Kupplungen in der Werkstatt)
    GL4 statt GL3 sollte aber nicht so dramatisch sein.


    Gruß
    Geändert von Schwalbenüberlaster (12.07.2012 um 13:41 Uhr)

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Ja, habe ich ja letztendlich auch so gemacht. Deutlich zu weniges, altes Öl raus, richtige Menge Öl rein und dann passts. Den Ölstand muss ich die Tage nochmal "anpeilen" ;-)

    An Deutz:
    "Sehr geehrter Herr xxxxx,
    das Öl kann problemlos verwendet werden und ist garantiert geeignet für Ihr Fahrzeug
    mfG Thomas Dumcke

    > Hallo, habe meine Bestellung heute bekommen und gesehen, dass das bestellte Öl von Liqui Moly SAE80W GL4 ist. Habe schon häufiger gehört, dass das GL4 nicht so optimal für meinen KFR541 sein soll?"
    Neue Schwalbe, neues Glück

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hab das liqui moly gl4 selbst schon ein paar mal drin gehabt. problemlos.

    noch mal was zum off topic "felge gerade kloppen": auch mit dem richten durch nachziehen der speichen wäre ich vorsichtig. meiner erfahrung nach werden durch stark unterschiedliche speichenspannung mit der zeit die naben (und damit die bremstrommeln) unrund.
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kickstarterwelle M53 für M54 Motoren anpassen
    Von totoking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 19:49
  2. 16N3-11 an meiner Schwalbe
    Von turboteschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 12:23
  3. Anpassen von NVA-Taschen (eine Idee)
    Von totoking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 11:43
  4. Blinkfrequenz anpassen
    Von packesel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 19:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.