+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Die Chronik eines der mysteriösesten BVF Vergaser. 16NK-1


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard Die Chronik eines der mysteriösesten BVF Vergaser. 16NK-1

    Hi. Vielleicht gibt es hier einige Leute die Interesse daran haben mehr über den mysteriösen BVF 16NK zu erfahren. Viele scheinen anscheinend nichtmal zu wissen dass dieser jemals existierte.

    Nun ist mir einer für echt kleines Geld zugelaufen... dieser wird in nächster Zeit (sobald meine entsprechenden Düsen da sind) stilgerecht am alten M53 Zylinder ausprobiert werden (welcher zur Zeit auf einem auf 1-1 umbedüsten 1-6 fährt...)


    Ich will in diesem Thread meine Erfahrungen und Kenntnisse, die ich zu diesem eher seltensten Vergaser sammeln werde, mitteilen.


    Außerdem werde ich auch Vergleichsfragen stellen... deshalb will ich die Leute, welche alte 16N1-1 Vergaser besitzen, besonders auffordern mir zu helfen.



    Geschichte

    Wie man schon am Namen erraten könnte, handelt es sich beim 16NK Vergaser (korrekte Bezeichnung ist 16NK-1... nur ist das -1 anscheinend niemals eingeschlagen. Evtl. gabs diese Bezeichnung wieder auf einem Messingplättchen) um quasi den direkten Nachfolger vom NKJ Vergaser.
    Der 16NK wurde kurze Zeit wärend der Umstellung von NKJ auf 16N1-1 produziert und verbaut (irgendwann 1965). Der korrekte Zylinder für den Vergaser ist selbstverständich der M53 mit Dreiecksflansch. Als Ansauganlage gehört der T-Luftfilter mit 16N Anschluss dranne.
    Man kann sagen, der NK ist der Urgroßvater der N-Vergaserserie.


    Vor- und Nachteile dieses Vergasers? Keine Ahnung, das will ich herrausfinden... Anscheinend wurde schließlich nichtmal 1 Jahr nach dem NK der 1-1 eingeführt.


    Einstellung

    (aus alter Literatur entnommen)Hauptdüse: 60
    Starterdüse: 60
    Leerlaufdüse: 35
    Nadeldüse: 212 (ich nehme an mit 4 Bohrungen)
    Nadelstellung: 3. Kerbe
    Nadel: ??? (hat jemand vielleicht eine Ahnung? Wird sich wahrscheinlich um eine 04 handeln... evtl. eine 05?)
    Leerlaufluftschraube: 2 Umdrehungen offen


    Besonderheiten

    als Vergleich habe ich einen mir gerade zur Hand liegenden 1-5 neueren Baujahres (innenliegende Leerlaufluftschraube) genommen.


    In der Gussform sieht man einige Unterschiede. Links befindet sich der NK, rechts der 1-5 Vergaser (welcher lustigerweise wesentlich älter und verbrauchter ausschaut).
    Als besonderes Merkmal ist mir eine kleine Nut aufgefallen, welche anscheinend als Druckausgleich für das Startvergaserkämmerchen da sein wird (grün markiert).

    (Liebe 1-1 Besitzer
    , befindet sich bei euch dort ebenfalls eine solche Nut?)



    Zylinderflanschseitig sehen wir den seitlich geschlitzten Zerstäuber. Die Schlitze sind zur Zylinderseite hin wesentlich offener als zur Ansaugseite.
    Als Besonderheit hier gibt es eine schräge Bohrung direkt vor dem Flansch (rot) welche neben der regulären Bohrung hinter dem Zerstäuber (grün) zur Leerlaufdüse führt.

    (Auch hier, besitzt der 1-1 diese Bohrung ebenfalls?)



    Der Benzinschlauchanschluss ist seperat verschraubt und wird mit einer Dichtung abgedichtet.




    Alle Öffnungen sind natürlich offen... hier sieht man den Zerstäuber auch von der anderen Seite.




    Die Überlaufbohrung befindet sich nicht wie bei späteren 16N1 Vergasern seitlich, sondern direkt unter dem Zylinderflansch.




    Als Schwimmerkammer wurde der alte Typ mit Ablassschraube verbaut.




    Nochmal der Vergaser in seiner vollen seitlichen Pracht.
    Man sieht den alten Typ der Leerlaufluftschraube. Die Vergaserkappe oben hatte beim NK noch eine Bowdenzugeinstellschraube (ist auch auf alten Zeichnungen so zu sehen).



    Das war es vorerst.
    Einstell- und Fahrversuche werde ich spätestens nächste Woche (bis dahin sollten meine bestellten Düsen ankommen) unternehmen und euch dann mitteilen.

    MfG
    -Miko
    Geändert von Jackalized (26.05.2011 um 21:47 Uhr)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ohhhh, Archäologie. Schöner Fund!

    Der separate Austritt fürs Leerlaufgemisch ist in den Zeichnungen der 16N1 vorhanden, existiert aber am realen Werkstück nicht - jedenfalls kenne ich keinen. Erst die 16N3 haben wieder einen.

    Die Belüftung des Starter-Brunnens ist bei den N1 nach innen verlegt, zur Hauptkammer hin. Man beachte den unterbrochenen Steg.

    Dein NK hat gar keine umlaufende Profilkante für die Gummidichtung. War der so, oder hat das mal jemand abgeplant?

