+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: DDR-Zylinder & Nachbaukolben


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard DDR-Zylinder & Nachbaukolben

    Liebes Nest

    Ich habe den Motor meiner S51 regenerieren lassen und derweil den Zylinder nach Suhl zu KSM Motorenbau geschickt, um ihn aufs nächste Übermaß schleifen zu lassen. Hin ging er mit Kolbenmaß 38,47, zurück kam er mit einem neuen Kolben von 38,98. Er muss also schon ordentlich ausgenuddelt gewesen sein, denn da ist doch ein Maß übersprungen, oder? Leider habe ich vergessen, direkt nach einem DDR-Kolben zu fragen und habe einen MZA-Kolben bekommen.

    Ich habe das Ganze schrittweise nach DEM BUCH mit Anlaufscheiben 1mm montiert. Mein Problem: Es rasselt sehr ordentlich im Zylinder. Eigentlich so wie vorher auch. Ich fahre den Motor derzeit die ersten Kilometer vorsichtig ein, mit 1:33 (wahrscheinlich eher 1:30, weil der Bub zuviel reingekippt hat ) Mit der Suchfunktion bin ich auf sehr unterschiedliche Meinungen gestoßen: Rasseln wäre normal und würde sich geben; Rasseln darfs nicht, weil ja nur die Flächen in der Laufbuchse und die der Kolbenringe sich aneinander gewöhnen müssten.

    So richtig verstanden, was 'Anfasen' ist und vor allem wie intensiv, habe ich nicht. Aus Angst, die Lauffläche zu vermurksen, bin ich nur ein paar Mal mit Schleifpapier über die Kanten im Zylinder gegangen, aber so richtig mit Schmackes nicht. War das ein/der Fehler? Sollte ich mich lieber nochmal um einen DDR-Kolben bemühen und nochmal montieren? Oder erstmal ein paar hundertfuffzich Kilometer fahren und sehen, ob es sich bessert?

    Den Zylinderkopf abnehmen muss ich sowieso nochmal. Beim Starten gab es jetzt öfter mal einen Puff und Qualmwölkchen aus dem Zylinder. Vorher passte es eigentlicht ganz gut, jetzt werde ich den Zylinderkopf nochmal genau ansehen, ob er plan ist. Und die Grundplatte (E-Zündung) auf Markierung überprüfen.

    Danke Euch!

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das ein uneingefahrener Zylinder zwangsweise rasselt wie ein Sack Nüsse ist Unsinn.
    Glaube kaum, das die MZA-Kolben merklich schlechter sind als ein originaler aus der Zone. Möchte behaupten, das kaum einer der DDR-Kolben-Verfechter wirklich sagen können, was genau an den DDR-Kolben besser ist.
    Habe bei KSM selber schon durch die Fenster geblickt, die haben zwar eine magere Homepage, aber haben vor Ort ein kompetentes Erscheinungsbild abgegeben.
    Das mit dem entgraten ist nicht immer nötig, so mancher Zylinderbauer tut das vor der Übergabe an den Kunden.
    Es kann eben an den Überströmern, Ein- und Auslass Grat vorhanden sein, den man mit Schleifpapierentfernen sollte. Ob welcher da ist kann man mit dem Finger ganz gut erfühlen.
    Qualmwölkchen aus dem Zylinder
    Aus dem Zylinderkopf?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Also, Grat war mit den Fingern nicht zu erspüren. Das sah alles gut aus.

    Der Qualm kam zwischen Zylinderkopf und Zylinder heraus. Habe dann mit Jackalized noch einmal über kreuz und etwas fester gezogen. Aber dann war es trotzdem noch da. Deswegen schließe ich auf die Dichtfläche ...

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wie du den planen kannst wirst du über die Suchfunktion herausfinden.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Ja, danke, das habe ich mir schon angelesen. Aber das Rasseln wird kaum daher kommen, oder? Ich frage mich, ob ich bei der Montage was falsch gemacht habe. Aber soo viele Schritte sind's dann auch nicht.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von binroot
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    178

    Standard

    Kann sein das zuviel Frühzündung ein Rasseln verursacht.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Tatsächlich? Dann sollte ich mir unbedingt auch die Grundplattenstellung zu Gemüte führen. Danke!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Sicher das der Zylinder rasselt und kein andres Blech?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Sicher das der Zylinder rasselt und kein andres Blech?
    Die Batteriefachabdeckung eignet sich da z.B. besonders gut.

    MfG

    Matze

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Rasseln hab ewig gesucht bei mir wars des selbe
    Letztendlich wars dann der Hauptstecker von der Zündung die am Beinschild vibriert und "gerasselt" hat

    LG daniel
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Die Zündapp knattert, die Kreidler summt und die Sachs rasselt

    Bei mir hat die Kennzeichenhalterung, die etwas lose war ein Geräusch von sich gegeben, dass sich genauso anhörte als wäre etwas im Motor kaputt. Hab mich gewundert, was des sein könnte, bis mir irgendwann mal zu Ohren gekommen ist, dass das einfach ein loses Teil sein könnte.

    Das Rasseln meiner DKW kommt aber aus dem Motor, ist aber normal, wie man so schön sagt: "Wenn die Sachs Motoren nicht Rasseln, läuft was falsch"
    unsichtbarer Link
    Bei mir stimmt alles

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Nein, da rasselts schon am Zylinder. Ein Beinschild und Batteriefachabdeckung hab ich in dem Sinn ja nicht ...

    Ich werde nochmal die Zündung überprüfen. Und dann den Zylinder nochmal abziehen. Waren ja eh erst ca. 10 km eingefahren und eine Zylinderfußdichtung hab ich noch.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wobei ich sagen muß... Es gibt unterschiede... Ich hatte einen Kolben in der Hand der hatte oben ein Spiel jenseits von Gut und Böse.

    Hat man natürlich nur gemerkt ohne Ringe. Darauf hae ich den teuren MZA Kolben bestellt und der war viel besser ... und läuft und läuft und läuft.

  14. #14
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Was meinst du genau mit "oben Spiel"? Axial (linksrechts?) auf dem Bolzen? Oder verdrehbar?

    By the way, schließt der Kolben bei OT genau mit dem Zylinderrand ab? Oder macht er einen mm darunter wieder kehrt?

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Bis ganz an den Rand kommt er nicht. Aber gem,essen habe ich noch nicht, wo er stop macht. Schätze zwischen 0,5mm bis höchstens 1,5mm...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Wenn du den Kopf montiert hast, stecke ein Stück Lötzinn (Durchmesser min. 1mm oder größer) durch das Kerzenloch und betätige den Kickstarter.
    Wenn du den Draht jetzt raus ziehst darf er minimal auf 0.8 mm gestaucht sein (maximal 1 mm glaube ich).

    Das ist die sogeannte Quetschkante. Ist sie zu klein, ist die Kompression zu hoch und der Motor wird zu heiß. Ein zu großer Spalt führt zu Leistungsverlust. Auszugleichen über Fußdichtung(en) oder eben Kopf planen.

    Die Messung über Kreuz wiederholen um ein Mittelmaß zu erhalten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kr 51 Öl im Zylinder
    Von 2ndcharly im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 14:39
  2. MZA Zylinder vs. TKM Zylinder?
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 23:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.