+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Was ist von diesem Schwälbchen zu halten?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von winock
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    10

    Standard Was ist von diesem Schwälbchen zu halten?

    Hallo!

    Nach meinem ersten Ausflug vor ein paar Tagen und ein wenig Geschnacke mit dem guten Moeffi, hab ich mich dazu entschieden, tatsächlich "ein wenig" Zeit und Geld (und wahrscheinlich viel Schweiß) in einen Blechvogel zu investieren.
    Nun zu den Fakten:

    - Ich besitze zwar einen alten Polo und ein wenig rumbasteln ist mir nicht ganz fremd, aber von einer Schwalbe habe ich wenig Ahnung!
    - Dafür habe ich demnächst ca. 7 Monate FREIZEIT und Platz wo ich schrauben könnte
    - Außerdem hätte ich ein paar nette Menschen in meiner Umgebung, die Notfalls mit gutem Rat + Tat zur Seite stehen würden [ein Lackierer, ein Kfz-Mechaniker und ein Allround-Genie (der kriegt irgendwie alles wieder fit)]

    Eine "fertige" kam theoretisch auch in Frage, aber
    a) weiß ich ganz gerne was unter mir während einer längeren Tour geschieht und würde mir auch gern selbst helfen können, falls mir mal was um die Ohren fliegt,
    b) denke ich, dass es auf Dauer eh nicht ausbleibt, dass das ein oder andere kaputt geht und
    c) hab ich das Gefühl bei den "vollrestaurierten" Schwalben für 1000€ gibt es hunderte von Haken; da verbastel ich mir mein Kram lieber selbst
    d) ich habe übrigens schon 4 Jahre hinter mir in denen ich eine Schwalbe wollte und besitze ein laufendes Auto, ich bin also nicht darauf angewiesen, jetzt sofort eine zu bekommen, die tiptop ist - für mich wäre es auf Dauer mehr für Sonntagsausflüge!


    Nun denn, konkret: Ich bin derzeit nicht in der Nähe des Standortes dieser beiden Schwalben und leider hat (wie es so ist, wenn man jemanden braucht) auch keiner spontan Zeit für mich einen Blick drauf zu werfen, aber:
    Lohnt es sich auf dieses Exemplar ein wenig mitzubieten und wenn ja, wie viel würdet IHR ausgeben? Und was würdet ihr den Verkäufer noch fragen? Was wäre wichtig?

    Simson Schwalbe KR51/1 in in Appeln | eBay

    Und was ist davon zu halten? Wozu ist bitte eine Verzinkung gut??

    Simson Schwalbe KR51/1 Feuerverzinkt!!! in in Appeln | eBay


    Dann wünsch ich erstmal ein schönes Wochenende und freue mich auf eure Antworten

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Willkommen im Nest,

    eine gute Entscheidung sich eine Schwalbe anzuschaffen.
    An deiner Stelle würde ich mir eine halbwegs gute Schwalbe besorgen, die zwar läuft, aber an der immer noch was zu machen ist. Das bringt Erfahrung und man weiß, was man hat.
    Von einer angeblich "fertigen" Schwalbe rate ich dir ab.
    Da weißt du nie, was du bekommst und meist ist es das Geld nicht wert.

    Dann lieber weniger ausgeben für eine gute Basis und selbst Hand anlegen.
    Ein wenig Grundverständnis hast du bestimmt durch manche Schrauberarbeiten an deinem Polo und fachspezifische Informationen findet man in Fülle im Nest und Netz.
    Des Weiteren kann ich dir die Anschaffung dieser Lektüre empfehlen.
    Zeit hast du ja auch, wie du schreibst und dann auch noch Kontakt zu Personen, die dir mal helfen können.

    Nun zu der Schwalbensuche:
    Wie bereits erwähnt würde ich auf die Suche gehen, nach einer halbwegs guten Schwalbe. Aber bloß nicht zu top.
    Ich würde mal mit so ca.500€ - 600€ rechnen.
    Dafür sollte sich etwas finden lassen.

    Die beiden von dir verlinkten Schwalben haben meiner Meinung nach eine viel zu unaussagende Artikelbeschreibung. Auch die Bilder sind nicht gerade vielsagend.
    Such dir lieber eine Schwalbe in deiner Nähe, die du auch begutachten und besichtigen kannst.
    Nur so kannst du dir sicher sein, was du für dein Geld bekommst.
    Von einem solchen "blind kaufen" halte ich bei diesem Preis nichts.

