+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Dienstverweigerin in der Pampa


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard Dienstverweigerin in der Pampa

    Liebes Nest,

    ich würde euch gern bitten, mir vom Schlauch runterzuhelfen. Wo kann ich ansetzen?

    Folgendes Szenario:
    Auf einer etwas längeren Tour machte die S51 nach ca. 100 km schlapp. Ich fahre gerade durch ein Dorf, ruhige Stelle, ca. 35 km/h, da kommen Zündaussetzer, sie muckt und buckelt, ich gehe runter in den Leerlauf und sie geht aus.

    (Aus Erfahrung von letzter Saison weiß ich, ein Klemmer kann's nicht sein, das fühlt sich anders an. (Außerdem ist dieser Zylinder inzwischen schon über 1000 km gelaufen, Vollgas, Sozia, alles prima.)

    Versuche, sie anzukicken: Zwei, drei Zündungen, wieder aus.


    Der Verlauf der Straßenrand-OP (jeweils ohne Veränderung):

    -Rost im Vergaser? Tanksanierung steht schon vor der Tür, tja, hätt'ste man, Pech gehabt... Hab ihn auseinandergenommen, alle Düsen raus, so gut es geht durchgepustet und wieder rein. Schwimmer ist kein Taucher, per Senfglasmethode eingestellt. Schwimmerventil schließt. Kerze wird nach mehrmaligem Kicken nass.
    - Zündkerze getauscht. War rehbraun, vielleicht eine Nuance zu hell.
    - Zündkabel an der Zündspule gekürzt und neu "aufgedornt"
    - Zündfunken gecheckt - kam mir unregelmäßig vor. (Später mehr.)
    - Abkühlen lassen und 15 Min später versucht, anzukicken.

    Letzten Endes musste ich das Möp mit nem Transporter heimholen.

    Zuhause dann hatte ich wegen des unregelmäßigen Funkens die letztes Jahr neu verlötete Primärspule im Verdacht, bzw. dass meine Lötstelle vielleicht kalt geworden ist. Waren ja einige Holperstraßen dabei, wer weiß. Also habe ich die Grundplatte markiert, ausgebaut und mir die Sache angesehen. Alles tiptop fest. Eingebaut und Zündfunken gecheckt - blau und regelmäßig. Ohne Zündkerzenstecker springt ein schöner Lichtbogen zum Zylinder.

    Nach wie vor dasselbe Verhalten: Beim Kicken kommt sie mit zwei, drei Zündungen und tourt dann ab und geht aus.

    Mir gehen nun allmählich die Ideen aus. Was mir noch einfällt:

    - Vergaser nochmal gründlich reinigen
    - Mit netHarrys Anleitung die Zündung durchmessen
    - Auspuff/Endtopf abnehmen und so probieren, wenn Besserung, reinigen (Kann ein Auspuf plötzlich dermaßen zu sein, dass dieses Verhalten auftritt?)

    Was könnte ich noch prüfen?

    Danke Euch!

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du vielleicht einen wellendichtring verloren? eventuell hat sich auch was im auspuff gelöst und verstopft nun den durchgang? ein auspuff kann ganz schnell so dermaßen zugehen wenn sich ein fetter ölkohlebrocken an genau die richtige stelle setzt.
    tauch auch den kerzenstecker einmal.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Also der WeDi hinter der Grundplatte war noch intakt und an Ort und Stelle.
    Ich werde wohl mal das Öl ablassen und mir den auf der anderen Seite ansehen.

    Das mit dem Auspuff könnte natürlich sein; mir fiel auf, dass bei den wenigen Zündungen eine dicke Wolke aus dem Aspuff kam. Ich habe es aber erst einmal auf das ganze unverbrannte Gemisch geschoben, das beim Kicken entsteht.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.03.2011
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    70

    Standard

    Macht dein Auspuff beim kicken ein "böp böp böp? Hört sich aber alles nach WeDi`s an.
    http://www.sfr-simson.de.vu/

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Wenn Du schreibst, das ohne Zündkerzenstecker ein schöner Funke kommt,
    tausche doch mal den Stecker.



    solong...

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Dank für den Tipp mit dem Kerzenstecker - ich hatte mich da ungenau ausgedrückt. Der Zündfunke ohne und mit Kerzenstecker ist schön blau. Ich werde aber sicherheitshalber trotzdem einen zweiten ausprobieren.

    Heute habe ich mich dem Auspuff gewidmet und ihn kräftig ausgekratzt. Da war einiges zu holen, aber das Problem war damit leider nicht gelöst. Den Vergaser habe ich noch einmal auseinandergenommen und mit Druckluft gesäubert. Alles beim Alten - sie springt dann und wann für zwei, drei Zündungen an, hustet, tourt ab, geht aus.

    Bleibt als Nächstes der WeDi. Das Getriebeöl roch aber ganz so, wie es soll. Nun ja, dann ist der Ölwechsel auch schon gleich mitgemacht. Der Auspuff hört sich nicht anders an als sonst.

