+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Drei Fragen zu meiner Schwalbe KR 51 / 1 K


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    32

    Standard Drei Fragen zu meiner Schwalbe KR 51 / 1 K

    Moin Leude,

    ich habe drei fragen zu meiner Schwalbe

    vor ca 900 Km habe ich mit einem Freund den Motor Komplett erneuert. Es ist ein wahnsinnig schönes Gefühl wieder richtig fahren zu können.

    Nun ist mir vor 200 km während der Fahrt der Auspuff vorne abgegangen, habe ihn wieder festgeschraubt aber nur eine Dichtung gefunden und diese mit eingesetzt. ( müssen doch eigentlich zwei sein oder??) Da ich nicht immer vollgaß fahre ist es mir erst in den Letzten zwei drei Wochen aufgefallen, das sie ab 50 Km/h nicht mehr richtig zieht und teilweise nur 55 Km/ h fährt ( Wind berge usw. mit berücksichtigt.) Manchmal zieht sie aber auch supper bis 65 Km /h.

    Kann dies an der Fehlenden Dichtung liegen??

    nächste Frage.
    Ich habe manchmal das Gefühl das mein Vogel beim Gas weg nehmen hinten das Schlingern anfängt. Spur habe ich eingestellt da ist es dann ein bisschen besser geworden. Allle Schrauben nachgezogen ( Aufhängung usw.) Kette nachgespannt ( was ich echt schwierig finde und nicht weiß ob sie nun die Richtige Spannung hat, da ja der Kettenschutz mit drauf ist und ich mehr geschätzt habe als gemessen)
    Hat da jemand Erfahrung mit??

    Und zur guter letzt wollte ich das Lenklager fetten und habe die Schraube von der Lenkstange gelöst abgeschraubt, aber der Lenker ist trotzdem noch so fest, das ich ihn nicht abbekomme ( ich glaub das hat einfach noch nie jemand in den Letzten 27 Jahren gemacht
    Habe es mit prellen versucht, klappte aber auch nicht..

    na würde mich freuen wenn jemand was zu meinen Punkten weiß..

    grüß

    Natha

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    ..

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    mit verlaub kurtchen, das ist blödsinn was du da erzählst.

    einfach die schraube unter dem lenker (die, die quer durchs rohr geht) raus schrauben, lenker (nötigenfalls mit sanfter gewalt) nach oben hin abziehen und einfach mit allen anbauteilen dran nach hinten legen. dann mit dem bordwerkzeug hakenschlüssel die obere kontermutter des lenklagers losmachen, die untere auch, beide bis zum ende des gewindes losschrauben. jetzt kann die lenkstange im rahmenrohr hin und her gleiten. stange rausgleiten lassen und unteres lager gut fetten, danach das obere, und alles wieder zusammen schrauben. dazu erst die untere mutter soweit fest drehen, bis man wiederstand spürt, dann ca 1/8 umdrehung zurück, und dann mit der 2. mutter kontern. die spieleinstellung evtl so lange wiederholen bis man eine spielfreie, leichtgängige lenkung hat. lenker wieder drauf, fertig.

    ja an den krümmer gehören 2 dichtungen, leistung kommt schon noch mit der zeit, nur geduld.

    fängt an zu schlingern ohne gas? wie sehen die schwingenlagergummis aus?
    ..shift happens

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Pommelsbrunn
    Beiträge
    32

    Standard

    heee

    Danke für die Schnellen antworten

    einfach die schraube unter dem lenker (die, die quer durchs rohr geht) raus schrauben, lenker (nötigenfalls mit sanfter gewalt) nach oben hin abziehen und einfach mit allen anbauteilen dran nach hinten legen.

    genau das hatte ich vor gehabt. Die schraube habe ich gelöst bekommen und auch rausgezogen nur den lenker weder mit Sanfter noch mit Roher gewalt rausbekommen. Ist glaub ich frestgerostet


    [color=olive]ja an den krümmer gehören 2 dichtungen, leistung kommt schon noch mit der zeit, nur geduld

    Beruhigt mich ja wenn die Leistung von alleine Kommt, dann brauche ich mir nur noch eine Dichtung zu besorgen und die Kurz reinschrauben. Schön !!

    fängt an zu schlingern ohne gas? wie sehen die schwingenlagergummis aus?
    Na die Schauen so aus als ob da an 27 Jahren noch nie was pflegendes dran gemacht wurde. Leicht Rissig, halten aber noch zusammen.
    Der vorbesitzer meiner Schwalbe meinte nämlich, das die Schwalbe nicht gewartet werden braucht Dementsprechend ist bei dem Vogel auch erst vor einem Jahr was pflegendes dran gemacht worden


    gruß

    Natha

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu meiner Schwalbe
    Von Heros im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 08:39
  2. 4 Fragen zu meiner ersten Schwalbe
    Von vali im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 20:48
  3. drei wichtige Fragen,bitte bitte helfen!
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 22:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.