+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dämpfungseinsatz KR 51


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard Dämpfungseinsatz KR 51

    Moin Moin,

    bin gerade dabei meine Kr51 fit zu bekommen. Und habe dazu mal ne Frage. Beim durchlesen der verfügbaren Beiträge habe ich herausgelesen, dass bei der KR51 ein "Gummi-T-Stück verbaut ist und kein Luftrohr bzw. keine Luftzuführung(Rohr) vorhanden ist.
    Bei näherer Betrachtung bin ich darauf gestossen, dass im Gummi-T-Stück neben dem Luftfilter ein sogenannter Dämfungseinsatz eingebaut ist. Nun würde ich gerne wissen, welche Aufgabe dieses Bauteil hat, und welche möglichen Folgen ein weglassen dieses Teiles hat.

    Gruß

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Kr51 hatten "eigentlich" keinen Beruhigungsbehälter.
    Die Luftschwingung hat einfluss auf den Motor, somit wird sie vorhergehen beruhigt (2takter). Desweiteren sammelt sich dorch bei einer 1er Krafstoff/Öl/Dreck ect. ab. Durch die untere Öffnung kannst dieser gereinigt werden.

    Deine 65er dürfte diesen nicht besitzten, noch nicht einmal die Befestigung dafür. Der Rahmen ist ein anderer als von einer Kr51/1. Dort pranngt (sollte) ein großes Loch.

    Bei Originaler BEstückung (Vergaser/T-Muffe) ergeben sich keine negativen Folgen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Moin,

    dass es vom Rahmen her anders ist, habe ich gemerkt, aber muss da nun ein Dämfungseinsatz rein oder nicht. Dank Rossi, gibt es ja diesen Einführungsartikel von 1964, wo dieses Teil sichtbar ist!!!
    Muss ich dass nun zusätzlich besorgen oder nicht?
    Angehängte Grafiken

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Aso,mh.. das hatte ich jetzt etwas falsch verstanden.
    Das Teil zu besorgen könnte recht schwer werden. Eher findest du noch die ganze Muffe mit dem Einsatz komplett.
    Der Einsatz begrenzt die Angesaugte Luft, könnte also Probleme geben -> könnte zu mager laufen.
    Versuch macht kluch, fahr und schau ob es sich negativ aufs Kerzenbild auswirkt.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das ist der "Ansaugtrichter" als eigentlicher Ansauggeräuschdämpfer und der muß da rein, um das Ansauggeräusch zu dämpfen. Ohne den ist's halt zu laut, weil nix dämpft. Wenn man den bei Ebay nicht mit etwas Glück bekommt, dann baut man sich den solange erst mal provisorisch selber einen aus einer 0,5 Liter Plastik-Getränkeflasche.
    Kürzlich hab ich das hier im Forum schon mal beschrieben wie das geht.

    Aber frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Ok,

    dann weiß ich ja Bescheid!!
    Vielen Dank und gute Fahrt!!

    Rocker

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. dämpfungseinsatz?
    Von Mephisto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 20:01
  2. Dämpfungseinsatz
    Von kaktus7 im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2003, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.