+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Choke einstellen/nachstellen KR51/2


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard Choke einstellen/nachstellen KR51/2

    Hallo Leutz!!

    Habe heute, nachdem ich zig Teile ausgetauscht/ausgebaut/wieder eingebaut etc. habe, endlich die ersehnte Probefahrt machen können
    Nicht so schön war, dass Sie nur anging, als ich den Tunnel abnahm und den Choke "manuell" zog, woraufhin sie sofort ansprang. Der Chokehebel war auch ziemlich locker bzw. die Mutter, die alles zusammenhält (Chokehebel, Massekabel etc.) habe nun alles schön fest nachzezogen, nur so 100%-ig zieht der Choke nicht, vielelicht zur Hälfte, kann ich den Chokehebel da oben am Lenker irgendwie nachziehen oder macht man das unten am Motor?
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster Avatar von rolleraergerer
    Registriert seit
    27.09.2004
    Ort
    49610 Quakenbrück
    Beiträge
    167

    Standard

    HI
    Also zum einen kannst du den Choke am Bowdenzug mit der Stellschraube versuchen einzustellen(links im Bild) Besser wird es jedoch mit der Stellschraube direkt unten am Choke funktionieren. Wenn du diese weiter rausdrehst, müsstest du den Choke eigentlich auch mit dem Hebel bedienen können.
    MfG Enno

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Du hast mit sicherheit das Bowdenzugspiel nicht beachtet.
    Dieses sollte 1-2mm betragen. Eingestellt wird wie gesagt unten mittels
    der Stellschraube am Chock oder am Bowdenzug.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    Zunächst vielen Dank. Also nur mal für mich zum Verständnis: wenn ich unten am Choke (am Motor) die Stellschraube ein wenig herausdrehe, hat das Einfluss auf den Hebel oben auf meinem Bild???

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Zitat Zitat von coolflori
    Zunächst vielen Dank. Also nur mal für mich zum Verständnis: wenn ich unten am Choke (am Motor) die Stellschraube ein wenig herausdrehe, hat das Einfluss auf den Hebel oben auf meinem Bild???
    Erstmal NICHT am Motor, sondern am VERGASER! JA, wenn du die STellschraube herausdrehst, gibts mehr SPannung auf den Zug udn oben am HEbel wirkt sich das dann auch aus...

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  6. #6
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Coolflori, zuerst würde ich die Stellschraube oben am Seilzug einstellen, die ist auf Deinem Foto ganz eingeschraubt. Beachte das Spiel welches der geschlossene Zug haben soll (siehe Airhead´s Post), und wenn das alles nicht reichen soll, dann kann man immer noch am vergaser die Stellschraube nehmen.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  7. #7
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    sieht auch alles ein bissel rostig aus. hast du denn bowdenzug auch geölt??

    Mfg Bohne
    Ewig lebt der toten taten Ruhm

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    Leute ich bin noch ein wenig auf dem Holzweg: welche Stellschraube am Seilzug ist herausgedreht?

  9. #9
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    die rot eingemalte schraube must du weiter raus drehen.

    ich meine jetzt nicht denn ganzen sokel, sondern nur die schraube mit kontermutter.
    Angehängte Grafiken
    Ewig lebt der toten taten Ruhm

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn das Spiel des Seilzuges größer werden soll, dann wird die (rot gekennzeichnete) Schraube weiter rein gedreht, wenn das Spiel kleiner werden soll, dann weiter raus.

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    @Moe, meinst du diese beiden Schrauben? Soll ich erstmal diese beiden hier oben mehr nach rechts drehen und schauen ob´s was bringt? Im Zweifelsfall dann am Vergaser schrauben, soweit korrekt?
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, dort kannst du die Seilzuglänge bzw. das Spiel auch einstellen.
    Die Seilzughülle sollte bei geschlossenem Choke so etwa 2-3 mm Spiel haben.

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    Alles klar Leute, werd ich mal testen, vielen Dank...

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    Guten Morgen!

    Habe mir einen neuen Starterzug für meine 51/2-er bestellt. Wie dieser oben am Chokehebel eingehängt wird, ist ja easy, nur weiss ich nicht, wie man den Zug unten am Vergaser einhängt. Wird der Alte nur raus-/und der Neue reingeschraubt, oder muss ich dazu den Vergaser öffnen?

    Liebe Grüße

    Flori

  15. #15
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Zum Wechsel des Seilzuges musst Du die Einstellschraube am Vergaser ausbauen. Dazu nimmst Du nen 12er Maulschlüssel. Du solltest nach dem Ausbau, die Stellschrauben rein drehen, so lassen sich die Einzelteile dann ganz leicht abnehmen. (Siehe Bild Schwarze Bohne) Den Vergaser kannste am Motor belassen, der muss nicht ab.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    118

    Standard

    Zitat Zitat von Moe
    Ahoi!

    Zum Wechsel des Seilzuges musst Du die Einstellschraube am Vergaser ausbauen. Dazu nimmst Du nen 12er Maulschlüssel. Du solltest nach dem Ausbau, die Stellschrauben rein drehen, so lassen sich die Einzelteile dann ganz leicht abnehmen. (Siehe Bild Schwarze Bohne) Den Vergaser kannste am Motor belassen, der muss nicht ab.

    Gruß Moe
    Moin Moe, zunächst vielen Dank soweit.

    Also, die Einstellschraube ausbauen klingt ja noch easy, jedoch muss dann doch der Chokezug irgendwo eingehangen werden, damit er überhaupt funktioniert oder? Hat jemand vielleicht ein/zwei Bilder, wo man den Wechsel des Chokezuges vielleicht etwas veranschaulicht dargestellt bekommt?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. choke einstellen??
    Von poss im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 19:25
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 17:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.