+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: "Dauerhupe" … nach Austausch Ladungsregler


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Hoib3rgA
    Registriert seit
    25.06.2016
    Ort
    bei München
    Beiträge
    24

    Standard "Dauerhupe" … nach Austausch Ladungsregler

    Hallo Forengemeinde,
    ein Problem jagt gerade das nächste ;-)
    Nachdem meine Batterie leer war, hab ich einen neuen Ladungsregler (Original DDR-Bestand) gekauft und heute eingebaut.
    Beim ersten Test habe ich nun eine Dauerhupe, sobald der Zündschlüssel auf Stellung 1 steht!
    An der Hupe selbst hab ich eigentlich nichts gemacht, auch nicht am Geber.

    Kann das am Ladungsregler liegen?
    Da sind zwei graue Kabel dran, welche zum Zündschloss gehen.
    Ist es egal wie die angesteckt werden?
    Ich habe die Kabel auch schon einmal anders herum angesteckt, brachte aber keine Abhilfe.


    Was mich etwa wundert:
    Von der Hupe geht ein Kabel zum Massepunkt neben dem Ladungsregler.
    Das zweite Kabel geht zum Zündschloss, auf den selben Pin welcher auch zum Blinkrelais geht.

    Liegt da das Problem?

    Gruß Chris
    Schwalbe: KR51/2N | Baujahr: 1984 | Motor: M531 | Farbe: Saharabraun

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.889

    Standard

    Moin Chris

    Die Verkabelung, so wie Du sie beschreibst, stimmt schon.
    Die zwei grauen sind die Drosselspule - die sind egal (also geht nicht falsch) und die Hupe hängt mit auf der Gleichstromversorgung für die Blinker.

    Check doch mal, ob nicht vielleicht ein Kabelschuh von der Hupe Kontakt zum Gehäuse des Ladereglers hat.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von Hoib3rgA
    Registriert seit
    25.06.2016
    Ort
    bei München
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Kai,
    die Kabelschuhe an der Hupe selbst haben keinen Massekontakt, ich hab den Lampenträger noch nicht montiert gehabt, sondern nur eben die Hupe angesteckt.
    Das Braune Kabel an Massepunkt hat Kontakt zum Gehäuse des Ladereglers, denn die Ringschuhe, der Blinkrelaishalter und der Laderegler haben einen gemeinsamen Befestigungspunkt. Oder hab ich da etwas falsch gemacht?

    Gruß Chris
    Schwalbe: KR51/2N | Baujahr: 1984 | Motor: M531 | Farbe: Saharabraun

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.889

    Standard

    Da ist der Fehler.
    Das braune (Masse) von der Hupe muss zum Hupenknopf.
    (Das geht mit weiß und gelb vom Scheinwerfer zum Schalter am Lenker.)
    Dort wird es durch betätigen auf Masse geschaltet.

    Das kurze braune vom Massepunkt am Stirnrohr kommt an den Scheinwerfer.
    Mglw. hast Du die einfach vertauscht...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Hoib3rgA
    Registriert seit
    25.06.2016
    Ort
    bei München
    Beiträge
    24

    Standard

    Oh man, dann hab ich wohl das Massekabel von der Hupe und dem Frontlicht vertauscht?
    Ich hoffe mal, dass es das ist ;-)
    Hab mich schon gewundert, woher die Huppe ihr "Hupsigmal" bekommen soll

    Morgen Nachmittag, wenn ich wieder zu Hause bin, schau ich sofort nach

    Gruß Chris
    Schwalbe: KR51/2N | Baujahr: 1984 | Motor: M531 | Farbe: Saharabraun

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    863

    Standard

    Braun/Schwarz ist für die Hupe vorgesehen. Beim Conrad kannst du mal schauen, dort gibt es bestimmt Schrumpfschlauch, was du über den Kabelschuh machen kannst.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    5.889

    Standard

    @docralle
    Wo Du Recht hast... Das Kabel ist natürlich braun/schwarz.
    Der dünne schwarze Strich ist aber auch wirklich leicht zu übersehen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von Hoib3rgA
    Registriert seit
    25.06.2016
    Ort
    bei München
    Beiträge
    24

    Standard

    Hy,
    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Braun/Schwarz ist für die Hupe vorgesehen. Beim Conrad kannst du mal schauen, dort gibt es bestimmt Schrumpfschlauch, was du über den Kabelschuh machen kannst.
    also ... meine Schwalbe hupt jetzt wieder nur mehr dann, wenn ich den Taster für die Hupe betätige
    Ich hatte die beiden Massekabel vertauscht!
    Na ja, anstelle eines "tagfahrlichts" hatte ich halt eine "Tagfahrhupe" ... und per Hupenknopf konnte ich das Licht als Lichthupe benutzen


    Danke für eure Hilfe, meine Schwalbe ist nun wieder zusammengebaut und bereit für die nächsten Ausfahrten.


    Gruß Chris
    Schwalbe: KR51/2N | Baujahr: 1984 | Motor: M531 | Farbe: Saharabraun

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 17:34
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 10:07
  3. "Offener Luftfilter" Klang nach Tausch der Gummimuffe in KR51/2
    Von KR51 Service im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 00:12
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 08:51
  5. Schwalbe macht nach Vollgas eine "Gedenksekunde"
    Von slim_chance im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 17:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.