+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Drehmoment am Rad


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard Drehmoment am Rad

    hallöchen.

    hab mir heute mal den spaß gemacht und die bremsbacken am vorder-und hinterrad geprüft...
    nu muss ich die mutter an dem stifft, welcher durch die bremse geht wieder festziehen...(vorderrad)
    und am hinterrad dasselbe, nur dass da ja der stifft nicht ganz durchgeht.
    Frage:
    welches Drehmoment brauchen die schräuchen?
    oder ist das vollkomen egal?

    Gruß und danke im voraus
    K.P.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ich habe leider keine Antwort auf deine Frage, aber mich würde das auch interessieren!

    Schön wäre es, wenn es für die Fetischisten unter uns eine Liste mit den Drehmomentwerten sämtlicher Schrauben der Simson-Mopeds ins Wiki gestellt werden würde.

    Grüße,
    Schwalbenchris

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Schön wäre es, wenn es für die Fetischisten unter uns eine Liste mit den Drehmomentwerten sämtlicher Schrauben der Simson-Mopeds ins Wiki gestellt werden würde.
    stimmt!!!
    Das wäre hilfreich :P

    na? macht sich einer die Arbeit? ;D

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    dafür gibts ne DIN. auf Schrauben-Normen findet man alle Tabellen ich hab mir ne kleine Tabelle auf ner Karteikarte geschrieben und in die Werkzeugkiste gelegt.
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Nun, die zitierten Schraubennormen beschreiben lediglich das "Design" der Schrauben. Über Festigkeitswerte und Anzugsmomente wird hier keine Aussage gemacht.

    Von Simson selber gibt es zu den Anzugsmomenten nur in wenigen Fällen eine Aussage, bzw. Vorgabe. Da nicht bekannt ist, aus welchem Materialien, im Hinblick auf die Festigkeit die bei den Mopeds verwendeten Schrauben haben, kann auch keine qualifizierte Aussage (bei den originalen Schrauben) über die max. Anzugsmomente gemacht werden!

    Leider konnte bisher im Forum keiner über DDR-Normen der Festigkeitswerte von den verwendeten Schrauben entsprechende Angaben machen. Somit können außer den wenigen bekannten Werten, keine Drehmomente genannt werden.

    Mit den "Stiften" sind wahrscheinlich die Radbolzen oder Schrauben gemeint. Laut Empfehlungen aus "dem Buch" sollen sie so angezogen werden, das man sie mit den kurzen Schraubenschlüsseln vom Bordwerkzeug noch gelöst werden können. Eine Drehmomentvorgabe hierfür existiert nach meiner Kenntnis also nicht!

    Ich glaube auch nicht, das es dafür einer bedarf.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Hallo.Laut blauem Buch liegt das Drehmoment für die Halteschrauben des Hinterrades bei 35nm.
    Vorne ist ja die gleiche Achse verbaut(von der Stärke zumindest.)Würde ich auch mit 35 nm anziehen.
    Normal sind: M8= 23nm , M10 = 46nm, M12= 79nm bei 8.8. Festigkeit.
    M8 =34nm, M10 =67nm , M12 = 115 nm Bei 10.9 Festigkeit.
    Das sind die Max.Werte,bevor die Schrauben brechen.Vorher sind aber mit Sicherheit die Radlager im Eimer.
    Gruß aus Düsseldorf
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ist mit dem "blauen Buch" die Reparaturanleitung gemeint? Sind darin noch für andere Verschraubungen die Drehmomente angegeben, die mit den Anzugswerten der 8.8 Schrauben nichts zu tun haben? Für die 8.8 Schrauben gibt es ja eine Normliste, wie sie schon Christian K verlinkt hat (danke!).

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    zu den Anzugsmomenten gelangt man, indem man auf der seite im linken Menüfeld auf Anziehmomente klickt :)
    Vorspannkr

    ich bin auch immerwieder erstaunt wie "wenig" doch die 27,3 Nm für ne M8 in 8.8 sind.. die im blauen Buch angegebenen Anzugsmomente sind ein wenig geringer, damit bei schwankungen in der Qualität der Schrauben der Kopf nicht so leicht abreißt..
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Kann mir bitte jemand sagen, welches Buch mit dem "blauen Buch" gemeint ist?! Ist das die Repaparaturanleitung???
    Ich würde es mir nämlich gerne kaufen.

    Grüße,
    Schwalbenchris

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Drehmoment
    Von AWOFREUND86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 14:25
  2. Drehmoment-Anzugswerte
    Von Dudelsack im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 15:20
  3. Drehmoment
    Von Matthew im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2003, 22:51

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.