+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 32 von 32

Thema: Delle im Tank!


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Euch haben sie wohl zu heiss gebadet?? :wink:

    @Pati:
    Wenn Dich die Beule wirklich stört, dann kannst Du auf selbige auch eine Schraube o.ä. aufschweissen (aber erst nach vollständiger Entleerung und Entlüftung ) und die Beule rausziehen oder zumindest versuchen sie rauszuziehen.

    Durch die dann notwendigen Nacharbeiten wird das Ganze aber auch nicht billiger als ein gebrauchter Tank.

    Peter

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Swensen
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    491

    Standard

    Wenn du dich auf die andere Seite packst dann hast du links und rechts eine Delle und schon sieht es wieder schick aus

  3. #19

    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult, indem ich ihn zun Teil mit Wasser gefuellt, verschlossen und in einem Topf mit Wasser zum kochen gebracht habe. Das Wasser in der Flasche verdampft und es entsteht ein Druck der die Beule herraus drueckt. Hat wunderbar geklappt. Vieleicht geht das ja auch mit deinem Tank.

    Gruss aus Italien

  4. #20
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Italoschwalbe
    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult,
    also bei mir bekommt auch ein fachmann ne beule wenn er mist baut. und zwar am kopf

  5. #21
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc
    Zitat Zitat von Italoschwalbe
    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult,
    also bei mir bekommt auch ein fachmann ne beule wenn er mist baut. und zwar am kopf
    Und dann nennt er den Fachmann auch noch "Flasche"... *tststs*

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    Ein kleines nettes Dörflein in Thüringen
    Beiträge
    51

    Standard

    Ja danke für die Tipps! Mal bei ebay stöbern vllt finde ich da nen schönen gebrauchten s50 Büffeltank. Den finde ich von der form auch schöner.


    mfg pati

  7. #23
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult, indem ich ihn zun Teil mit Wasser gefuellt, verschlossen und in einem Topf mit Wasser zum kochen gebracht habe
    Aua!

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Italoschwalbe
    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult, indem ich ihn zun Teil mit Wasser gefuellt, verschlossen und in einem Topf mit Wasser zum kochen gebracht habe. Das Wasser in der Flasche verdampft und es entsteht ein Druck der die Beule herraus drueckt. Hat wunderbar geklappt. Vieleicht geht das ja auch mit deinem Tank.

    Gruss aus Italien
    Und wenn du ganz viel Pech hast, fliegt dir das wie ein Dampfkessel ganz fürchterlich um die Ohren. Wasserdampf verhält sich NICHT wie ein Gas!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #25
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Ich hab mal einmal nen Fachmann ausgebeult, indem ich ihn zun Teil mit Wasser gefuellt, verschlossen und in einem Topf mit Wasser zum kochen gebracht habe
    Aua!
    Kannibalen machen sowas öfter!

    Qdä

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    21

    Standard

    Oder Du lässt Dir von Mutti getrocknete Erbsen vom Einkaufen mitbringen - damit machst Du den Tank randvoll und füllst dann Wasser ein. Dann sollten kleinere Beulen/Dellen auch verschwinden.

    Gruß
    Kai

  11. #27
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Warum nimmst du nicht einfach mal deinen Tank und gehst zum Karosseriebauer deines Vertrauens. Wird schon nicht so teuer sein und fragen kostet ja nix.

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard

    also zum thema beulendoktor... auf oldtimertreffen kommen die hin und wieder und machen kostenlose vorstellungen... da käönnte man sich entweder zur verfügung stellen. an sonstren kostet sowas auf solchen treffen etwa 5 teuronen... und das wird dann sauber rausmassiert...

    weiß nur leidernicht wie das mit tanks aussieht ob die das da auch so machen können wie bei z.b. nem kotflügel aber man könnte es ja mal versuchen...

    an sonsten hab ich mal was vom mit em kompressor aufpusten gehört... aber auch noch nicht getraut... würde mich aber interessieren wie man sowas rausbeommt, weil mein star müsste auch mal ne tankbeulenkur bekommen...

    und zu der geschichte mit dem schweißen also schweißpunkt setzen und rausziehen... wenn man den tank mit wasser füllt dann dürfte das da keine weiteren probleme geben... nur muss er dann halt gelackt werden...

    also viel glück

    lg
    andy

  13. #29
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zitat Zitat von ramazotti
    an sonsten hab ich mal was vom mit em kompressor aufpusten gehört... aber auch noch nicht getraut...
    Leute!
    Ihr immer mit eurem gefährlichen (und in diesem Falle sogar wirklich) Halbwissen. Lasst es bleiben, solcherlei Dinge zu verbreiten.

