+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Defekte Zündspule KR51/1 - Was tun?


  1. #1

    Registriert seit
    31.07.2015
    Beiträge
    1

    Standard Defekte Zündspule KR51/1 - Was tun?

    Hallo,

    ich besitze eine Schwalbe KR 51/1 und habe eine defekte innenliegende Zündspule, die sich nicht abschrauben lässt.

    Frage:
    Wie kriege ich sie einzeln getauscht?
    Kann ich sie durch eine außenliegende Zündspule ersetzen? Wenn ja, wie?
    Ist es ratsam hier gleich auf eine elektronische Zündung umzurüsten (Empfehlungen?)

    Freue mich über Anregungen. Danke.

    Grüße, Florian

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Abschrauben must Du können. Ansonsten must Du Dir ne andere Grundplatte besorgen.
    Hab hier noch eine rumzuliegen mit innenliegender Zündspule und auch welche für
    außenliegender Zündspule.

    E-Zündung geht schlecht, müssen erst Bohrungen und Gewinde ins Polrad gemacht werden für die
    anbringung des Lüfterrads.

    solong...

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Florian
    .. und willkommen im Nest.

    Dir stehen alle 3 Optionen offen:
    1. Wie falk schon sagt, sollte sich die innenliegende ZündSpule einzeln tauschen lassen. Hast Du mal vorsichtig mit Rostlöser/Graphitöl versucht?
    2. Klar kannst Du auf aussenliegende Zündspule umrüsten.
    Dazu muss die Erregerspule auf der Grundplatte aber auch gewechselt werden.
    3. Du kannst natürlich auch auf ne Elektronische Zündung umbauen.
    Da hast Du die Wahl zwischen 6V oder 12V.

    LG Kai d:)

    PS: Ich hab in 2 von 3 Fahrzeugen die 12V VAPE drin und bin zufrieden.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Einfach umzubauen geht auf außenliegende Hochspannung, nämlich mit der Grundplatte der KR51/1S bzw. nur deren Zündspule. Wenn du schon am Spulen umbauen bist, könntest du auch die Scheinwerferspule direkt auf 25W umbauen.
    Genauso einfach, und wesentlich wirksamer (und teurer) ist der Umbau auf die moderne 12V-Elektrik und wartungsfreie Zündung von VAPE.

    Umbau auf eine "alte" Simson-Elektronikzündung ist in der KR51/1 ein ziemlich hässliches Gefrickel, und auch nicht billiger als die VAPE-Lösung.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Dynamit-Harry
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Florian,

    dumme Frage, aber wie hast Du verucht die Zündspule zu lösen? Das vorn, was aussieht wie Kreuzschlitzschrauben sind leider keine, sondern nur die Köpfe festsitzender Gewindestangen. Wärst Du nicht der Erste, dem das so geht... ;-) Du musst die gesamte Zündplatte aubschrauben, dahinter sind dann zwei Muttern, nach deren Lösen Du die Zündspule nach vorn rausziehen kannst.

    Gruß Domenic

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo zusammen,

    um dieses Thema noch einmal ins Leben zu rufen.
    Zu allererst möchte ich sagen, dass das hier vorerst alles unter dem Gesichtspunkt Geldersparnis liegt.

    Jetzt zur Sache:

    Ich habe im Januar eine KR51/1K (mit innenliegender Zündspule) in Teilen gekauft und die jetzt soweit gehabt, dass der Motor lief. Vorgestern sprang dann der Motor nicht mehr an. Also alles auseinander gebaut und gesehen, dass das Kabel von Zündspule zur Hochspannungsdurchführung gebrochen ist. Ist laut vorbesitzer noch nie getauscht worden, also ca 40 Jahre alt.
    Nun habe ich zu meiner Schwalbe noch eine zweite Grundplatte des S-Modells sowie 2 Zündspulen (außenliegende) erhalten. Jetzt meine Frage:

    Macht es Sinn, auf außenliegende Zündung umzubauen und wenn ja, was für Teile brauch ich noch (im Speziellen Zündkabel)? Ist das verkabelungstechnisch ein großer Aufwand? Wenn ich mir den Moser-Plan ansehe scheint das nicht der Fall...

    Oder lieber eine neue innenliegende Zündspule kaufen und das Gepfriemel mit der hochspannungsdurchführung und dem Metallstück wieder haben?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Grüße
    Jan

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Jan


    Schon um die friemelige Hochspannungsdurchführung nicht mehr zu haben,
    empfiehlt es sich auf außenliegende Zündspule umzurüsten.
    Mehr Licht für vorne gibt's gratis dazu.
    An Teilen brauchst Du die komplette Zündanlage mit Grundplatte, Polrad und Zündspule.
    Für die Zündspule noch ne Halteschelle zur Montage vorn am Stirnrohr.
    Außerdem eine 25W Bilux für den Frontscheinwerfer.
    Einige Kabelstückchen zur Verlängerung und einmal
    von der Spule Pin15 zu Masse.
    Als Verbinder kannst Du ggf. ne Lüsterklemme nehmen.
    Das Zündkabel sollte auch von der externen Spule noch bis zur Kerze reichen.