    Es wird z.B. keine Aussage über den Motor gemacht und die restliche Technik.
    Besonders bei diesem Motor sind viele kleinere Wartungsarbeiten, wie der Wechsel der Simmerringe oder Ähnliches bereits mit einer Spaltung verbunden.
    Was ist mit der Elektrik und mit den Bremsen?
    Was machen die Stoßdämpfer und haben die Schwalben noch einen Lenkeranschlag?
    Wie alt sind die Reifen, bzw. wie ist das Profil?
    Ist der Tank rostig?
    Und was sind mit "kleinen Wartungsarbeiten" gemeint?

    Ließ mal hier die Kaufberatung. Dort steht das meiste wichtige drin.

    Dann ist bei der blauen Schwalbe das falsche Rücklicht verbaut.
    Zu der KR51/1 gehört das eckige Rücklicht, wie bei der anderen Schwalbe.
    So viel zum unverbasteltem Originalzustand.

    Es ist schwer zu sagen, was diese Schwalben wert sind, da man keine genauen Eindrücke und Informationen hat. Grundsätzlich würde ich schätzen, dass die beiden für ca. 450€ weggehen.
    Vielleicht ein bisschen mehr.
    Wie gesagt, schwer zu sagen...

    Das Beste ist es wirklich sich bei der Suche Zeit zu lassen und eine Besichtigung zu machen.
    Du willst doch nicht die Katze im Sack kaufen, oder?

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von winock
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo!

    Danke für die umfassende Antwort, für 500-600€ in meinem Umkreis was halbwegs vernünftiges zu bekommen gestaltet sich eher schwierig, deshalb würde ich mich auch mit einer vollständigen (nicht ganz so funktionstüchtigen) Schwalbe zufrieden stellen lassen (weniger Geld dafür ausgeben) und dann halt wirklich die Arbeit von Grund auf selbst machen. Den Motor kann man doch für um die 250€ vom Fachmann regenerieren lassen, oder? Ist das dasselbe wie die kleineren Wartungsarbeiten inkl. "Spaltung" oder sogar mehr als notwendig wäre? Ich gehe einfach mal von letzterem aus, aber dann wäre ja auch längerfristig Ruhe an dem Teil, nehme ich an. Auf Dauer muss man je eh alles nach und nach machen, auch bei den 500€-600€ Schwalben.

    Das Schwalbe Buch habe ich im Übrigen schon aber trotzdem danke für den Tipp!

    Für 450€ würde ich im Übrigen keine der beiden mehr kaufen wollen, meine Schmerzgrenze liegt weit darunter... ich wollt's nur im Auge behalten und dann aus Basis nehmen. Wenn es dazu absolut nicht geeignet wäre, sagt mir Bescheid.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von winock Beitrag anzeigen
    [...]deshalb würde ich mich auch mit einer vollständigen (nicht ganz so funktionstüchtigen) Schwalbe zufrieden stellen lassen (weniger Geld dafür ausgeben) und dann halt wirklich die Arbeit von Grund auf selbst machen.
    Dabei kann man nur lernen.
    Wenn du Interesse am Schrauben hast und auch Spaß und Zeit, ist das die Beste Einstellung und Lösung.
    So lernst du vieles von deinem Moped kennen und hast später ein besserer Gefühl, wenn du damit unterwegs bist.
    Zitat Zitat von winock Beitrag anzeigen
    Den Motor kann man doch für um die 250€ vom Fachmann regenerieren lassen, oder? Ist das dasselbe wie die kleineren Wartungsarbeiten inkl. "Spaltung" oder sogar mehr als notwendig wäre?
    Ja, den Motor kann man vom Fachmann spalten lassen.
    Im Simsonforum gibt es einige Privatmänner, die diese Dienstleistung zu einem humanen Preis anbieten.
    Und die Arbeit ist echt Top. Die wechseln dir dann gleich alle Verschleißteile im Motor (Lager, Simmerringe, Dichtungen, usw.) und geben dir auch Bescheid, was noch gewechselt werden sollte, wenn sie etwas finden. Sehr vernünftige Arbeit!

    Zitat Zitat von winock Beitrag anzeigen
    Für 450€ würde ich im Übrigen keine der beiden mehr kaufen wollen, meine Schmerzgrenze liegt weit darunter... ich wollt's nur im Auge behalten und dann aus Basis nehmen. Wenn es dazu absolut nicht geeignet wäre, sagt mir Bescheid.
    Als Basis wäre das bestimmt was. Aber die Basis ist wahrscheinlich bereits zu gut.
    Ich denke nicht, dass die für weniger als die genannten ca. 450€ weggehen.

