+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Chrom-Thread, wer will Teile verchromen lassen?


  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Chrom-Thread, wer will Teile verchromen lassen?

    Hallo Nestler!

    Habe in naher Zukunft vor, einige Teile neu verchromen zu lassen, doch ist der Preis recht hoch, wie der eine oder andere schon selber festgestellt hat!
    Nun habe ich eine Firma gefunden, die den Preis danach richtet, wieviele Teile ich verchromt haben will! Man könnte mir dort im Preis entgegen kommen, wenn einige Teile mehr in Auftrag gegeben werden.

    Nun möchte ich also einige Leute zusammentrommeln die auch Interesse haben, das eine oder andere Teil in guter Qualität verchromen zu lassen!

    Es wäre evtl. gut, wenn ihr mir Stückzahlen und Teile posten und ich diese Teile dann der Firma zeige (aus eigenem Sortiment ) um über die Preise zu "verhandeln"!

    Bitte keine Diskusionen über: Das kann man ja bei AKF Automobile Kraftr, Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke & co. billiger haben....

    Also, ich will das "Heck" nebst Seitengepäckträger meiner S51 verchromen und evtl. den Auspuff!

    Was mir noch nicht klar ist, wie man günstiger Weise die Vorarbeit leistet! Ich z.B. könnte hier in Göttingen in der G Sandstrahlen lassen, doch müssten frisch gestrahlte Teile zeitnah zur weiteren Behandlung zum verchromen kommen.

    Jemand eine Idee wie man das organisieren könnte?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Gonzzo,

    Ja, verchromen ist teuer..hab für das Paar ETZ-Federn 50€ bezahlt...

    Ist denn Dein Verchromer mit nicht von Ihm getätigten Vorarbeiten einverstanden ? Mancher macht das gern selbst.

    Und wg. Auspuff:
    Da gehen wohl nur wenige ran. Haste mal mit dem Gedanken gespielt, den Originalen vom Peppmöller mit Edelstahl bewickeln zu lassen (ich weiß nicht, ob der auch Simson-Püffs macht, bei MZ kostet der Spaß 120 Tacken).

    Gruß Harald

  3. #3
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich hab mit sicherheit das eine odere andere teil, speziell für mein neues projekt. sr2. da fang ich aber momentan noch nicht mit an. er steht zwar schon auffem tisch, aber ich hab vorher noch was anderes.
    aber da wären z. bsp :lampenring, lenker, pedale. waren die naben auch vercromt ? ich weiß es noch nicht 100%ig, weil ich noch keine bestandsaufnahme gemacht habe, aber grundsätzliches interesse auf jeden fall, zumal ich noch keinen eigenen vercromer gefunden habe

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry Beitrag anzeigen
    haste mal mit dem Gedanken gespieltden Originalen vom Peppmöller mit Edelstahl bewickeln zu lassen, bei MZ kostet der Spaß 120 Tacken
    Wie ist das dann am Krümmerübergang? Noch nie von dieser Option gehört, Edelstahl wäre sicher auch was vernünftig haltbares! Du meinst: Wulf Peppmöller?
    Mal anfragen....
    @y5bc ob die Naben verchromt waren kann ich die nicht sagen, habe mit den Dingern keinen Vertrag! Aber ich würde zu 95% auf NEIN tippen!
    Von der Sache her drängt es nicht, aber so was kann ja ruhig im voraus geplant sein!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    ...Du meinst: Wulf Peppmöller?
    Mal anfragen....
    Jepp.
    Hat meinen originalen TS-Püff gemacht. Erste Sahne. Ne Frage, ob er auch Simmen macht, wär's wert.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    @Gonzzo:
    Sicher das du mit Sandstrahlen den alten Chrom ab bekommst?
    So weit ich weiß wird das doch mit irgend so einer Chemikalie gemacht und danach muss das ganze glatt geschliffen werden das auch der rest vom Rost weg ist.
    Für verchromen braucht man so weit ich weiß eine super glatte Oberfläche ohne untiefen und so, mit dem Sandstrahlen wird das dann wohl auch schwierig.
    Ich meine zum Thema neu verchromen und endchromen stand neulich mal was in der Oldtimer Markt oder - Praxis.
    LG

    Edit sagt das der Staub vom Chrom abschleifen extrem Gesundheitsgefährden sein soll.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Richi94
    Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    382

    Standard

    also ich hätte Interesse daran zwei DDR-Crosslenker verchromen zu lassen, die jeweeils aus 2 Teilen bestehen. Aber eine genaue Zusage möchte ich erst machen wenn du den Preis nennen kannst.
    LG Richi

