+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Dichtung wechseln


  1. #1
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard Dichtung wechseln

    Hi möchte bei meiner KR51/1 die Dichtung an der Seite vom Kickstarter wechseln; bzw. den Deckel tauschen.
    Muss ich beim Einbau der Dichtung irgendwas besonderes beachten.
    Habe mal irgendwo gelesen das man die Dichtung vom Zylinder vorher in Wasser tauchen soll; ist das bei der Dichtung auch der Fall? oder einfach drauflegen, zuschrauben, fertig!

    Danke für die zahlreichen Antworten
    der schwalbenbob

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    bisschen öl auf die ränder des gehäusedeckels, damit die dichtung gut sitzenbleibt. und dann wieder rann das ding

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    natürlich vorher die flächen gründlichst reinigen

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Du reingst einfach die Dichtflächen, dann legste die Dichtung bisschen in Öl ein udn zusätzlich würde ich noch Dichtmasse (Hylomar, Curil,...) nehmen, falls kleine Unebenheiten an der Dichtfläche sind, werden diese gleich noch ausgefüllt. Dann zu den Deckel udn ab dafür. Wenn du die Dichtung neu machst, kannste aber auch gleich nen Ölwechsel mitmachen.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard Kupplungsdeckel-Dichtung

    Da sollte übrigens eine Kautasit-Dichtung rein, und nicht eine Sch...ß
    Papier-Dichtung. Letztere geben nämlich schnell wieder den Geist auf, dann
    tröppelt es wieder massig. Dann hast du bald Trockensumpf-Schmierung im Getriebe.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von schwalbenbob
    Registriert seit
    10.06.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beiträge
    201

    Standard Re: Kupplungsdeckel-Dichtung

    Zitat Zitat von domdey
    Da sollte übrigens eine Kautasit-Dichtung rein, und nicht eine Sch...ß
    Papier-Dichtung. Letztere geben nämlich schnell wieder den Geist auf, dann
    tröppelt es wieder massig. Dann hast du bald Trockensumpf-Schmierung im Getriebe.
    k.a. aus was die dichtung ist; hab mir den Satz bei akf.de gekauft.

    Aber schlimmer als jetzt kann es sowieso nicht mehr werden

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. öl , wechseln oder nicht wechseln?
    Von vegemite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.