+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Drehmoment am Kupplungshebel


  1. #1
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard Drehmoment am Kupplungshebel

    So, ich hab da mal wieder ne Frage. Die Kupplung von meinem neu verbauten m541 trennt überhaupt nicht und der kleine Hebel am Motorblock,an dem der bowdenzug zieht, hat im vergleich zu meinem alten Motor nur einen sehr geringen Widersand. was mich jetzt mal interessieren würde ist, was für ein Drehmoment an dem Hebelchenanliegen müsste wenn ich dagegendrücke und es sich bewegt, bzw mit welche kraft ich dagegen drücken muss,wenn ich dies im 90 grad winkel zum hebel tue. kann mir da einer weiterhelfen?

    lg, Sven

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hallo Sven,

    Werte, die Deine Frage beantworten, kenne ich nicht. Aber mit dem Daumen gegen den Hebel gedrückt, erfordert schon erhebliche Kraft, um ihn zu bewegen.

    Mach mal das kleine Kupplungsdeckelchen runter, entferne die Einstellschraube und schau nach ob die dreiteilige Druckstange da drinnen ist.

    Siehe Explosionszeichnung, links neben der Kurbelwelle.

    Peter

  3. #3
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    dass es hier keine genauen werte gibts hab ich mir schon fast gedacht,hätt mich aber trotzdem mal interessiert. wenn ich mal welche haben sollte werde ich sie euch auf jedenf all nicht vorenthalten. dass es mit dem daumen unter großem kraftaufwand zu bewerkstelligen ist,das hebelchen umzulegen hatte ich auch von meinem alten motor so in erinnerung. dann werd ich mir wohl mal die innereinen meines motorchens vornehmen,sobal es wieder hell ist. ist ja schrecklich, wenns immer schon um 4 dunkel wird und man erst um 5 aus der schule nach hause kommt

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    dann geh halt nicht zur schule

    meint sirko

  5. #5
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    ab morgen sind ja sowieso ferien...

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Tzzz... und die blöden Fachoberschüler aus Bayern buckeln bis einschließlich 23.12 kaum zu glauben

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von totoking
    dann geh halt nicht zur schule

    meint sirko
    ... der dann demnächst auch nicht mehr arbeiten muss, wenn die Schüler ausbleiben :wink:

    3 Möglichkeiten für Arbeiten im Dunkeln und trotzdem sehen was los ist:
    1. Du hörst dich mal um, ob du an ein beleuchtetes Carport oder ne Garage rankommst.
    2. Du besorgst dir nen Fluter und ne entsprechende Verlängerungsschnur.
    3. Du besorgst dir ne Strinlampe. Ist im Winter meine favorisierte Lösung, weil du das Licht immer da hast, wo du es brauchst und wirst selber nicht geblendet.

    Frödei für die Winterschrauberei

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Der Hebel am Motor hat solange keinen hohen Widerstand, bis die Kupplungsdruckstange auf die Madenschraube trifft, die in der Kupplungsdruckplatte gekontert ist (kann man durch die schwarze Plastikschraube in der Mitte vom Kupplungsdeckel einstellen). Wenn alles vorhanden, sollte das nur Einstellungssache sein. Wichtig ist auch, dass die Druckstange in einem Winkel etwa kurz vor 90° auf die Druckplatte (mit Madenschraube) trifft (und die Kupplung zu trennen beginnt); das muss zusammen mit dem Spiel am Bowdenzug richtig eingestellt werden. Apropos: richtiger Bowdenzug dran? Dann muss unbedingt am Kupplungshebel ein Spiel von ca. 2 mm verbleiben, sonst drückt die Druckstange ständig auf die Madenschraube, und das ist aus Verschleißgründen äußerst ungünstig.

    MfG Matthias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Drehmoment
    Von AWOFREUND86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 14:25
  2. Drehmoment
    Von Matthew im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2003, 22:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.