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Küstenschwalbe Beitrag anzeigen
    Für verchromen braucht man so weit ich weiß eine super glatte Oberfläche ohne untiefen und so, mit dem Sandstrahlen wird das dann wohl auch schwierig.
    habe das gleiche auch von einem galvaniseur in meiner gegend gehört.
    alter chrom, lack, etc. wird abgelaugt. sandstrahlen rauht die oberfläche auf.
    warum die oberfläche aber nicht aufgerauht sein darf/soll weiss ich leider nicht... ob's optische gründe hat???

    grüße,
    Schwalbenchris

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    @ Schwalbenchris:
    Ich denke das darf nicht aufgeraut werden weil Chrom ja nur eine hauchdünne Schicht ist und bei einer aufgerauten Oberfläche nach dem verchromen halt eine Chrom überzogenen aber immer noch raue Fläche entstehen würde.
    LG

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Richtig! Eben deswegen habe ich ja geschrieben, das die Vorarbeit unklar ist, das mit der rauhen Oberfläche habe ich nicht bedacht, auch nicht, ob es generell möglich wäre!
    Habe mehrere Teile pulvern lassen, konnte durch das selberorganisieren des Strahlens gutes geld sparen, fällt dann wohl aus bei diesem Projekt....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Du Teile müssten entlackt werden , die Teile geschliffen und hochglanz poliert werden.
    Und so erhällt man eine spiegelglatte Chromoberfläche.
    Das ist wie beim Lackieren . Der Lack kostet nicht viel . Was kostet ist die Zeit der Vorarbeit.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Die Vorarbeit ist nicht das was stört! Jedenfalls nicht so sehr, ist eben so, wenn das Ergebnis passen soll, muss man sich Mühe geben!
    Was ist auch schon überlegt habe, den Krempel einfach neu zu kaufen, dann wäre der Kram von der Oberfläche her besser im Saft!!
    Die Teile der S51 sind schon so weit verrostet, das es wohl so kaum Sinn hat, zu schleifen und polieren, die Rost-Narben sind nicht zu übersehen!
    Irgendein Held hat den Kram lackiert, da hat sich der Rost gut entwickeln können!
    Wie hat es denn der netharry veranstaltet?
    Vorarbeit komplett vom "Verchromer" erledigen lassen????
    Geändert von Matze (23.05.2010 um 12:49 Uhr)
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Interesse habe ich auch, aber nur wenn ich meinen Krümmer und Auspufftrichter noch weiterverwenden kann. Einige Dellen hat der wohl, aber die können/sollen zur Not bleiben. Ne Spitztüte habe ich von Dumcke gekauft und die müsste dann wohl nachverchromt werden. Dazu kämen von mir dann noch die Auspuffbefestigung, Schwingenbolzen, Muttern und Gepäckträgerteile, sowie die Zündschlossabdeckung und die beiden Federn (von Ständer und Lampe).

    Wollte das Projekt sowieso angehen, aber erst nach der Saison.

    MfG
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  14. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Schwingenbolzen?
    Nachverchromen in dem Sinne wird wohl auch nicht gehen, die billig-verarbeiteten Teile sind ohne Kupferschicht (hört man jedenfalls immer wieder), denke das der Nächste eine ordentliche Arbeit leisten will und erstmal den alten Kram runter haben will um eine vernünftige Basis zu haben!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Die alten Bolzen mit geschmiedetem Kopf sind verchromt gewesen (inkl Mutter)


    Da fallen mir spontan noch die Steckachsen und die Chromkappen an den Schaltern ein!!!

    Das mit dem Nachverchromen hatte ich mir so vorgestellt. Der entfernt die "billige" Chromschicht und baut dann den Glanz inklusive Kupferschicht komplett neu auf. Er wird ja wohl auch bei den original Auspüffen bis aufs blanke Metall "entedeln". Sorge würde mir nur die Ölkohleschicht innerhalb des Auspuffs machen, damit zerstört er sich doch seine Entchrombäder...
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    ...Wie hat es denn der netharry veranstaltet?
    Vorarbeit komplett vom "Verchromer" erledigen lassen????
    Jepp...hatta...

    Zwei der Dämferfedern waren schon arg verrostet und überlackiert, die anderen beiden hatten nur ein paar Roststellen im Chrom - hinterher sahen alle gleich (gut) aus.

    Ich denke, der Verchromer weiß am Besten, was zu tun ist.

    Gruß Harald

    PS: Denkt bei Eurem "Verchromeraktionismus" auch mal über das wesentlich preiswertere verzinken nach...zB für Steckachsen/Bremshebel und -stangen, Muttern, Schrauben, Ständerfedern etc eine Alternative...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Teile lackieren, verzinken oder pulverbeschichten lassen
    Von SkiGeekBonndorf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 18:09
  2. Klarlack als Grundierung? Teile nach Strahlen Blank lassen
    Von Spinner83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.