+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Doppelfadenglühlampe für Rücklicht


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    27

    Standard Doppelfadenglühlampe für Rücklicht

    Hallo Forumsgemeinde,

    ich hab mir dummerweise ein erst einmal falsches Rücklicht für meine Schwalbe gekauft.
    Siehe hier!
    Nun leider hat das gute Stück eine Doppelfadenglühlampe und daher auch nur eine geteilte Masse, die an der Simson ja so nicht vorkommt.
    Da die Masse für Bremslicht über den Kontakt in der Bremstrommel hergestellt wird, kann ich mit der Lampe ersteinmal nix anfangen. Nun hab ich bei den MZ-Kollegen (Hier!) aber etwas von einem Relais (Hier!) gelesen, welches diese Schalterfunktion als Impuls sendet und damit den Bremslichtkontakt irgendwie herstellt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstanden habe daher noch die Frage.

    Kann ich m.H. des Relais dieDoppelfadenglühlampe im Rücklicht richtig ansteuern, also Rücklicht permanent (Masse über Rahmen) und Bremslicht geschaltet (Masse über Kontakt) leuchten lassen?

    Irgendetwas sagt mir, dass das nicht funktioniert...

    Gruß und vielen Dank im Voraus
    Vielen Dank

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Bühü
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Lauingen
    Beiträge
    524

    Standard

    Ich bin nu nich der Elektroprofi aber die eigene erfahrung sagt mir:

    Rücklicht Schwalbe bei Stino 6V, Wechselspannung....
    Also wird das mim Relais, welches Gleichstrom benöigt, nix... Man kann da zwar was basteln das das geht, aaaaaber das geht über mein können und wissen hinaus...

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    dann leg doch einfach das pluskabel des bremslichts übern schalter (nicht beim bremstrommelschalter!!! ---> kurzschluss!), falls du nen handbremslichtkontakt hast, müsste das eigtl. klappen, gute isolierung vorausgesetzt beim kanzen kabelziehn.....

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Klaro kann man das Bremslicht auch über ein Relais steuern falls du eines findest das noch mit 6 Volt richtig funktioniert., falls du 6 Volt-Anlage hast. Die KFZ-Relais funktionieren im Steuerstromkreis aber mit Gleichstrom von der Batterie/Bordnetz insofern müßtest du dir ausdenken wo du das Relais anklemmst.
    Ein Relais ist ein sozusagen ein Schalter der elektrisch betätigt wird.
    2 der Anschlüsse versorgen eine kleine Spule im inneren des Relais, wird Strom dort angelegt betätigt diese Spule einen Schaltkontakt (die anderen 2 Anschlüsse) und der schließt den Stromkreis, zum Beispiel deines Bremslichts. Da die Anschlüsse mechanisch und elektrisch von einander getrennt sind kannst du alles mögliche mit so einem Relais schalten.

    mfg Gert

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    6V KFZ-Relais gibts als Neuware/Restposten (orchinooool noch aus der DDR) jederzeit bei ebay für rund 5-7€.

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Beim Anschluß einer Zweifadenlampe als Rück/Bremslicht hast Du zwei Möglichkeiten:

    1. Du besorgst Dir einen anderen Bremslichtschalter, der einen frei zugänglichen Kontakt hat (der nicht einseitig an Masse liegt) und schaltest damit die Zuleitung (schwarz/rotes Kabel) zum Bremslicht.

    2. Du verwendest ein 6V-Relais. Dabei kannst Du

    2a. den vorhandenen Akku als Steuerspannungsquelle verwenden. Nachteil: Akku defekt oder leer - Bremslicht tot...

    oder

    2b. Du leitest aus der Brems/Rücklichtspule eine Hilfsspannung über eine Diode-Ladekondensator-Kombination hinter der Rücklichtdrossel ab. Ist zwar mehr Aufwand, dafür aber sicherer... :wink:

    Beide Schaltungen habe ich unten mal aufgeskribbelt (2a oben, 2b unten).
    Der Wert für den Ladekondensator ist grob geschätzt - müßte man mit dem entsprechenden Relais ausprobieren.

    Gruß aus Braunschweig
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Da ist aber wahrscheinlich der Umbau auf andere Bremsschalter günstiger und unterm Strich einfacher zu realisieren. Man muss ja nicht originale Simsonschalter nehmen, es gibt diverse Konstruktionen vom Motorrad, die zum nachrüsten besser geeignet sind, zumindest an der Fußbremse.

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Baumschubser
    Da ist aber wahrscheinlich der Umbau auf andere Bremsschalter günstiger und unterm Strich einfacher zu realisieren...
    ...so ist das, wollte es aber der Vollständigkeit halber mal aufzeichnen...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  9. #9
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    @ Harry
    Sollte man bei 2b nicht vorsichtshalber eine Freilaufdiode einbauen?

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Charly,
    Ja, habe ich auch drüber nachgedacht... ...aber vielleicht isses ganz schön für den Bremslichtschalter, wenn da ab und an mal ein kleiner Funken den Kontakt frei brennt... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Tankentroster Avatar von charly
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    da hinten und dann rechts
    Beiträge
    103

    Standard

    Da siehst Du mal was ich schon von Dir gelernt habe.
    Also war Deine Mühe nicht umsonst!

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich habe selbst auf einen zugschalter, der unter dem trittbrett sitzt, umgerüstet. zwar schalte ich damit die masse für das stino-rücklicht, aber es wäre kein problem da plus drüber zu schalten. ist relativ schnell gemacht, man sieht nicht wirklich was davon und es funktioniert bislang (ca 1,5 jahre) absolut problemlos.
    ich habe zwei löcher in die innere kante des trittbretts gebohrt udn angesenkt. dort sitzen zwei senkschrauben drin. auf der trittbrettseite der kante sitzt der zugschalter, der von einem blechstreifen, der an den schrauben befestigt ist, gegen die kante geklemmt wird. seitdem habe ich sofort wenn der bremshebel sich 2mm nach unten absenkt nahezu gedenksekundenfreies bremslicht!
    ..shift happens

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    Vielen DAnk für die Antworten.

    Zur Erklärung - ich hab eine VAPE eingebaut und überlege eventuell den Gleichstromkreis für das Bremslicht anzuzapfen. Das würde zwar gehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich dann noch gescheit blinken kann wenn ich brems.

    Die Idee mit dem Fussschalter am Trittbrett find ich auch gut - aber was sagt der TÜV?

    Wieso liegt das Bremslicht an der MZ eigentlich im Gelichstromkreis? Ist da ein Gleichrichter für das gesamte Boardnetz drin gewesen?

    Danke

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    MZ hat nur Gleichstrom, egal welcher Verbraucher.

    Liegt bei der VAPE das Bremslicht normalerweise im Wechselstromkreis? Es sollte kein Thema sein, dass in den Gleichstromkreis zu verlegen, setzt man H4 als Scheinwerfer ein, muss man das sogar. So wie ich das kenne hat die VAPE rund 65W Wechselstromleistung (geht ja bei H4 fast vollständig drauf) und rund 45W Gleichstromleistung. Mit einer funktionierenden Batterie als Puffer gibts da mit Sicherheit keinerlei Probleme.

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Was soll der TÜV sagen? ich war mit meiner Simson noch nie beim TÜV.

    mfg Gert

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    27

    Standard

    Die Frage ist - anders formuliert - behalte ich die ABE oder werde ich bei einem Unfall ohne Versicherung dastehen...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rundes Rücklicht gegen eckiges Rücklicht tauschen beim SR50/
    Von Rollerfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:48
  2. Rücklicht ist das rücklicht normal???
    Von MXCXX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 12:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.