    An welchen Preis denkst du denn für eine gute Basis?
    Denn die Basis der beiden ist bestimmt nicht so schlecht.
    Für zukünftige Arbeiten und Verbesserungen geeignet.

    Wenn du noch weniger ausgeben möchtest, kommst du langsam zu den Mopeds, an denen alles gemacht werden muss. Also jede Schraube, usw.
    Die Preise sind in den letzten Jahren ganz schön angestiegen.
    Es gibt kaum noch Schwalben die für einen Kasten Bier über den Tisch gehen und dann auch noch ganz ok sind.
    Fürn Kasten Bier bekommst zur heutigen Zeit nich mal einen Schwalbe-Rahmen

    Musst du dann selbst wissen, was du genau ausgeben möchtest und was dafür bekommen.
    Die Schwalbe ist so viel wert, wie du dafür ausgeben würdest

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von winock
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    10

    Standard

    Na, da kommen wir der Sache ja schon näher.

    Wenn es nur um die Basis geht und die noch einigermaßen vernünftig ist (mit den beiden könnte man sich ja tatsächlich noch sehen lassen und es müsste nicht sofort alles gemacht werden) würd ich 300-400€ ausgeben wollen. Wenn jemand sowas stehen hat, sage er oder sie bitte Bescheid!!

    Wie gesagt, ich werde 7 Monate lang 5 Tage die Woche Zeit haben und das Geld für einen Neuaufbau habe ich glücklicherweise auch schon zusammen und LUST HAB ICH AUCH irgendwie. (Wenn ich Moeffis Aufrechnung trauen darf - er geht dabei von einem Gesamtpreis -mit original Chromteilen und allem Schnickschnack) von um bei 1500€ aus. Und da sind auch schon 250€ für den Motor drin, wenn ich das hier in gleicher Qualität günstiger bekomme (oder gar nicht in dem Umfang gemacht werden muss), gerne! Ich würde aber so oder so erst einmal mein Allround-Genie im Bekanntenkreis deswegen fragen, wenn es soweit wäre.

    Jedenfalls habe ich keine 2 linken Hände - ich bin im Handwerk beschäftigt - und bin auch nicht superblöd, sodass ich das schon hinbekommen sollte. Wie gesagt, im Notfall gibt es ja den ein oder anderen und das Nest, wo ich Fragen stellen könnte :)

    Dass man keine 500€ für einen Haufen Schrott ausgeben sollte, ist mir schon klar.

    Die eigentliche Frage ist nur, kann man bei diesen beiden einen richtigen Griff ins Klo machen, wenn man (sagen wir mal) 350€ in die Hand nehmen würde?

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    meine gedanken zum thema:

    wenn ich dich richtig verstanden habe suchst du entweder einen "scheunenfund" (gut erhalten, original, wenig dran zu machen) oder eine basis für einen kompletten neuaufbau. die beiden verlinkten sind eher so dazwischen. wenn billig genug, glaube ich nicht das ein griff ins klo zu befürchten steht. besonders toll ist der zustand bei beiden allerdings nicht. auch ist mir das vorderrad bei beiden ein bisschen nah am boden.

    feuerverzinkung ist so ziemlich der beste korrosionsschutz den es gibt. das problem ist, dass man auf feruerverzinkter oberfläche nur sehr schlecht lackieren kann. meines wissens nach gibt es zwar industrielacke die das können, aber inwiefern diese dann mit einem schönen decklack, wie er am kraftfahrzeug üblich ist, verträglich sind weiß ich nicht. sprich darüber auf jeden fall mit deinem lackierfreund!

    beim m53 (also der motorbaureihe in der /1er schwalbe) kommt man mittlerweile kaum um eine regeneration herum. das ist unabhängig von der laufleistung. der grund: die wellendichtungen der kurbelwelle können beim m53 nur getauscht werden, wenn der motor gespalten wird. und wellendichtungen härten mit der zeit aus, egal ob der motor viel bewegt wird oder nicht. bei 40 jahre alten dichtungen kann man davon ausgehen dass diese ausgehärtet sind, und entweder schon kaputt sind oder demnächst kaputt gehen. und wenn man den motor schon mal auf hat, macht man gleich alles mit was sonst noch so verschleißt. erfahrungsgemäß ist das mindestprogramm bei m53:
    - arbeitslohn (~70)
    - kurbelwelle (50)
    - kickstarterwelle (25)
    - dichtungen (8)
    - lager (25)
    - wellendichtringe (15)
    - zylinderschliff mit kolben (40)
    - kleinkram wie sicherungsbleche (10)
    = 243€
    den zylinder kann man sich evtl sparen wenn der motor wenig runter hat.

