+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Digitalkamera kaufen


  1. #1
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard Digitalkamera kaufen

    Ich plane die Anschaffung einer Digitalkamera, habe mich mit der Materie aber bisher relativ wenig befasst, und wollte auch eher mal ein paar Tipps aus der Praxis, von Leuten, die das eine oder andere Modell besitzen.

    Meine Anforderungen:

    - klein, handlich
    - gutes Display
    - Lithium-Ionen Akku (idealerweise einfach zu wechseln oder gegen Zweitakku zu tauschen)
    - möglichst lange Laufzeit mit Akku
    - kurze Verschlusszeit für echte Schnappschüsse
    - bei Bildauflösung und Zoom warte ich einfach mal, was von euch an Tipps kommt
    - Preisklasse bis maximal 150€ etwa hatte ich gedacht, wenns bis 180€ oder nur 120€ am Ende werden, solls mir auch recht sein

    So, nun mal los, verunsichert mich mit 100 Beiträgen und 1000 Meinungen.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,
    ich hab schon länger ne casio exilim ex-s600.
    bin immer noch voll zufrieden mit der kamera.

    zweitakku ist nicht nötig, da der im ulaubs-dauer-einsatz auch bis zu 10tage hält.
    ist auch kein memory effekt festzustellen, ist 3 jahre alt das gerät.

    6Mpixel reichen locker aus. verdammt klein ist sie, stört nicht mal in der hosentasche.

    größter nachteil sind die grischeligen nachtbilder bzw dunklen aufnahmen. aber
    das ist ja oft so bei den digicams.

    weiss nicht ob es die noch gibt, als auslaufmodell, oder einen nachfolger.
    mitlerweile dürfte die in deiner preisklasse liegen.

    mfg
    Lebowski

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Wir haben als Familienkammera eine Sony Cyber-shot mit 7.2 Megapixel.

    -Klein und handlich
    -Display ist gut (gut ablesbar und schön gross)
    -Li-Ion Akku mit 3.4Wh und 3.6V (macht wohl ca. 940mAh). Der Akku ist in 10s draussen, also sehr einfach zu wechseln.
    -Verschlusszeit ist ok. Braucht also nicht 2-3s zum Auslösen, sondern weit weniger.
    -Auflösung steht oben schon. So viel braucht aber kein Mensch, zumal die Bilder dann riesig werden... Zoom ist auch ausreichend. Zudem ist ein gutes Carl-Zeiss Objektiv verbaut.
    -Preisklasse, k.A. bei uns um die 200 CHF, also weniger als 150€.

    mfg

  4. #4
    Tankentroster Avatar von klappfallscheibe
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    160

    Standard

    Hab seit kurzem eine Panasonic Lumix DMC-FS3; die hat eigentlich alles was Du aufgezählt hast!
    - 3fach optischer Zoom
    - Leica-Objektiv
    - großes Display mit hoher Auflösung
    - Li-Ionen-Akku
    - SD-Karte
    - 7 Megapixel

    Bin damit bisher sehr zufrieden. Kostenpunkt lag bei Media Markt neulich bei 130€, was für mich auch ausschlaggebend war :)

  5. #5
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    @Schubser:

    Da du ja Open Source auch recht aufgeschlossen gegenüberstehst, lies dir das hier mal durch, bevor du dir die Kamera kaufst.
    Gibs aber leider nur für Canon-Kameras.
    Grade bei den Ixus-Kameras könnte diese Firmware sehr viel bringen, da die Original-Firmware leider keinerlei manuelle Bildeinstellungen zulässt.

    OpenSource auf embedded Systemen rockt ohnehin das Haus, in meinem MP3-Player werkelt z.Bsp. Rockbox, das hat aus dem eher einfach gestrickten Player sehr viel rausgeholt.

    MfG,
    Richard

    @klappfallscheibe: Wie sieht es aus mit der Kompression der Bilder? Ein Kumpel hat eine Panasonic und beschwert sich über die zu starke Kompression der Bilder, so dass das Ergebnis verwaschen aussieht.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Ich habe seit etwa einem halben Jahr die Samsung L830. Bin super zufrieden.
    Sie macht selbst in einem komplett dunklen Raum ein Bild wie am Tag und das bei super Auslösezeiten. Die Kamera hat 8,1 MP was vollkommen ausreichend ist. Auch Macroaufnahmen machen richtig Spass.

