+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 41 von 41

Thema: Warum darf die Simson 60 km/h fahren?


  1. #33
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.379

    Standard

    Für die Haarspaltereien is hier aber jemand anderes zuständig...

    MfG
    Ralf

  2. #34
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    im Zweifelsfall ICH.

    @Karsten
    vergiss was du grad geschrieben hast. Das was du als Registrierschein bezeichnest ist ein Auszug aus der ABE. Du kannst gern nach Dresden fahren in das Archiv des ehemaligen Kraftfahrzeugtechnischen Amtes (KTA) und dir Dort den Hefter anschauen wo die gesamte ABE drin steht. Und da steht dann auch wirklich jeder Furz und Popel drin was an deine Schwalbe gehört. Auch welches Ritzel und welcher Vergaser mit welchen Düsen und welches Rücklicht und und und.
    Auf deiner ABE stehen beispielsweise doch auch keine Abmessungen deiner Schwalbe, schweiß doch noch einen halben Meter rein, dann ist mehr Platz auf dem Bock.

    MfG Tilman

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    153

    Standard

    bei meiner neuen abe ist das eingeschrieben. 60 km/h. wie krieg ich ein bild eingefügt?

  4. #36
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    56

    Standard

    Original von karsten:
    Hier im westen haben die Mehrzahl der Bullen keine Ahnung von einer Schwalbe und machen sich denn auch keine große Mühe etwas herauszufinden. Mag auch an meinem Alter liegen und der Tatsache das ich auch einen "richtigen" Motoradführerschein habe das sie mich immer fahren lassen. Bei unseren Bullen in der stadt ist es so bist du freundlich zu denen sind sie es auch mit dir.
    Moin...
    Genau das ist das Punkt!
    Wenn du erst 16 bist, nen M Lappen hast und die Grünen sich dann die Frage stellen "wie 60 km/h???" hilft kein freundlich sein mehr.....
    Das nur so am Rande
    Übrigens kann es sein dass meine Abe ganz anders aussieht als die oben verlinkte? (original ddr)??? ?(

    Gruss Luigi

  5. #37
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von Luigi:
    Genau das ist das Punkt!
    Wenn du erst 16 bist, nen M Lappen hast und die Grünen sich dann die Frage stellen "wie 60 km/h???" hilft kein freundlich sein mehr.....
    Warum auch, du bist doch im Recht. Druck dir die §§ aus und fertig. Warum sollte ich zu denen überhaupt freundlich sein? wenn dann neutral, aber doch nicht freundlich.

    MfG Tilman

  6. #38

    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    3

    Standard

    hi alle zusammen!

    ich hab jetz auch endlich meine schwalbe (juhuu) und hab festgestellt, dass die locker 70 km/h und sogar noch etwas schneller fährt!
    mal angenommen ich fahre mit 70 und werde von der polizei angehalten....können dir mir irgendetwas anhängen weil ich schneller als 60 war? hab das nämlich aus den vorherigen beiträgen noch nich so ganz rausgefunden.
    wär nett wenn mir da jemand weiterhelfen würde....

    greetings marie

  7. #39
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Auch wenn eine Simson keinerlei elektronische Begrenzung hat und die Tachos meist alles mögliche anzeigen, nur nicht die gefahrene Geschwindigkeit, ist es dennoch nicht zulässig, schneller als 60 km/h zu fahren. Es handelt sich hierbei halt nicht um eine reine Herstellerangabe, sondern um ein Limit, welches der Gesetzgeber festgelegt hat. Abzüglich einer gewissen Toleranz, kanns also ein Verwarngeld oder Bußgeld geben. Bei einer original belassenen Simson ist das aber eher unwahrscheinlich.

  8. #40

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    7

    Standard

    du darfst natürlich auf keine kraftfahrstraße und auch auf keine autobahn. diese "blauen straßen" sind "AB 60km/h", du müsstest also 61km/h eingetragen haben. im fahrzeugschein, nich im versicherungsblatt. fahren darf die halt 60 wegen dem erwähnten vertrag, im versicherungsschein steht ja auch "Mokick (bzw roller) im sinne der bisherigen bestimmungen der DDR mit einer bauartbedingten höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 60km/h"
    die frage, die ich mir dazu stelle is die mit dem führerschein klasse M: damals, 2001, als ich den gemacht hab hieß es: "bis 50km/h und 50ccm" wobei allerdings die 60km/h-simsons per sonderregel mit inbegriffen waren. wurde der M-führerschein nach dem 1.1.2002 gemacht, geht er nur noch (wie übrigens alle 50cm³-zweiräder mit baudatum < 2002) bit 45km/h und das ausnahmslos. dürfen die kinder von heute am ende gar keine simme mehr fahren?
    LG flo

  9. #41
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich würde schon sagen, dass man auch als Führerscheinneuling immer noch eine Simson fahren darf. Die Klausel aus dem Einigungsvertrag ist doch weiterhin gültig. Das wären ja sonst zwei verschiedene M-Scheine. Da man das dann aber nur am Datum der Ausstellung sieht, würde ich sagen, dass man das weiterhin darf.

    Wenn man das sonst weiter führen würde, heißt das ja auch, dass man mit einem Führerschein, ausgestellt Anfang 2002, keinen Roller der als Restposten 2002 gekauft, noch mit ABE von 2001 und damit für 50km/h zugelassen, fahren dürfte.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 19:40
  2. Darf man in Frankreich Bundestrasse mit der Simson fahren ?
    Von Nordlicht83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 17:55
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 13:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.