+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 83

Thema: Drecksqualität bei Neuteilen


  1. #65
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Sauber
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #66
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    na ihr macht einen ja Mut .

    Habe letzte Woche eine Teile bestellt.
    darunter auch alle Bowdenzüge S51E. Alle Schrauben und Kleinteile, meine waren durch damaliges "Cross" fahren doch sehr in Mittleidenschaft gezogen und ich will das Teil ordentlich haben.

    Gasamatur ist schonmal schlechte Qualität, da platzt der Lack schon so ab.
    Denke nach dem Pulverbechichten sollte es aber gehen.

  3. #67
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    noch mal zum bild bzw. dem drangepfuschten lötnippel,....
    für mich sieht das aus als wenn da nur ganz oberflächlich gelötet wurde.
    einmal kurz am ende, und gut ist,...

    die einzelnen drähte lassen sich jetzt noch wunderbar aufdröseln. sollte sich das
    lot nicht eigentlich vollständig durch den nippel ziehen (beim löten). dann wären
    auch alle drähte miteinander verlötet. somit erhöht sich die oberfläche zur
    kraftüpbertragung. überlegung richtig?

    bei dieser verlötung wurde so gut wie kein lot verwendet!?

    btw das war der bremsbowdenzug. nix passiert. vor ner ampel normal zum stehen
    gekommen, mit beiden bremsen. dann wurde der bremshebel sehr "teigig", kurz
    gewundert, im stehen etwas fester gezogen,*fump*, bremshebel schlägt am griff
    an,.... bei ner gefahrenbremsung hätte das übel sein können.

    wenn sich mal etwas zeit findet werd ich eventuell mal was an den verkäufer
    schreiben, und dann auch direk an den herrsteller! sowas kann ja nicht zum
    normalzustand werden,....

    @tagchen, meist du die armatur passt dann noch. beschichtungen tragen sehr
    dick auf ;-)

    MfG
    Lebowski

  4. #68
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Ich denke, das lag nicht an zu wenig Lötzinn sondern eher an der falschen Vorbereitung der Teile - diese müssen sauber, fettfrei und ggf. angeätzt sein, um eine belastbare Verbindung einzugehen.

    Nicht umsonst ist in Lötfett eine Säure enthalten, um obiges zu gewährleisten.

    Jeder, der schon mal ein Kupferrohr gelötet hat, weiß, was ich meine: Gründlich mit Stahlwolle gesäubert, Lötfett drauf und Brenner dran...bei der richtigen Temperatur reicht ein winziger Tropfen Lötzinn und es fließt von allein in alle Ritzen... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  5. #69
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Ich hab jetzt schon insgesamt 4 Kupplungszüge verbraten. An 2 Schwalben. Und die Kupplung ist keineswegs zu hart eingestellt! Fazit: Die Züge sind der größte Scheiß. Was mir aufgefallen ist: wenn ich die Züge geölt hab, sind die noch scheller kaputt gewesen.

  6. #70
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Tja nachbauen ist schnell, nur ob es dann das gleiche ist?
    Pfusch.
    Habe mir erstmal 2Felgen, Kette, Ritzel, Zündschloss, Enduro Auspuff, original DDR besorgt, unbenutzt mal schauen ob hält :)

  7. #71
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Original teile aufgearbeitet sind am Besten :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #72
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von Musi
    woran erkenne ich denn, dass mein Aufpuff KEIN Nachbau, sondern Original ist?
    Am Rost, wenn Du den aus der Verpackung nimmst gehts schon los.
    Aber es gibt jetzt welche in bessere Qualität zum doppelten Preis.

    Aber mal ehrlich was erwartest Du für ca. 20 Euro an Nachbauqualität der Auspüffe. Doch nicht viel oder.

