+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DDR TÜV Prüfzeichen?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    Ich habe auf meiner SR2 dieses Zeichen:




    Das muss ja ein altes DDR-TÜV-Prüfzeichen sein, oder? Mussten die Mopeds doch zu einer Art TÜV? Wie war das den früher?

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    sowas hat eine schwalbe von mir auch, ich vermute mal das die überprüfung auf freiwilliger basis war, in den papieren der schwalbe ist diese prüfung auch vermerkt worden..

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ich glaube, so freiwillig war das nicht. In alten Papieren von ner KR50 habe ich gefunden, dass die Moppeds erst alle 3 Jahre, dann später alle 2 Jahre zur Überprüfung gewesen sind. Und in meiner alten Schwalbe hatte ich das Zeichen wohl drauf, aber nichts davon in den Papieren stehen.

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Hallo
    Ich hab das Ding auch auf einer Schwalbe drauf.
    Ich habe immer vermutet, das das so eine Art Tüv Siegel für "Geräte" im Firmenverkehr ist. Also die interne technische überprüfung von Fahrzeugen eines Betriebes oder besser VEB. Kann aber nicht drauf schwören.

    Gruß
    Thomas

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Teile wurden im Osten von Fachwerkstätten nach Durchsichten bzw. Reparaturen, sowie von sogenannten "Verkehrssicherheitsaktivs" in den Betrieben geklebt. Das waren freiwillige Büttel die, statt für den Aufbau das Kommunismus in der Fabrik zu schuften und den Sozialismus zu stärken, von der Arbeit freigestellt wurden und in böser Absicht, mit irgendwelchen Vollmachten als Hilfssherriff oder Hilfssachverständiger ausgestattet, auf den Parkplätzen der Betriebe umher schlichen und schnüffelten und die Trabis, Mopeds und Motorräder der Angestellten des Betriebes inspizierten und untersuchten. Wenn daran was nicht in Ordnung war, dann gabs 'nen Mängelschein. Andernfalls diese Plakette.

    Fragt ruhig, ihr sollt ja was lernen.
    Ich kenn mich nicht aus !
    (Aber dafür kenne ich einen, der einen kennt, der einen Ossi kennt, der das noch von früher wußte)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Prüfsiegel für PKW/LKW sahen anders aus, die waren aus Plaste und Elaste ordentlich geprägt in verschiedenen Farben (je nach Jahr) und wurden durch zwei Bohrungen im Nummernschild befestigt.
    Die waren viel goiler als die läppischen Aufkleber heutzutage. :-))
    Von TÜV-artigen Überprüfungen an Mopeds, die Pflicht waren, ist mir nichts bekannt.
    Man konnte allerdings freiwillig an Verkehrsteilnehmerschulungen und ähnlichem teilnehmen, da gab es sogar noch eine Extra-Karte mit schönen Stempelchen vom erwähnten VSA.
    Da konnte man bei VP-Kontrollen gleich einen guten Eindruck machen, gemäß dem Motto:
    "Aufmerksam und Rücksichtsvoll-Ich bin dabei" (gabs auch als Aufkleber für die Windschutzscheibe)

    mfg gert

  7. #7
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Diese technischen Überprüfungen gab es bis etwa 1980. Da wurde jedes Jahr eine entsprechend andersfarbige Prägemarke ins Kennzeichen gedrückt. Später gab es dann nochmal einen braunen Aufkleber, danach wurde dieses System beerdigt. Der Grund ist ganz einfach zu benennen: Mangelwirtschft.

    Viele Fahrzeugbesitzer hätten ja gerne ihren kaputten Auspuff getauscht oder auch die defekten Stoßdämpfer. Viele hätten sicher auch ihr altes Auto einfach verschrottet und sich gerne ein neues gekauft. Aber es war schlicht und ergreifend nix da. So blieb nur die Pflicht, jährlich einen Abgastest zu machen, aber selbst das wurde recht lax gehandhabt.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Geislingen
    Beiträge
    89

    Standard

    Hi Schnuki,
    Ich hab noch so einen Untersuchungsbefund/Belehrung von meiner Schwalbe.War bei den Unterlagen dabei.Wenn du willst bring ich das nach Suhl mit.

    moni

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.01.2004
    Beiträge
    152

    Standard

    Hi Moni,

    könntest du das evtl. auch einscannen und mir auf simsonfreundekarlsruhe@web.de mailen? Weil dann könnte ich das auf meine Homepage setzen, würde andere bestimmt auch interessieren, natürlich nur, wenn es dir nichts ausmacht. Danke schon mal.

    Grüßle Schnucki

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. E-Prüfzeichen = ABE ?
    Von Lexy im Forum Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2003, 12:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.