    Generell gilt: Jegliche Versuche in dieser Richtung mit Gasen (auch Wasserdampf zählt dazu!) sind zu unterlassen. Das geht im besten Fall gut, im weniger guten Fall hat man einen Tinitus und einen kaputten Tank und im schlimmsten Fall abgetrennte Körperteile. Platzende Tankstücke sind dann wie Granatsplitter unterwegs...

    Gase sind komprimierbar, ergo können sie im Ruhezustand viel Energie speichern.
    Flüssigkeiten sind (zumindest in den Dimensionen, in denen wir uns hier bewegen) nicht komprimierbar. Wenn man die Beule mit Wasser- oder Öldruck entfernen möchte, gibts im schlimmsten Fall nur eine Riesensauerei und einen kaputten Tank.

    Sowas lernt man auch in Physik, aber da scheint heutzutage keiner mehr aufzupassen...


    MfG,
    Richard

  14. #30
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard

    Warum habe ich wohl geschrieben dass cih mich das noch nicht getraut habe?? genau aus diesem Grund !

    Ich bin nur der Meinung, dass wenn jemand nach einer möglichkeit sucht ihm nihct wirklich was vorenthalten werden sollte. Ich denke mal jeder sollte so viel gesunden oder wenigstens halb gesunden Menschenverstand haben dass er dabei daran denkt dass ein tank ja unter druckausübung in die Luft fliegen könnte...

    Allerdings muss ich sagen dass sich die geschichte mit dem öldruck wesentlich besser anhört...

    Man könnte ja auch den ganzen tank aufschneiden und ihn manuell ausbeulen und danach wieder Zuschweißen... kommt vom aufwand her genau auf dasselbe raus wie öldruck^^

    sry war nicht böse gemeint aber so ist es nunmal


    Ich würde sagen geh zum Beulendoktor! Der kann dir denke ich mal die beule rausmachen (wenn du glück hast sogar ohne dass der lack beschädigt wird ! ) und wenn er die beule nicht rausbekommt, kann er dir am allerbesten sagen wie du das am besten rausbekommst

    und wenn alle stränge reißen - neuen Tank kaufen
    der kostet nicht die Welt und man kann es dann auch durchaus ohne irgendwelche Basteleien beheben.

    lg
    andy

  15. #31
    Flugschüler Avatar von Markus-KR51/1
    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    Minden
    Beiträge
    298

    Standard

    hii...

    wie lange willst du daran sitzen? xD
    auch wenn du die delle rausdrückst denke ich mir das du auch spachteln musst und beim rausdrücken ziehst du an einer anderen stelle das metall rein bzw. verformt sich.

    ich hatte meinen s51 tank komplett gespachtelt, weil (!!!) ungefähr 4 dellen drinnen waren..ich brauchte undgefähr 5 tage...trocknungszeit hat mich immer wieder zurückgeschmissen.
    mfg
    markus

  16. #32
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard

    Jaa da darf man auch nicht mit grobem zeug ran sonder muss das mit gefühl rausmassieren... DAS FUNKTIONIERT! ! ! Und genau das ist der Job eines Beulendoktors...

    Ich hab das schon öfter beobachtet. das hat was und sieht danach Spitze aus.

    also cih würde entweder da mal en bissel was investieren oder einfach nen neuen tank drauf hauen. der ganze rest ist irgendwie nicht wirklich ne gute Lösung

    lg
    andy

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Delle in Felge
    Von Jayjay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 11:35
  2. Beule Delle Im Tank???
    Von TomTeddy87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 22:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.