+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Distanzscheibe Kurbelwellenlager richtig berechnet?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    10

    Standard Distanzscheibe Kurbelwellenlager richtig berechnet?

    Guten Abend,

    hab mir eine neue Kurbelwellle von MZA zugelegt und wollte für diese jetzt nach der Anleitung die Dicke der neuen Distanzscheibe auf der linken Motorseite berechnen.

    - Messen des Abstandes zwischen den seitlichen Wänden des leeren Kurbelgehäuses mit Meßschieber und Dazuaddieren der genauen Stärke der neuen Motormitteldichtung. (das ergibt den Wert A)
    - Messen des Maßes zwischen den Außenseiten der Kurbelwangen an der Kurbelwelle (= Wert B)
    - Mathematik, Subtraktion und Division durch 2: => (A-B):2= Wert C
    - Messen des Abstandes vom linken Sprengring (bzw. beim M53/2-Gehäuse vom Alu-Bund) bis zur linken Wand des Kurbelgehäuses mit dem Tiefenmaß des Meßschiebers (= Wert D)
    - Mathematik, Addition: C + D = E
    - Ausmessen der Kurbelwelle und zwar des Abstandes von der linken Kurbelwange bis zum ersten Absatz auf dem linken Kurbelwellenzapfen (das ist das Stück, wo die Dichtlippe vom Simmerring drauf läuft) = Wert F
    - Messen der Breite des neuen linken Kubelwellenlagers (= Wert G)
    - Mathematik, Addition: F + G = H
    - Mathematik, Subtraktion: E - H = J
    - J = die Gesamtstärke deiner Ausgleichsscheiben auf der linken Seite der Kurbelwelle.

    Damit sollte deine Kurbelwelle dann eigentlich genau in der Mitte des Kurbelgehäuses sitzen. smile
    ich bekomm jetzt irgendwie einen Wert von über 5 mm raus. Das kommt mir irgendwie komisch vor. Normal sind doch eigentlich 0,irgendwas mm oder liege ich da falsch?

    Hab das ganze auch nochmal so nachgemessen und komme immer noch auf über 5. Stimmt was nicht mit meinen Bauteilen?

    MFG count_johnny

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ne, das kann eigentlich nicht sein.

    lies dir die Anleitung nochmal genau durch, du hast da bestimmt irgendwas falsch verstanden oder schlicht verrechnet...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.05.2007
    Beiträge
    10

    Standard

    So ich hab das ganze nochmal nachgerechnet. Vielleicht hab ich auch die falschen Maße genommen. Wenn sich das einer von euch vlt mal anschauen kann wärs echt cool.

    A=38,8 mm
    B=36,4 mm
    C=1,2 mm
    D=23,4 mm
    E=24,6 mm
    F=10 mm
    G=9 mm
    H=19 mm
    J=5,6 mm

    danke schonmal im Vorraus.
    count_johnny

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hallo count_johnny,

    ich hab zwar keine Ahnung von Simson und so, aber manchmal hilft bei so 'nem Problem, beim örtlichen Lidl ranzufahren und ein Päckchen Papier-Taschentücher zu kaufen.
    Damit läßt sich wirklich echt super das Fett von der Brille wischen. Ganz prima die Dinger! :)
    Danach kannst du dann vielleicht nochmal die Breite des linken Kurbelwellenlagers messen ("Wert G"). Falls das immer noch 9 mm breit ist, dann einfach immer wieder und zwar solange messen, bis es irgendwann 14 mm breit geworden ist. Notfalls zwischendurch noch mal mit den Taschentüchern die Brille ... usw.
    Falls des Lager trotz hochglanzpolierter Linse bei 9 mm Breite bleibt, dann mußt du dir wohl leider eine neues Kurbelwellenlager kaufen.

    Scheiß die Wand an!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Distanzscheibe bei M53/1?
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 22:53
  2. Distanzscheibe
    Von Stagehand im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 16:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.