+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 78

Thema: Diesel oder Benzin....?


  1. #1
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Diesel oder Benzin....?

    Moin zusammen,

    Nachdem nun mein T4 in die Jahre gekommen ist und ich ihn nicht fahren will, bis größere Reparaturen bzw. ein Totalausfall ins Haus stehen, habe ich mich zum Kauf eines Caddys Maxi entschlossen. Reicht in der Größe hin, Modeps passen rein.

    Da wir ausserdem noch einen alten Seat besitzen, der eh diesen Sommer in die Presse sollte, werde ich wohl in den Genuss der vieldiskutierten Abwrackprämie kommen.

    Nun stellt sich beim Kauf des neuen (Reimport-)Fahrzeug die Gretchenfrage:

    Diesel oder Benzin ?

    Der Benziner verbraucht nach Tabelle ca. 2 Liter mehr, ist aber nach (momentaner) Besteuerung mit seinen 1,6Litern Hubraum um ca. 150€ günstiger als der 1,9er TDI. Das hält sich bei meinen Jahreskilometern etwa die Waage.

    Nur kostet der Dieselmotor etwa 2000€ mehr, hat aber mit ca. 164g/km gegenüber ca. 199g/km einen deutlich geringeren CO2-Ausstoss...und wenn die Regierung Mitte des Jahres nach diesem Kriterium die Besteuerung ausrichtet, habe ich mit dem Benziner die A...karte gezogen.

    Was meint Ihr ?

    Gruß aus Braunschweig

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Diesel , weniger Werkstadt , zuverlässiger , hoffe ich , ( Elektronik kann auch da Stress machen )

    mfg
    Gerd
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kannste so nicht sagen.

    Diesel

    Vorteile:
    -Hohes Drehmoment .. .Also läßt sich niedertourig fahren
    -Sparsam

    Nachteile
    -hohe Steuern
    -hohe Versicherung ( weil Diesel als Vielfahrer gilt )
    -schlechte Heizleistung im Winter (Sharan meiner Eltern braucht ca 8 km bis der Innenraum anständig warm wird und das ist noch nen alter Diesel der nicht so geizig ist ... )
    -Kostenvorteil erst bei gewissen km Anzahl
    -CO2 besteuerung steht noch in den Sternen und denke ich wird bis 200 g / 100 km noch verhältnismäßig günstig sein ( ist ja der Golf Klassen Verbrauch )
    -Hohe Kosten beim Zahlriemenwechsel der beim 1.9er TDI bescheiden zu wechseln ist ( alle 90 oder 100 ggf 120 tkm )
    - ggf DPF Probleme. Da würde ich mich bei nem Forum erkundigen. Von Treibstoffeinwaschungen ( gerade wenn der Motor < 30 km gefahren wird und das Motoröl nicht auf Tempratur kommt ) die zum dauernden Ölwechsel führen bis zu verstopften Filtern ist alles drin.

    Btw: Vergiß nicht beim Verschrotten den Schrottpreis deines alten Autos.
    Kam gestern im Fernsehen. Die Schrotthändler weisen darauf hin dass Sie bis zu 500 Eur für die zu verschrottenden Autos zahlen . Also wer dem Händler 2500 Eur anrechnen läßt für sein Auto schießt ggf 500 Eur in den Wind.

    Do das war mal generell nen Überblick. Dann habe ich nochmal 2 "Berichte"
    -------------------------
    Meine Eltern
    Sharan 97 / 1.9er TDI mit 90 PS.
    Die Kiste läuft sein 350 tkm ohne Probleme. Springt auf Schlag an auch im tiefsten Winter. Der wird auch aufgefahren was aber noch 150 tzkm und mehr bedeutet :wink:
    Meine Mutter stört nur die bescheidene Heizleistung trotz Zusatzheizer ( abgespeckte Standheizung ). Wenn Sie in der Stadt ist wirds langsam warm und dann steht das Auto wieder. Ende von Lied. Richtig warm wird die Kiste wenn du fast wieder zuhause bist.
    Da die meiste Zeit aber mein Vater das Auto nutz für längere Fahrten war das Auto insgesamt nen guter Entschluß.
    ---------------------
    Meine Freundin
    Hat sich ne Fiat Grande Punto mit 1.4 L Diesel zusammengespart.

    Fazit: Nächstes mal nen Benziner
    Die faährt 15 - 20 tkm und der Diesel zieht da mit den Kosten gleichauf wie nen Benziner. Dafür gibts als Hauptnachteil die wenige Verlustwärme des Motors. Im Winter bei voller Heizleistung geht die Motortemp in die Knie. Die neuen Aggregate erzeugen einfach zu wenig Abwärme.

