+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: demontage des motors


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Mägges
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Fridingen an der Donau
    Beiträge
    17

    Standard demontage des motors

    Hallo,

    ich bin gerade dabei die Kurbelwelle zuwechseln, doch ich weiß nicht wie ich die Kupplung runter bekomme ohne sie ganz zu demontieren



    [/b]

  2. #2
    Schwarzfahrer Avatar von Mägges
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Fridingen an der Donau
    Beiträge
    17

    Standard

    hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeee :cry:

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    du musst sie demontieren, um sie abschrauben zu können...



    Post Scriptum:

    wenn du noch nie einen motor auseinander hattest...mach es nicht alleine, sonst hast du nicht lange spass an dem motor;-)

    gruss TI
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    da ich aus deinem Profil annehme, dass es sich um eine Kr51/1 handelt, musst du die Kupplung zerlegen um sie zu demontieren.

    Also die Federn runterdrücken und die Stifte rausziehen.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Wow, nach 8 Minuten schon keine Geduld mehr...

    Ich antworte übrigens nicht gern, wenn ich angebrüllt werd.

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    heißt halt nich jeder prof! :wink:
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Mägges
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Fridingen an der Donau
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Hi,

    da ich aus deinem Profil annehme, dass es sich um eine Kr51/1 handelt, musst du die Kupplung zerlegen um sie zu demontieren.

    Also die Federn runterdrücken und die Stifte rausziehen.

    MfG

    Tobias

    hab in ner reparaturanleitung gelesen dass ich dafür spezialwerkzeug brauche!
    braucht man dass wirklich oder gehts auch anders?

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    es geht auch anders.....
    ich habe die federn mit der zange runtergedrückt...dann die stifte mit ner nadel rausgestoßen...

    geht nur mit viel mukies!

    gruss TI
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zum Kurbelwelle tauschen kann die Kupplung eingebaut bleiben.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Luc
    Luc ist offline
    Flugschüler Avatar von Luc
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    Oschersleben
    Beiträge
    451

    Standard

    grundplatte raus,antriebsritzel runter, primärantrieb runter, sämtliche schrauben raus motor spalten fertig.

    und hier noch mal mit bilder

    bilder

    MfG Bohne
    Ewig lebt der toten taten Ruhm

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Billy
    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    77

    Standard

    ich hab damals nen dickes metallrohr genommen, das nen etwas kleineren durchmesser als nen kreis der auf den federn liegen würde
    darauf richtig das gewicht verteilen, also evtl nen tuch drunterlegen zur vorbeugung vor schäden, motor auf den boden, das rohr eben drauf und auf das rohr nen holzbalken, dasses aussieht wien T. dann gewartet bis der der gedrückt hat nen roten kopf bekommt (daran sieht man dass er nichma fester drücken kann) und die stifte raus bzw. danach dann auch wieder rein gesteckt

    oder nen spezialwerkzeug nehmen bzw mit übermenschlichen kräften die stifte zum rausgehen zwingen

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    An was scheitert denn bei dir die Demontage der Kupplung, bzw. wie weit bist du damit?
    Deutz40 hat auch Recht.
    Theoretisch könnte man die Kupplung auch dran lassen. Man muß sie also nicht unbedingt demontieren, um den Motor für den Kurbelwellenwechsel zu zerlegen. Günstiger wäre es aber schon. Schon um die Lager und den Zustand der Kuipplung bei der Gelegenheit gleich mit zu prüfen.
    Auf jeden Fall sollte das Zerlegen des Motors nur ein Profi oder erfahrener Schrauber machen und dazu möglichst eine Trennvorrichtung (!) verwenden. Andernfalls geht garantiert irgendwas schief und du springst hinterher vor Wut im Dreieck, ärgerst und nervst dich, weil der Motor Schrott ist, pfeift, kracht, schleift, zischt, rasselt, scheppert, ausläuft oder sagenhaft brutale 40 km/h auf die Straße bringt.
    Hol dir also besser, wenn du es dennoch selber reparieren willst, jemand dazu, der sich damit auskennt. Andernfalls ist Mißerfolg vorprogrammiert.

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh! :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Anleitung zur Demontage des Motors 531
    Von Stryker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 06:14
  2. Demontage des Motors
    Von Kalle68 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 15:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.