    Wenn das Knieblech ab und der Scheinwerfer raus ist,
    solltest Du überall gut ran kommen.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin Jan
    An Teilen brauchst Du die komplette Zündanlage mit Grundplatte, Polrad und Zündspule.
    Für die Zündspule noch ne Halteschelle zur Montage vorn am Stirnrohr.
    Außerdem eine 25W Bilux für den Frontscheinwerfer.
    Einige Kabelstückchen zur Verlängerung und einmal
    von der Spule Pin15 zu Masse.

    LG Kai d:)

    Hi Kai,

    danke schonmal, dann werde ich mich ran trauen! :)
    Das Zündkabel der innenliegenden ZSP kann also verwendet werden? Muss da nur dieser Anschlussstecker für die außenliegende ZSP ran?

    Wie erkenne ich das richtige Polrad? Habe 3 hier liegen, eines muss dabei sein
    Wieso muss ich denn Kabel verlängern? Meinst du die Kabel von der Grundplatte zur Ladeanlage / Zündlicht-Schloss? Pin15 zu Massepunkt Vergaserflansch ist klar :)

    Grüße
    Jan

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Am Zündkabel ist auf einer Seite der Kerzenstecker und die andere Seite wird nur auf den Schraubendorn in der Zündspule gedreht - Gummi und Presskappe drauf - fertig.


    Das Polrad für die S-Platte müsste ne Kennziffer 8307.3-010 haben.


    Ja, möglicherweise sind die Kabel der S-Grundplatte etwas kürzer.
    Aber du hast die Teile in der Hand, also halt mal an ob´s passt.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    8307.3-010 heißt das Polrad der S, ist aber funktional und magnetisch gleich dem 8306.10-010 der K.

    Du brauchst: Die Zündspule auf der Grundplatte 8307.3-110, die externe Hochspannungsspule, ein anderes Kabel braun-weiß (zu Hochspannungsspule und Zündlichtschalter Klemme 2), sowie ein zusätzliches Massekabel vom Massepunkt bei der Ladeanlage herunter zur Hochspannungsspule und weiter zum Motor (original am linken Stehbolzen des Vergaserflansches). Dazu kommt noch ein Verschlußstopfen für die große Öffnung vorne am Motor, wo bisher das Zündkabel heraustritt.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Dazu kommt noch ein Verschlußstopfen für die große Öffnung vorne am Motor, wo bisher das Zündkabel heraustritt.


    Wusste doch, das ich was vergessen habe..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Danke Ihr beiden. Mir ist jetzt erst das ganze Thema mit der Masse bewusst geworden, danke dafür! Man baut also nicht über den Raumen / Karosse die Masse auf, sondern legt überall Masse per Kabel, das war mir so nicht bewusst, danke!

    Da ich Grundplatte, Spule und Kabel schon hab, sowie den Stopfen aus meiner vorhandenen Durchführung selbst machen kann muss ich nichtmal was bestellen / kaufen, super! Freu mich grade total! :)

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von janni1308 Beitrag anzeigen
    Danke Ihr beiden. Mir ist jetzt erst das ganze Thema mit der Masse bewusst geworden, danke dafür! Man baut also nicht über den Raumen / Karosse die Masse auf, sondern legt überall Masse per Kabel, das war mir so nicht bewusst, danke!
    Naja, eigentlich doch. Also der Rahmen ist immer Masse.
    Aber bei der SLMZ hat die Zündspule ihren Masseschluss über die Grundplatte im Motorblock.
    Bei der SLPZ mit externer Zündspule muss diese Masse über extra Kabel geholt werden.
    Und um da sicher zu gehen macht man gleich zwei - am Stirnrohr und am Vergaserflansch oder Seitendeckel.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Achso, alles klar! Also wenn irgendwas nicht tut, erstmal Masse prüfen?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Masse ist immer wichtig ... bei gummigelagertem Motor erst recht. Ohne Massekabel fließt aller Strom durch die Bowdenzüge.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Ohne Massekabel fließt aller Strom durch die Bowdenzüge.

    War da nicht mal ein Thread von der "Insel im Nebel" !?
    Mit Funkenschlag am Starterzug...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Defekte Elektrik
    Von hendiman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 21:23
  2. Update: Einstellung der Schaltung (KR51/2E) - Defekte Lager
    Von theDude im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 19:20
  3. defekte VAPE Zündspule
    Von moncada im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 22:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.