+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie dichte ich den Kupplungsdeckel vor Öl mit Papierdichtung


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Wie dichte ich den Kupplungsdeckel vor Öl mit Papierdichtung

    Wie dichte ich den Kupplungsdeckel vor Öl mit Papierdichtung ab.Habe das Problem, das beim wechseln der Hohlwelle ,die neueingesetzte dichtung nicht dicht ist.Es tropf und tropft!
    Habe gehört das man eine art Dichtungsmittel voher auf die Metalkanten des Gehäuses ,ebendso auch auf die Papierdichtung streichen muß!
    Stimmt das ?Weil dann erklärt sich das tropfen von selbst!!!
    Kann mir jemand eine kleine Hilfestellung geben,wie es funktioniert????

    Danke midi

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    189

    Standard

    hmm,ich hab nur die papp dichtung drin,ohne dichtungsmasse zeugs.hab den deckel mit der dichtung auch schon z igmal abgehabt, trotzdem immer noch dicht.very seltsam.....dafür funktioniert alles andere an meiner karre nich

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dichtung vorher mal in Diesel einlegen oder zB mit WD40 besprühen.... Dann quellt sie ein wenig auf ....

    Vorher Dichtflächen schön saubern und wenn das nicht hilft Dichtpaste verwenden (zB Hylormar)

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Das mit "nur Papierdichtung" klappt nur, wenn die Riffelung des Deckels und des Gehäuses noch gut in Schuß ist und das Gehäuse nicht durch öfteres Aufheizen (Motorspaltung) verzogen ist...

    Wenn das der Fall ist einfach Hylomar/Loctite oder eine andere geeignete Dichtpaste auf den Deckel auftragen, die Papierdichtung die kurz eingeweicht wurde auf legen und dann noch mal eine dünne schicht Dichtpaste entweder auf das Papier oder auf das Gehäuseteil auftragen. Eventuelle Wartezeiten abwarten und dann Deckel aufsetzen und mit Gehäuseschrauben sichern...

    Vorzugsweise die alten ausgelutschten Schrauben durch die bei einigen Händlern / ebay angebotenen IMBUS-Schrauben austauschen und per Imbus-Schlüssel über Kreuz festziehen...

    Jaaaa - Imbus ist nicht Orischinoool - dafür hat man aber absolut keine Probleme die locker oder fest zu bekommen im gegensatz zu den gerne ausfransenden Schlitzschrauben...

    Grüße aus Rhein-Main

    Olaf
    =/\= ...see us out there... =/\=

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Alles erledigt!Hoffe das es jetzt Dicht ist!

    P.S.Welches Öl soll ich nehmen ,Ep80 bekommt man hier sehr schwer!gibt es auch eine Alternative??(Öl für Kupplung)!

    Danke midi

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    manche kippen auch zweitaktöl auf was eigentlich zum mischen gedacht ist, haut vllt. hin wenn ´´ snicht gard vollsynthetisches ist, aber EP80 ist bleibt DAS ÖL fürs egtriebe, denn ich könnte mir vortsellen, das die Kupplung Evtl. anfängt zu rutschen.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    SAE 80....

    Bekommste im baumarkt.... Wenn da nicht dann bei ATU (von Castrol) und wenn ihr den auch nicht habt dann zum Landhandel und wenn ihr sowas auch nicht habt dann bestell dir mal 2 Liter im I-Net

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    80

    Standard

    Neue Dichtung beidseitig dünn mit Schmierfett einstreichen oder kleben - nur beim Kleben nicht vorher mit dem Fett ausprobieren. Hier gibts nur entweder - oder. Als Dichtmittel geht ganz gut CURIL von Elring, dieses Dichtmittel härtet aber aus! Bei allen Dichtmitteln gilt, daß die Dichtung und die Dichtflächen fett- / ölfrei, sauber und trocken sein müssen. Also - neue Dichtung, alles schön sauber machen und das ganze Spiel von vorne.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von adrian82
    Registriert seit
    17.05.2004
    Ort
    Oslo, Norwegen
    Beiträge
    615

    Standard

    Moin,

    die Papierdichtung wurde uebrigens im Laufe der Zeit im Sinne des technischen Fortschritts durch eine aus Kautasit ersetzt (S50, neuere Vogelserie mit M53). Die hab bei meinen tropfenden Star auch verbaut und seitdem ist Ruhe aehh trocken .

    Adrian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wo gibs Gute DICHTE Tanks
    Von Jerry-Lee im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 19:10
  2. Papierdichtung
    Von ottomobil im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 13:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.