    Und da sie täglich Ihre 20 km zur arbeit fährt ist das schon böd wenn erst 10 km das Auto richtig warm ist ( Sie heizt nicht so doll am Anfang damit der Diesel schneller warm wird... Er soll ja noch etwas halten )

    ----------------------

    Ich würde kühl kalkulieren und mich insbesondere um die DPF und deren Probleme informieren. Bis auf die Franzosen haben irgendwie alle Hersteller Probleme. Im Nissanforum haste Fahrzeuge die fahren 300 km am Stück Autobahn müssen dann aber am nächsten Tag beim Weg zum Einkaufen regenerieren. --> Zusätlicher Diesel wird eingespritzt um den DPF zu entzünden --> Motor geht aus weil man am Ziel ist.... Nächstes mal starten Fehlermeldung Qualm usw....
    Vor nen paar Monaten war ich noch im Sharan Forum unterwegs. Da klagten nen paar über Ölverdünnung durch den Sprit...
    Also nicht alles Friede freide Eierkuchen und keine Probleme.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zuerst einmal: Die Kfz-Steuerreform soll ab dem 1. Juli kommen. Sie gilt nicht rückwirkend. D.h., nur für Kfz, die nach ihrer Einführung gekauft werden. Der Benziner kann also jetzt gekauft werden und es bleibt die alte Steuerregelung.

    Den VW Caddy Maxi gibt es neben der Benzin und Diesel-Version auch als Caddy Maxi Life EcoFuel mit Ergasantrieb, der bei Bedarf auf Benzin umgeschaltet werden kann.

    Neben den Vergleichsrechnungen empfehle ich Probefahrten. Es kann gut sein, dass das Auto mit einem bestimmten Motor am besten gefällt. So sehr, dass man eventuelle Mehrkosten bewußt in Kauf nimmt.

    Gruß
    Al

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Leider nur 13 Liter Benzinvorrat aber wenn entsprechende Gastankstellen vorrätig sind:
    www.gas-tankstellen.de --> D-Karte CNG

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Zuerst einmal: Die Kfz-Steuerreform soll ab dem 1. Juli kommen. Sie gilt nicht rückwirkend. D.h., nur für Kfz, die nach ihrer Einführung gekauft werden. Der Benziner kann also jetzt gekauft werden und es bleibt die alte Steuerregelung.

    Den VW Caddy Maxi gibt es neben der Benzin und Diesel-Version auch als

    Caddy Maxi Life EcoFuel mit Ergasantrieb, der bei Bedarf auf Benzin umgeschaltet werden kann.

    Neben den Vergleichsrechnungen empfehle ich Probefahrten. Es kann gut sein, dass das Auto mit einem bestimmten Motor am besten gefällt. So sehr, dass man eventuelle Mehrkosten bewußt in Kauf nimmt.

    Gruß
    Al
    Moin Al,

    Neuere Infos gibbet zu dem Thema KFZ-Steuer nicht, alles von 2007, selbst auf der HP vom Ministerium hält man sich bedeckt... X(

    Es gibt nur den Caddy life (ohne maxi) als EcoFuel...aber auch mit über 2000Ocken Mehrkosten zum Benziner...und das rechnet sich für mich Wenigfahrer nicht.

    Und zum Thema "Gefallen" fehlt mir das nötige Kleingeld...das Teil schrammt schon heftig an der Grenze dessen, was ich dafür bereit bin zu investieren...

    Gruß Harald

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von Carsten
    Registriert seit
    05.01.2006
    Ort
    Berg
    Beiträge
    26

    Standard

    Moin, wenn ich kurze einwerfen darf. Ich habe jetzt den 2. VW Touran. (Motorisierung gleich dem des Caddy)
    Der erste hatte 1.9 l und 105 PS, er wird landläufig immer als sehr rappelig beschrieben. Ich kann nur eins sagen das war ein klasse Wagen. Sehr sparsam und flott zu fahren. Nach vier Jahren und 180.000 Kilometern habe ich nun den 2.0 TDI mit 140 PS. Ist fast genauso sparsam zu fahren wie der 1.9l (im Mittel 6,5 bis 7,0) und er macht eine Menge Spaß, weil bei dem Tritt aufs Gaspedal auch mal was passiert. Allerdings kann man es auch ganz ruhig angehen lassen und den Wagen schaltfaul mit eine 5 vor dem Komma über die Landstrasse bewegen...
    Probleme hatte ich mit beiden Wagen absolut keine, die Motoren haben immer super funktioniert im Gegensatz zu meinen Schwalben

    Ich würde mich immer wieder für den Diesel entscheiden - Spar- und Spaßfaktor sind ab ca. 25.000 Kilometer hier einfach garantiert!

