+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Dosierung von Zitronensäure?


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Commander Beitrag anzeigen
    Verzinken sollte kein Thema sein!

    Ich meine ich habe hier sogar von jemandem gelesen wie er sich das alles selbst zusammengebastelt hat und seinen Tank in der Garage mit der Autobatterie verzinkt hat!
    Ist tatsächlich kein Thema. Funktioniert nämlich nicht. Hab ich alles schon probiert an Eisenteilen, mit Wasser, Backpulver (um die Leitfähigkeit zu erhöhen) Strom und Zinkblech. Man bekommt tatsächlich eine Verzinkung hin, nur mit 0,0 (in Worten: Null Komma Null) Korrosionsschutz. Erstens muss die Metalloberfläche spiegelblank sein, nirgends darf auch nur der kleinste Krater mit irgendeiner Verunreinigung sein. Sonst gibt´s dort keine Verzinkung. Schon das ist bei einem vorher verrosteten Tank unmöglich hinzubekommen. Zweitens - noch viel schlimmer - die Verzinkung wird nur so dünn, dass sie nicht mal minimalsten Schutz bietet, selbst wenn man den Strom solange laufen lässt, bis man Wurzeln geschlagen hat. Sehen tut man die Verzinkung sehr schnell, innerhalb von Minuten bildet sich da eine Schicht. Nur bringt es rein gar nichts. Bei Wasserkontakt ist innerhalb von Minuten wieder der Flugrost drauf, genau wie beim blanken Metall. Habe auch mal solch einen Supertipp mit 12 Ladegerät usw. ernst genommen, und gelernt.

    Was der Verzinker des Vertrauens sagt, ob und wie man das hinbekommen kann, würde mich aber brennend interessieren. Technisch gesehen, mein ich natürlich. Schon wegen der schadhaften Innenoberfläche.
    MfG Matthias
    Geändert von Matthias1 (01.06.2010 um 23:37 Uhr)
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  2. #18
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    So die Tanksanierung hat super mit der Zitronensäure (3,29€ bei Schlecker) geklappt.
    habe es über Nacht rund 20 Stunden einwirken lassen. Habe ein halbes Paket in 7 Litern Wasser gelöst. Der Rost war nahezu komplett weg. Entfetten bietet sich wirklich an, aber bitte VORHER (mit Spülmittel). Hab ich erst danach gemacht. War keine gute Idee.

    Nachdem ich alles zusammengebaut hatte habe ich fest gestellt, dass es an der rechten Lasche durchsifft.:(
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Also hat der Tank jetzt ein Loch? Warum soll die nachherige Entfettung daran schuld sein? Das muss ich jetzt nicht verstehen.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Also hat der Tank jetzt ein Loch? Warum soll die nachherige Entfettung daran schuld sein? Das muss ich jetzt nicht verstehen.
    Ich glaub, du stellst da grad nen Zusammenhang her, der so von junktschep gar nicht gemeint war.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von junktschep Beitrag anzeigen
    Nachdem ich alles zusammengebaut hatte habe ich fest gestellt, dass es an der rechten Lasche durchsifft.:(
    So ist das mit alten Tanks. Wenn die schon ordentlich vergammelt sind, dann kann der Siff den Rost so schön zusammenkleben, dass man den Eindruck hat, der Tank wäre dicht.

    Bei ordentlicher Sanierung werden auch kleine Haarrisse plötzlich entdeckt. Die kann man allerdings gut von aussen mit Weichlot schliessen. Und wenn man richtig saniert, dann wird die Innenbeschichtung einen weiteren Schutz gegen Undichtigtkeit bieten.

    Man muss immer die richtige Reihenfolge beachten:

    entfetten, entrosten, entlecken , dann innen versiegeln, hinterher von aussen lackieren.

    Peter

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    nee.... Also:
    Ich habe einfach die Zitronensäure in den seit einigen Tagen trocken stehenden Tank gegeben und nach 20 Stunden wieder abgelassen. Dann habe ich mir den Tank mal von innen betrachtet und mit dem Finger gefühlt. Es gab einige blanke Stellen. Es gab aber auch Stellen, wo der Finger sehr schmierig wurde. Und dort war noch einiges an Rost. Also habe ich ihn dann noch mal mit Spüli durchgespült. Danach wurde der Finger nicht mehr schmierig. Ich gehe davon aus, dass dort tatsächlich die Säure nicht ichtig wirken konnte.

    Das Loch hat damit nix zu tun.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  7. #23
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von junktschep Beitrag anzeigen
    Es gab aber auch Stellen, wo der Finger sehr schmierig wurde. Und dort war noch einiges an Rost. Also habe ich ihn dann noch mal mit Spüli durchgespült. Danach wurde der Finger nicht mehr schmierig. Ich gehe davon aus, dass dort tatsächlich die Säure nicht ichtig wirken konnte.
    Deswegen ja auch erst entfetten und dann entrosten. Das steht doch aber auch überall hier geschrieben...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Zitronensäure als Rostentferner
    Von ToBBo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 17:01
  2. Tankentrostung mit Zitronensäure
    Von lachi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 15:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.