+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DDR Schleifbock - Schleifscheibe wechseln


  1. #1
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard DDR Schleifbock - Schleifscheibe wechseln

    Hallo Gemeinde,

    ich wollte fragen, ob jemand beschreiben kann, wie man beim Schleifbock ES 175/2 vom VEB Galvanotechnik Leipzig die Scheiben abbauen kann - ich kann leider diese Technik nicht ganz durchschauen.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich kann mit der Bezeichnung jetzt nichts anfangen - meinst Du den von Smalcalda für die Bohrmaschinen?
    ... Nee, wohl eher nicht - habe gerade das hier gefunden; dürfte nur eine Nummer größer sein. Na, normalerweise schraubt man erst einmal den Schutz ab, dann muss da direkt vor der Scheibe eine Mutter sein - geht ja nicht anders ....

    MfG

    EDIT sieht gerade noch dieses Bild, das dürfte alle Fragen beantworten. Na, bin ich gut ? Wobei ich gerade noch überlege - links sollte das ein Linksgewinde sein, damit die Scheibe sich bei der Betriebsbelastung nicht lockert - nicht dass der Demontageversuch daran scheitert ...
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Ja danke. Das es linksgewinde ist habe ich schon herausgefunden. Mich hat nur irritiert, dass an dem Gebilde was zwischen Mutter und Scheibe auf der Welle sitzt drei Keile mit Madenschrauben sind und ich das Teil nicht abbekommen habe. Mittlerweile weiß ich: Die Keile sind nur Gewichte zum auswuchten und das Teil ging nicht ab, weil es an der Welle festgerostet war. Jetzt habe ich es aber abbekommen. Trotzdem danke für deine Mühe.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Und das bekommst du jetzt wieder ausgewuchtet?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Sonst könnte man ja nie die Scheibe wechseln, Gonzzo.

    Selbst wenn man die Gewichte in dem Haltedingens drin ließe, wäre ja 1. nicht gewährleistet, dass man es in der Gleichen Lage zur Achse wieder draufschiebt und 2. kann ja eine neue Scheibe die Unwucht ganz wo anders haben.

    Never change a running system trifft hier (leider) nicht zu. Da hilft nur probieren.

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von bernie Beitrag anzeigen
    Sonst könnte man ja nie die Scheibe wechseln, Gonzzo.

    Selbst wenn man die Gewichte in dem Haltedingens drin ließe, wäre ja 1. nicht gewährleistet, dass man es in der Gleichen Lage zur Achse wieder draufschiebt und 2. kann ja eine neue Scheibe die Unwucht ganz wo anders haben.

    Never change a running system trifft hier (leider) nicht zu. Da hilft nur probieren.
    Eben deshalb habe ich ja rein interessehalber gefragt, wie du die neue Scheibe auswuchten willst.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. öl , wechseln oder nicht wechseln?
    Von vegemite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:10
  2. Kondesator wechseln
    Von Ducati im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 17:51
  3. kupplungsscheiben bei s51 wechseln?
    Von simsonfahrer3001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 15:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.