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Wahrscheinlich wurde die Schnittzeichnung anhand des NK erstellt. Daher der separate Kanal darauf, welcher bei den N1 nicht mehr vorhanden ist.
    Frage mich wieso der weggefallen ist... und beim N3 wieder auftaucht.

    Die Dichtfläche sieht so aus als hätte da nie jemand nachträglich rumgeplant.
    Da scheint es tatsächlich keine Profilkante gegeben zu haben...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Der Leerlaufaustritt beim N3 ist anders konstruiert. Er sitzt am Ende des großen Nebenluftkanals, der bei N1 und NK nur vom Startvergaser genutzt wird. Beim N3 kommt auch die Leerlaufluft hier durch, der Gasschieber bleibt ganz geschlossen, die kleine Übergangsbohrung gibt's auch nicht mehr.

  5. #5

    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich wusste gar nicht das die so selten sind, habe da noch 2Stueck rumliegen...

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Zitat Zitat von Abbadon Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht das die so selten sind, habe da noch 2Stueck rumliegen...
    Könntest du mir sagen welche Bedüsung du in beiden hast? Besonders die Teillastnadel würde mich interessieren.

  7. #7

    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    ich schaue mal nach wenn ich zu hause bin...

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Sooo, ich kam heute mal zum Anbauen des NK.

    Da ich leider keine 212er Nadeldüse bekommen habe, musste eine neue 215er verbaut werden.
    Zuerst hatte ich wie laut Plan eine neu bestellte 60er HD verbaut... aber diese scheint keine 60er zu sein... bei komplett offenem Schieber kam kaum Leistung... als würde die Kiste durch die HD zuviel Sprit bekommen.
    Bin also auf eine 62er ausgewichen von welcher ich weiß dass sie korrekt läuft.
    Teillastnadel ist eine 04 in 3. Kerbe.

    Jedoch glaube ich dass die 215er Nadeldüse zuviel Sprit rauspustet. Die Leerlaufluftschraube habe ich geschätzte 4 Umdrehungen offen... darunter wird das Gemisch wesentlich zu fett.
    Ich schätze durch die weitere Progressionsbohrung, direkt vor dem Flansch, wird dem Gemisch mehr Sprit aus der Leerlaufdüse zugefügt als bei den regulären N1.
    Weshalb die Stellung der Leerlaufluftschraube sich laut meinem Gefühl auch viel mehr auf den gesamten Motorlauf auswirkt als bei späteren Vergasern.

    Naja, wie dem aus sei. Leerlauf ist sehr schick... aber noch einwenig hoch, noch bekomme ich keinen Traktorleerlauf hin ohne dass die Kiste ausgeht. Werde mich mit der Leerlaufluftschraube noch weiter rantasten wie weit das Abmagern noch möglich ist.

    Fahrtechnisch wird der NK mit noch einwenig Feineinstellung sicher super gehen. Der gesamte Ganganschluss ist wesentlich besser als mit meinem 1-6/auf 1-1 Vergaser. Auch das Hochtouren sowie Abtouren geht viel schneller.
    Beschleunigung ist zur Zeit noch fast gleich... aber doch einen kleinen Ticken schneller durch den besseren Ganganschluss.
    Höchstgeschwindigkeit... hoch... rund 5 km/h schneller als mit dem 1-6. Tacho steigt bei Vollgas langsam aber sicher auf einwenig vor 70km/h, mit dem 1-6 war bei ~65 Sense. (der Tacho eilt aber bei schnellerer Geschwindigkeit eh einwenig vor; ich schätze 65 echte km/h werden es derzeit mit längerem Anlauf werden)
    Der NK scheint generell auch höhere Drehzahlen als der 1-6 zuzulassen; den 2. Gang konnte ich etwa auf 45km/h ausquetschen... vorher waren nur knapp 40 drinne.



    Kurze Anfrage: wenn wer ne 212er Nadeldüse mit 4 Bohrungen für nen BVF hat und verkaufen möchte; bitte melden :3


    mfg Miko

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Soo, noch läuft er nicht 100%ig perfekt. Ich vermute das liegt an der fehlenden 212er Nadeldüse.

    Ab und zu scheint der Vergaser weiterhin bei komplett offenem Schieber (wenn der Motor guuut warm ist... man also 2-3 km Vollgas geheizt hat bei den warmen Temperaturen) unter Last keine Leistung zu bringen. Muss dann paar Sekunden auf Teillast fahren, dann verbessert es sich.
    Hierbei ist jedoch eine 62er HD der 60er HD im Vorteil.

    Schwimmerstand liegt jetzt bei geschlossenem Ventil auf 29,5 (laut einer ganz alten Schnittzeichnung eines BVF Vergasers welcher im Aufbau wie der NK beschaffen war)


    Hab allerdings heute meinen ersten Verbrauch ermittelt.

    Dieser liegt bei phänomenalen 2,66l bei Stadtverkehr + einwenig Landstraße!
    Und dabei bin ich nicht sparsam gefahren!
    Zündkerze hat ein wunderschönes Rehbraun.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Name eines Teils gesucht
    Von Ozzy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 06:58
  2. Polrad eines Neuen
    Von Schwa(l)be im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 00:05
  3. Fragen eines Ahnungslosen...
    Von Gully im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 09:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.