    von den ca 10 motoren die bislang durch meine hände gegangen sind war exakt ein einziger dabei, der wirklich nur neu gelagert und neu gedichtet wurde, weil der rest in sehr gutem zustand war.

    zum thema motor einschicken kann ich nur empfehlen: einen gewerblichen mit gutem ruf und garantie beauftragen. über die diversen privatanbieter hatten wir ja gesprochen.

    wenn du einen scheunenfund suchst wäre motortechnisch eine /2er schwalbe besser, weil man bei der die wellendichtungen auch von aussen wechseln kann. da hat man bei einem motor mit nachvollziehbar und glaubwürdig wenig kilometern auf der uhr eine gute chance, dass der mit neuen wellendichtringen noch eine ganze weile läuft.

    wenn ich du wäre, würde icih einen moderator bitten deinen thread in den smalltalk zu verschieben, da ist mehr los als in dieser rubrik.
    ..shift happens

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wie du auf die ca. 70 € Arbeitslohn incl. MwSt. für die Überholung eines M53- Motors kommst, bleibt dein Geheimnis, oder lässt du uns daran teilhaben?..........
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  8. #8
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Ich habe mit einem Freund seinen 541 bei mir gemacht!OK,war der erste Simson Motor.Und da ihm auf einer Tour der Motor mit Lagerschaden kaputt ging. Getriebefestwelle/ Kurbelgehäuse wo die Kupplung darauf sitzt!
    --------- Demontage ,dank Motortrenner und Wärme, war nicht das Problem.Aber er hat alleine gut 1 Stunde gebraucht um alle Teile richtig zu reinigen,damit man sie anständig messen und eventuelle wieder verbauen kann! (Gut wir hat keine Motorwaschmaschine!).
    Eine normale Werkstatt muß einen Stundenlohn von mindestens ca 70,-€ nehmen! Sonst sind die Angestellten nicht versichert oder der Chef belügt sich selbst!(Kaufmännische Fehlkakulation). Somit braucht man mindestens 2 Stunden um einen Motor zu teilen,zu reinigen und neu auf zu bauen. Smit wären wir bei Werkstattkosten von mindestens 140,-€. Ohne Teile!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    70€ sind der pauschale arbeitslohn fürs regenerieren bei der simsonklinik.
    ..shift happens

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    pro Stunde?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nein pauschal. keine ahnung wie er das macht. selbst wenn man die aufheiz- und abkühlzeiten rauslässt und zur teilereinigung eine automatische waschmaschine hat wird das echt knappowitsch mit der arbeitszeit.
    ..shift happens

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Das geht dann nur,wenn der Chef es selber macht!(meist am Abend) Oder um die Zeit,die er im Betrieb ist (neben der Kundenbetreuung:Telefon,Kunden im Laden) mit Arbeit zu füllen!
    Nach dem Motto: Wenn ich hier am Telefon warte kann ich auch den einen oder anderen Motor machen!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #13

    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo, hier ist MZ Pfjurri, ich bin mit den Mopeds groß geworden und habe schon seit ich 12 Jahre alt bin daran geschraubt .
    Wenn man noch nie an Schwalben gebastelt hat würde ich eine KR 51/2 empfehlen , habe mir beide Schwalben angeschaut und sind nicht schlecht nur die KR 51/1 hat so viele Tücken wenn man sich nicht mit auskennt , und es funktioniert irgendetwas nicht sofort , man leicht die Lust verlieren.

    Bei der KR 51/1 Kann die Zylinderfußdichtung ,Kabelbrüche , Lichtmaschine Defekt sein dies dort zu wechseln ist für mich schnell gemacht nur gegenüber der KR51/2 viel einfacher.

    Ich würde die 2er ab Bj83 empfehlen und auch selber nehmen,

    freundlichen Gruß

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    warum solll eine Zylinderfussdichtung oder Kabelbruch bzw. Unterbrecher einfacher bei der KR51/2 reparierbar sein? Nur weil man ggf das Gebläse noch mit abschrauben muss?

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Und was ist an einer /2 ab '83 besser als an denen ab Serienstart?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Und was ist an einer /2 ab '83 besser als an denen ab Serienstart?
    Sie waren nicht mehr blau

    *duckundwech*

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von diesem Angebot?
    Von H.senge im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 21:21
  2. Was haltet ihr von diesem Angebot?
    Von 231Sandr089 im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 23:15
  3. Was haltet ihr von diesem Angebot?
    Von aLco im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 15:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.