    Gruß
    schrauberwelt

  9. #73
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Kauf mal einen Auspuff für Zündapp , Kreidler , usw . das fangen die Preise bei
    50 Euro an
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #74
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ist zwar schwer vergleichbar, aber bei meiner Yamaha kostet der komplette Auspuff (original, 4 Krümmer, Sammler, 2 Töpfe) rund 1200€ ohne Montage. Nur ein Schalldämpfer kommt bereits auf über 300€ und der ist lediglich ein paar Zentimeter dicker und länger als bei Simson. Insofern ist das bei Simson einerseits unschlagbar billig (dafür kann man unmöglich Qualität erwarten) und selbst Qualitätsteile sind außerordentlich preiswert.

  11. #75
    Tankentroster Avatar von s50b
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    203

    Standard

    aber die neuen bremsbacken baue ich mir nicht mehr rein hatte selbe wirkung wie ohne zum glück kommte mit kumpel ca 100 stück aud ddr produktion besorgen die bremsen super !

  12. #76
    Flugschüler Avatar von kruemel
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    393

    Standard

    Zitat Zitat von s50b
    aber die neuen bremsbacken baue ich mir nicht mehr rein hatte selbe wirkung wie ohne zum glück kommte mit kumpel ca 100 stück aud ddr produktion besorgen die bremsen super !
    ja, junge, was willste da nun drauf hören?! .. schön gemacht, ganz toll, viel spaß damit .... ....... und nu freu dir einfach nen keks und werd glücklich damit

  13. #77
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Eine ordentliche Bremsenwartung und -einstellung hätte es auch getan
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #78
    Flugschüler Avatar von Swensen
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    491

    Standard

    was mich nur an den Neubauteilen (z.b. Gummigriffe Kettenschläuche etc)stört ist der abartige Gestank das kann ja nicht gesund sein und deshalb kaufe ich den ganzen Kram nicht mehr lieber ein paar Euronen mehr und man hat eine ganze Zeit lang Ruhe


    Edit: Zumal MZA ca 15. Min bei mir umme Ecke ist und ich mal da gearbeitet habe spare ich an Versandkosten und gebe die gesparte Kohle für 1A Qualität aus

  15. #79
    Tankentroster Avatar von RoyM
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    130

    Standard

    Letzte Woche is mir mein Kupplungsbowdenzug gerissen und heute is mir die Schnecke im Gasgriff Flöten gegangen, macht sich nicht gerade toll an ner viel befahrenen Kreuzung wenn man grade anfahren will xD

    Hab mir jetzt Orginale Teile besorg, von nem Alteingesessenen Simsonvertragshändler, der hat noch massig Restbestände, da fliegen eim die Augen aus

    Mfg ^^

  16. #80
    Avatar von IM Björn
    Registriert seit
    29.07.2010
    Ort
    Bei Mölln
    Beiträge
    8

    Standard

    ich hol den nochmal hoch hier....
    vor ein paar wochen habe ich mit mein neues witerprojekt zugelegt... kr 51/2L astreiner blender... zum preis den ich bezahlt habe schweige ich mal lieber, der ist mir im nachhinein schon fast peinlich. Aber gut das Geld ist ja nicht weg, es hat nur jemand anders... die wäre echt ein kandidat für das ebay angebot des jahres gewesen.... n
    aja die krönung ist das verwendete "original schraubenset" mit der festigkeitsklasse 5.8 also beste deutsche Markenbutter in 1A Qualität selbst an tragenden Fahrweksteilen
    frage mich wo der vorbesitzer sowas gekauft hat... tz tz tz

    auch die qualitat der Arbeit ist heutzutage echt nicht mer die beste:
    allein schon, dass bei einer "motorregeneration" ein angebrochenner rasthebel wieder eingebaut wird *kopfschüttel* und nicht zu vergessen die silikonplacken im getriebe von der reingelaufenen dichtmasse... leute die sowas anbieten gehören hinter schloss und riegel
    Baue auf und reiße nieder, dann hast du Arbeit immer wieder!

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.