+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Diverse Probleme mit Elektrik


  1. #1

    Registriert seit
    08.10.2016
    Beiträge
    3

    Standard Diverse Probleme mit Elektrik

    Servus liebes Schwalbennest Forum!

    es geht um meine geliebte Simson S51, die ich vor ein paar Monaten gekauft habe.
    Die Elektrik an dem Teil hat noch nie so richtig funktioniert. Die größten Probleme waren das nicht funktionierende Brems und Rücklicht, Nicht oder nur teilweise funktionierende Blinker und ein dauernd durchbrennendes Vorderlicht.
    Es handelt sich um eine Unterbrecherzündung. Leider kann ich auf der Grundplatte keine Nummer finden, die mir sagt welche es ist, aber der Verkäufer meinte es sei eine 6V Zündung und er hat eine neue 6V Batterie eingebaut.
    Soweit sogut.

    Ich habe jetzt mal etwas Geld in die Hand genommen und Blinkergeber sowie die Ladeanlage + Rücklichtdrossel ausgetauscht und alles mit einem neuen Zündschloss nach dem Schaltplan von Moser frisch verkabelt.
    Das Rücklicht und das Bremslicht funktionieren jetzt einwandfrei.
    Die Hupe funktioniert auch.
    Leider brennt mir immernoch ständig das Vorderlicht durch. Da habe ich bei maximaler Drehzahl 18V gemessen. (bis jetzt immer mit einer 6V 25 Watt Birne ausgestattet)
    Die Blinker funktionieren leider auch nicht! Die Blinker verwirren mich insbesondere, weil in den Fassungen 4,5 V von der Batterie ankommen! (Die Batterie brachte zu dem Zeitpunkt nur 4,5V) Direkt an der Batterie leuchtete die Lampe. Aber an allen späteren Prüfstellen nicht mehr! Obwohl überall diese Spannung von 4,5 Volt gemessen werden konnte.

    Habt ihr eine Idee die mir vielleicht helfen kann?

    EDIT: Alle eingebauten Birnen sind natürlich 6 Volt und noch intakt. => An der Batterie funktionieren alle!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.836

    Standard

    Hallo unbenannter Unbekannter

    willkommen im Schwalbennest.
    Bitte füll in Deinem Profil mindestens PLZ und Wohnort aus.

    Spannungsmessungen geben nur unter nominaler Last einen Sinn. Wenn dabei die Spannung zusammenbricht, dann ist beim Blinker entweder irgendwo ein zu großer Leitungs- oder Übergangswiderstand vorhanden oder die Batterie ist nicht voll geladen. 4,5 Volt deutet darauf hin, im Extremfall kann die Batterie auch eine defekte Zelle haben.

    6V Zündung ist keine sinnvolle Aussage.
    Bei Unterbrecherzündung muss eine 12V Zündspule verbaut werden, bei Elektronikzündung eine 6V Zündspule. Und das ist total unabhängig von der Lampen bzw. Batteriespannung

    Wenn das Scheinwerferglühobst durchbrennt, dann ist es entweder zu klein in der Leistung oder eine stärkere Lichtspule wurde montiert. Versuche testweise eine 35W Lampe in 6 und in 12V.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    08.10.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Das mit meinem Profil werde ich schnell nachholen
    Für den Moment: 85354 Freising

    Was mit den Blinkern allerdings seltsam ist, ist das ich im Gesamten "Blinkernetz" diese 4,5 V Spannung messen kann. Auch in den Blinkerfassungen!! Die Batterie ist wohl nicht ganz geladen, weil ich damit schon einige Tests durchgeführt habe, aber dann sollte der Blinker doch zumindest glimmen?! Direkt an der Batterie tut er das jedenfalls. Ich habe mal ausgerechnet: Bei konstanten Glühobstwiderstand und einer Spannung von 4,5 Volt anstatt 6V müsste immernoch eine Lichtleistung von 10 Watt vorhanden sein.

    Sorry, ich meine natürlich eine U Zündung mit 6 Volt Bordspannung. Ist das nicht der Standard bei U Zündung? Die wurde vom Vorbesitzer angeblich neu eingebaut. Rücklicht und Bremslicht funktionieren damit ja auch hervorragend!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.836

    Standard

    4,5 Volt ohne Last = Batterie kaputt
    4,5 Volt mit Last = Batterie nicht geladen oder auch kaputt.
    Als Last solltest Du mindestens 1/10 der Kapazität wählen. Bei 12 Ah Batterie eine Belastung von 1,2 A, das nächste wäre eine 10W Lampe, darf aber auch 21W sein..

    Bevor Du weiter experimentierst, lade die Batterie auf oder kauf eine neue und lade die.

    Ich verwende so ein Ladegerät.

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    08.10.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Auch wenn meine Batterie mit ca 4,5 Volt nicht optimal ist, so sollte dasdoch eigentlich nicht der Grund für die Nicht funktionierenden Blinker sein. In der "Stand" Stellung des Schlüssels leuchtet ja auch das Rücklicht nur mit Batteriepower. Und wenn ich die das Blinker Glühobst direkt an die Batterie halte, leuchtet es ja auch.

    Es scheint auch so, als würde der Strom in der Fassung durch die Birne gehen (oder irgendwie außen vorbei), Da ich an anderer Stelle keine Spannung messen kann, wenn die Birne nicht in der Fassung ist (Stromkreis unterbrochen).

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.836

    Standard

    Lade bitte zunächst die Batterie richtig auf und murkse nicht rum.
    Ansonsten:
    Du bist der ideale Kandidat für meinen Schraubär-Tip: Prüflampe

    Ich habe Deinen Antworten auch noch nicht entnehmen können, ob die Spannungsmessungen mit oder ohne Last gemacht wurden.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Diverse Elektrik Probleme
    Von Simson-Driver im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 12:12
  2. diverse probleme
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 16:00
  3. KR 51/2....diverse Probleme
    Von gilla im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.