    Und nochwas. Geh in den Laden und mache Probeaufnamen. Dann guckst du mal in der Bucht. Habe sie da 50@ günstiger bekommen als im M....markt.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von klappfallscheibe
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    160

    Standard

    Zitat Zitat von Richy
    @klappfallscheibe: Wie sieht es aus mit der Kompression der Bilder? Ein Kumpel hat eine Panasonic und beschwert sich über die zu starke Kompression der Bilder, so dass das Ergebnis verwaschen aussieht.
    Wär mir bisher noch nicht aufgefallen! Allerdings habe ich die Bilder bisher auch immer nur am Bildschirm betrachtet. Ich achte mal drauf!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ich hab verschiedene Modelle von Canon ausprobiert und kann die Firma nur empfehlen. Es gibt Kameras einiger Hersteller, die vermurksen dir derart die Farben, dass es einem die Fußnägel hochrollt.
    Was ich auch sehr wichtig finde, sind manuelle Einstellmöglichkeiten ohne Umstand. Es gibt ja oft Situationen in denen man den Blitz ausschalten sollte oder evtl. für Nahaufnahmen auch manuellen Fokus benötigt. Das bietet Canon auf jeden Fall bei der A-Serie an. Die gibts aber m.E. nur mit Batterie. Andere Serien mit Akku dürften diese Ausstattung aber auch haben.
    Probiere nach Möglichkeit vor dem Kauf einige Hersteller bei Bekannten/Freunden aus und schau dir das Ergebnis aufm Rechner an.
    Übrigens ist die Megapixel-Zahl zweitrangig. 5 sind völlig ausreichend - außer du willst deine Bilder ewig vergrößern.
    Achte auch auf das Objektiv. Zu klein sollte es nicht sein, da dann der Lichteinfall zu gering ist und du laufend blitzen musst. Die Bilder sehen dann meist bescheiden aus...

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich möchte an der Stelle mal einen kleinen Einwand gegen die ganze Digitaltechnik überhaupt machen. Soweit mir bekannt, wird bei allen Kameras im jpeg Format gespeichert, weil man schlicht soviel Speicher für bmp nicht aufbringen könnte. Außerdem ist das auch eine Frage der Geschwindigkeit der Kamera, denn auch das Speichern braucht seine Zeit. Gut. Wozu dann aber diese ganzen Megapixelschlachten, wenn man zum Schluss die resultierenden Datenmengen unter erheblicher Qualitätsverschlechterung wieder zusammenstauchen muss. Ausgerechnet jpeg ist eine besch... Art und Weise zur Bildkomprimierung (wegen dieser hässlichen Farbkantenverwaschungen), png dagegen ist absolut Klasse. Es scheint sich hier das Gleiche abzuspielen wie bei der Tonkomprimierung. Mp3 hat sich -. völlig zu Unrecht - vorzeitig durchgesetzt, obwohl es *.ogg nicht das Wasser reichen kann. Mittlerweile ist OGG aber zunehmend im Kommen. Vielleicht begreifen das die Kameraentwickler irgendwann auch noch mal, und es ist deshalb vielleicht besser, erst mal noch abzuwarten. Alle Tests von Digitalkameras, die ich bislang gelesen habe, vergaben maximal ein befriedigend für die Bildqualität, was aber hauptsächlich noch an der Fotosensortechnik liegt (eingeschränkter Dynamikbereich). Für selbst teure Dinger ist das schon ziemlich erschreckend. Ansonsten sollen die Canon´s wenigstens unter vielen schlechten oder nur befriedigenden wenigstens noch eine gute Wahl sein. Eigene Erfahrungen hab´ ich aber keine.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Also ich kann bei mir Bilder noch im Tiff-Format speichern, allerdings vertilgt das ganz schön Platz auf der Speicherkarte.
    Was die neuen Kameras angeht kann ich nicht mitreden, meine Olympus ist fas 10 Jahre alt und kam damals irrsinnige 1600-, DM
    Auf jeden Fall würde ich darauf achten das die Kamera einen optischen Zoom hat und ein paar manuelle Einstellmöglichkeiten sind auch nicht verkehrt. Ich glaube auch, daß der Megapixelwahn übertrieben wird so nach dem Motto "Ätsch meiner ist länger..."
    Weniger ist eben manchmal mehr.

    mfg Gert

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Matthias1: Es gibt durchaus Kameras, die rohes Format ("RAW") speichern können. Dazu braucht man dann halt große und schnelle Speicherkarten, aber geben tut's "verlustfreies" Speichern so durchaus.

    Das Problem bei den ewig steigenden Pixelzahlen ist der abnehmende Lichteinfall pro Pixel. Die Sensoren werden ja (pro Kameraklasse) nicht größer, sie haben nur immer mehr Bildpunkte. Die Fläche des einzelnen Pixels auf dem Sensorchip wird immer winziger, die Lichtempfindlichkeit immer schwächer.

    Die besseren Kameras haben nicht nur die besseren Objektive, sie haben auch in der Fläche größere Sensorchips.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Star,kaufen oder nicht Kaufen
    Von Gigi88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 14:54
  2. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.