    Noch Ideen?

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Vieleicht Zündung. U oder E Zündung?
    Wackelkontakt der beim Ankicken noch nicht
    so wirksam ist?

    Oder der Klassiker, Halbmond.
    Sprich, Polrad steht woanders als es der
    Kolben braucht.


    solong...



    solong...

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    E-Zündung. Lief jetzt knapp ein Jahr einwandfrei. Fehler trat nach 100km Fahrt auf. Halbmond ist an Ort und Stelle, Polrad auch.

    Mal sehen, was die WeDis sagen. Sonst widme ich mich nochmal gründlich der Zündung.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Sieht nach Fleißarbeit aus.
    Würde die Grundplatte ausbauen und mal hinter schauen
    ob auch wirklich keine kalten Lötstellen da sind und alle
    Kabel fest.

    Hattest Du den Auspuff mitsamt Krümmer abgebaut und soweit
    zerlegt das man duchschauen kann?



    solong...

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Fleißarbeit, ich fürchte auch. Ja, Auspuff war in alle Einzelteile und man konnte durch die kleinen Bohrungen sehen.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hi,

    ich hatte was Ähnliches und musste einige km Heim schieben. Als ich die halbe Schwalbe auseinander gebaut hatte, habe ich noch einmal nach Mosers Anleitung die Zündung gecheckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich von der Zündspule auf Masse Durchgang hatte (Direkt auf den Motorblock messen), aber irgendetwas > 1 Ohm Widerstand. Das ist für 20-30 cm Kabel zu viel. Als ich den Massekontakt gereinigt und etwas in Richtung griffiger gebogen habe sprang sie sofort wieder an. Durchgang:0,irgendwas Ohm Widerstand. Kleine Ursache große Wirkung! Check das mal. Geht schnell.

    Viel Glück.

    Gruß
    Christian

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    So, Update:

    Gestern den Kupplungsdeckel runter gehabt (und das Öl gewechselt). Der blaue WeDi an der Kurbelwelle ist genau da, wo er hinsoll :/ Schließt bündig ab, oben vielleicht einen halben Millimeter zu weit drin (Oder reicht das vielleicht schon?)

    Kerzenstecker habe ich auch getauscht. Der Funke ist jetzt noch ein bisschen schöner und kräftiger, aber anspringen tut sie trotzdem nicht. Möglicherweise findet er nur unter Last nicht statt? Hab leider kein Stroboskop, um das mal abzublitzen.

    Wie sieht's denn mit dem WeDi hinter dem Ritzel auf der Limaseite aus? Könnte der vielleicht der Übeltäter sein? Oder dichtet der was ganz anderes ab? Den werde ich mir als Nächstes vorknöpfen, dazu den Tipp von Chrack und den Multimeter insgesamt anschmeißen.

    Danke für euern Gehirnschmalz ... Ich glaube, das wäre jetzt der Moment, wo ich bei totoking auf den Hof geschoben käme ...

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Kannst das Teil auch gern nach HelleMitte schieben.

    Was sagt die Kerze. Ist die wenigstens ein wenig feucht?
    Bremsenreiniger ins Kerzenloch als Starthilfe.


    solong...

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Zündungsproblem. Vielleicht der Geber. Um Gewissheit zu bekommen, könntest Du bei Louis so einen Zündspannungsprüfer ordern. Mind. 10 kV muss das Ding stets auf der Palette haben. So kann man praktsich auch den Betrieb unter Kompression simulieren; da wird viel mehr Spannung benötigt als an der Luft. Natürlich bringt es nichts, den Zündkerzenstecker zu, wechseln. So wie immer halt.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  15. #15
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Immerhin glänzt er schön, der neue Stecker ...

    Ich werde mal in mein Portemonnaie gucken, ob so ein Zündspannungsprüfer drin ist. Ansonsten erst einmal die ganze Zündung durchmessen wie beim letzten Mal, als die Primärspule einen weg hatte.

    Die Kerze wird feucht beim Kicken, mit Startvergaser sogar regelrecht nass nach einer Weile.

  16. #16
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Kleines Update: Habe mit Mosers Zündprüfanleitung (wie schon so oft: Danke!) das Ganze durchgemessen. Ergebnis:

    Fehler bei Punkt 3, Zündschloss prüfen. (braun/weißes Kabel vom Steuerteil ab (Zündung damit permanent auf an), Zündkabel direkt an Motor und kicken. Funke ist da. Anleitung sagt: Masseschluss im Zündschloss.

    Dazu eine kleine Verständnisfrage: Der Funke war ja vorher auch schon da, wenn ich die Zündung auf an gestellt hatte. Insofern hilft mir dieses Ergebnis nicht weiter, oder?

    Die anderen Verdächtigen (Primärspule, Zündkabel/Stecker, Zündspule, Geber) haben alle das gewünschte Ergebnis geliefert.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe mitten in der pampa !!!!
    Von JessiMD im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 13:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.