+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Drehzahl Schwankungen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard Drehzahl Schwankungen

    Hallo,

    mein KR51/1S lief schon seit dem Herbst nicht mehr und ich habe jetzt mich mal dran gemacht sie wieder ans laufen zu bekommen. Im Herbst hatte ich schon den alten Vergaser 16N1-5 gegen einen neuen 16N3-11 ausgetauscht, nachdem ich gemerkt hab das der Kolbenschieber nicht mehr ordentlich läuft. Das hat nicht geholfen.
    Den Fehler für das nicht laufen habe ich dann in der Zündung gefunden. Am Unterbrecher war eine Kontaktierung nicht ok. Dabei habe ich auch gleich Zündzeitpunkt und Abstand am Unterbrecher eingestellt. Seitdem springt die Schwalbe wieder an. Problem: Die Drehzahl geht innerhalb von wenigen Sekunden (5-20) mehrmals rauf und runter und die Schwalbe geht dann aus.
    Ein Freund hat den alten Vergaser 16N1-5 wieder gängig bekommen. Den habe ich wieder montiert und das Problem besteht noch genauso.
    Der Luftansaugkanal ist äußerlich ok.
    Im Auspuff war Sprit, habe ich geleert.
    Was könnte die Ursache für die Drehzahlschwankungen sein??
    And der Kickstarterwelle tritt ein wenig Öl aus, kann das daran liegen?

    Frank

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ich will ja nich immer von Nebenluft reden, aber hier kann das durchaus die Ursache sein. Kann...

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich würde auch auf Nebenluft tippen. Mal den Nebenlufttest machen.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard

    Beim Nebenlufttest wird mit Starter- oder mit Bremsspray auf verdächtige Stellen gesprüht. Falls es eine Undichtigkeit gibt, geht die Drehzahl hoch. Bei meiner Schwalbe geht die aber schon so rauf und runter, also hilft mir das nicht. Seh ich das falsch?

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Doch wirst merken wenn se Nebenluft zieht dreht dir dann einmal kurz richtig hoch
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Naja beim Nebenlufttest geht es darum, die undichten Stellen ausfindig zu machen. Und wenn sich in dem Moment die Drehzahl ändert, während du eine verdächtige Stelle besprühst, kann von nem Nebenluftproblem ausgegangen werden. Wie rythmisch ist denn diese Drehzahlschwankung und in welcher Frequenz tritt sie auf?

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard

    Die Schwalbe läuft maximal 20 Sekunden bevor sie ausgeht. Die Drehzahl geht alle 2-4 Sekunden hoch, als wenn jemand wahllos am Gasgriff dreht.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2010
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    32

    Standard

    Soo, ich habe jetzt mal am Vergaser die Schieberanschlagschraube voll reingedreht. Die Schwalbe ist angesprungen und lief und lief und lief, natürlich mit hoher Drehzahl. Nach dem Zurückdrehen der Schraube lief sie ohne Drehzahl-Schwankungen weiter. Mit Starterspray habe ich auch keine Nebenluft finden können. Sie fährt sogar. Ich versteh das zwar nicht aber alles gut.
    Trotzdem noch ne Frage: An der Kickstartwelle tritt etwas Öl aus. Da sitzt doch bestimmt eine Dichtung im Kupplungsdeckel. Weiss jemand was das für eine ist?

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Schalt- Kickstarterwelle:
    Beim Motor M53 ölt es hier immer etwas da zwischen Kickstarter und Hohlwelle keine Dichtung vorhanden ist. Sollte es aber stark ölen, dann kann es an einem zu hohen Ölstand, einer verbogenen Kickstarterwelle oder an einem defekten Dichtring an der Hohlwelle liegen. Wobei das eigentlich nur dann auftritt, wenn schon bei der Montage etwas falsch gemacht wurde.
    Beim Motor M531/M541 sollte es aufgrund der zusätzlichen Rundringabdichtung an dieser Stelle gar nicht lecken. Wenn doch, dann ist vermutlich beim Zusammenbauen die Dichtung beschädigt worden.
    In beiden Fällen die Dichtung erneuern und dieses Mal besser aufpassen. ;-)



    geklaut bei.....den oldenburgern...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 17:07
  2. Drehzahl hoch Motor aus, Drehzahl niedrig Motor an!?
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 22:55
  3. Drehzahl
    Von eXecut0r im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 21:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.