    MfG Carsten

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @net-harry

    Die KFZ-Steuer nimmt endlich Gestalt an. Es gibt dazu ein Info-Portal.

    Wenn man ihm glauben will, dann muß ich meine vorige Aussage ein bißchen korrigieren. Dort steht: "Die neue Auto CO2 Steuer wird ab dem 01. Juli 2009 wirksam und gilt zunächst für alle Neuwagen, die seit dem 05. November 2008 zugelassen wurden."

    Um jetzt auf Nummer sicher zu gehen, sollte es ein Benziner mit Zulassung vor dem 5. November 2008 sein. Bekommt man dann aber noch die Abwrackprämie? Ich denke schon, sie gilt auch für Jahreswagen.

    Wenn Du ein echter Wenigfahrer bist, dann kommt eigentlich nur ein Benziner in Frage. Ich weiß nicht, welche Distanzen bei Dir zusammenkommen.

    Gruß
    Al

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @al

    Danke für den Link...wenn die auf der Seite vom Ministerium den hätten, wer das der Knaller...

    Aber auch hier findet man keine konkreten Beträge, nur halt, dass da wieder die Dieselfahrzeuge, deren CO2-Ausstoss ja kleiner ist, höher mit einem Sockelbetrag belastet werden.

    Bei mir kommen im Jahr so an die 10.000km zusammen - also nix, dass sich Diesel oder Gas rechnen würde...

    Und Jahreswagen muß man erstmal den Passenden finden - meist gibbet nur aufgebohrte Vollausstattungen, die als Jahreswagen deutlich teurer sind als die von mir gewünschte Ausstattung des Reimportes.

    Gruß Harald

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also als Wenigfahrer würde ich dir vom Diesel abraten.

    Klar das Drehmoent unten gibt nen Bums... Wenn die Kiste dann aber nach 5 km im Winter immernoch kalt ist ... na toller Bums halt

    Ansonsten. Die Abwrackprämie gilt auch für Jahreswagen ( Neuwagen würde ich mir eh nie holen. Das was du an Wertverlust in dem einen Jahr hast bekommste nie raus. Denn auch der Jahreswagen hat ja noch Werksgarantie :wink: )

    Weiterhin wärste mit nem Jahreswagen außerhalb der neuen Steuer :wink:

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    ...Das was du an Wertverlust in dem einen Jahr hast bekommste nie raus...
    Das war auch mal mein Reden. Nur wenn Du mal bei mobile Caddy maxi reinwirfst (vielleicht auch noch mit AHK) siehst Du was ich meine...das geht da auch für Jahreswagen ab 20.000€ los, wo ich meinen Reimport mit AHK für 16.500€ bekomme.
    Gruß Harald

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jupp sehe ich gerade:

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vnie1besjccb

    Der Life scheint eher nen Randobjekt zu sein was als Jahreswagen schlecht verfügbar ist.

  13. #13

    Registriert seit
    29.12.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7

    Standard

    Moin, fahr beides probe und kauf das was Dir besser gefällt, günstiger wäre bei der Kilometerleistung der Benziner, die Wartungskosten sind sehr ähnlich und gebrauchte Diesel sind im Moment sehr günstig über Die Heizung solltest du dir keine sorgen machen, die ist dank zuheizer beim Diesel noch etwas höher was aber in dem großen Innenraum völlig verpufft.

    Fazit: Maxi Caddy ist ein wirklich tolles Auto, gehst du nach stumpfen zahlen nimm den Benziner und wenn du mehr Drehmoment willst nimm den großen Benziner.

    Mein Tip, nimm die zweite Sitzreihe dazu, lässt sich wirklich gut nutzen und der Caddy lässt sich damit bedeutend besser wieder verkaufen.

    Gruß Udo

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Unser Sharan hat auch nen Diesel mit Zuheizer ( 3 kW ) ... Trotzdem schafft er es im Winter erst ab ca 110 - 120 genug abwärme zu produzieren um den Innenraum gut warm zu bekommen

    Wie gesagt bei Kurzstrecke und wenig fahren würde ich das mir... und dem Motor nicht antun... Dauernd kalt durch die Gegend zu fahren

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Stimmt Kurzstrecken mag auch der neue Dieselmotor nicht so gerne .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das ist es ja... die neueren arbeiten ja noch besser .. damit effizenter .. und damit bleibt nochweniger Abwärme .

    Außerdem .. 10 tkm ... da brauchen wir nen Diesel eigentlich nicht erwähnen außer der Fahrer steht aufs "Turbo...dieseln"

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diesel oder Benzin....?
    Von net-harry im Forum Smalltalk
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 12:47
  2. Benzin 1:50 oder 1:33
    Von kay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2003, 20:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.