+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...


  1. #1
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...

    ... eine kleine Bastelstunde.

    Ich finde ja, neue Gepäckträgergummis, welche bei allen Händlern gegenwärtig so angeboten werden, fallen doch von Haus aus schon von alleine auseinander, wenn man die nur anguckt. Die haben eine eingebaute chinesische "Kurzhaltbarkeitslebensdauer", damit man möglichst bald wieder beim schmierigen Händler in der Tür steht und ihm gleich die nächsten Euros für den nächsten Billig-Gummi in den gierigen Schlund schleudert.
    Ich schneide mir die Dinger deshalb nur noch selber mit einem Teppichmesser und Lineal als breiten Streifen aus irgendeiner geeigneten Gummimatte oder einem alten LKW-Schlauch aus und den Drahtbügel bekommt man sicher auch noch irgendwie aus einem Schweißdraht zurechtgebogen.

    Das gleiche gilt übrigens auch für die Batteriehaltegummis.
    Die schneide ich mir auch nur noch selber aus LKW-Schlauch. Kleben mit Gummilösung oder Kontaktkleber und dann noch mit dem Tacker zwei Klammern durch. Die alten Stifte kann man ja wiederverwenden oder man nimmt einen passenden Nagel. Fertig!

    Und weil's so schön ist ...

    Die Gummis für die Schaltwippe der Schwalbe schneidet ihr euch zukünftig auch selber aus den Gummis die über den Stäben eines alten gammeligen und rostigen Gepäckträgers waren. Das ist das gleiche Zeug!

    Als Schalthebel- oder Kickstartergummi kann man sich auch einfach ein Stück von Muttis Gartenschlauch oder einem alten Waschmaschinenzulaufschlauch abschneiden (und das in allen möglichen Farben ).

    Mancher Waschmaschinen-Ablaufschlauch eignet sich auch als provisorischer Fußrastengummi, wenn es nicht so auf die Optik ankommt.

    Als Auflage für den Motortunnel kann man einfach ein altes Gummikabel von Omas kaputtem Bügeleisen durchfädeln.

    Als Gummiauflage für die Trittbretter schneidet man sich einfach aus einer alten passenden Fußmatte aus dem Auto (sowas liegt oft am Staubsauger an der Tanke rum) was Passendes zurecht und klebt die mit Kontaktkleber oder Gummilösung auf die Bleche.

    Gummischeiben aller Art (z.B. unter der Sterngriffmutter oder unter der Haube an den Fußrastenhalterungen) mach ich mir auch selber mit einem Locheisen. Wer sowas nicht hat, nimmt einfach eine Nagelschere und schneidet damit die Scheibe aus.

    Da spart man sich die Kohle, hat das neue Teil notfalls auch Freitag nachts um 3.00 Uhr kurz vor der Abfahrt zum Wochenendtrip zur Nordsee parat und kann sicher sein, dass das auch hält. Außerdem geht einem dabei noch einer ab, weil man MZA und dem einen oder anderen schmierigen Händler ein Schnippchen geschlagen hat und die auf ihrem minderwertigen Dreck hocken bleiben.

    Fragt ruhig, ihr sollt ja was lernen.
    Geändert von Dummschwätzer (07.08.2010 um 22:49 Uhr)

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Dazu bin ich mttlerweile auch übergegangen. Besonders gute Erfahrungen habe ich dabei mit "Poro" gemacht, das Zeug ist relativ weich, haltbar und vielseitig einsetzbar. Schneller Ersatz für die Tanklagerung, Gummis an den Fußrastenbefestigung usw., in dünnerer Ausführung auch für die Gummiunterlage an den Befestigungspunkten des Lenkerabdeckblechs. Für alle anderen Sachen reicht man in aller Regel mit altem Schlauch, fertig die Story mit dem Gummiteilekauf bei MZA und der unglaublichen Haltbarkeit von vielleicht einer Saison.

    Gute Idee, ich hab schon was gelernt

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Aber Gummitütchen bastelt man besser nicht selber, sonst wollen in 16 3/4 Jahren lästige kleine Menschen andauernd auch mal mit dem schönen alten Moped fahren

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Aber Gummitütchen bastelt man besser nicht selber, sonst wollen in 16 3/4 Jahren lästige kleine Menschen andauernd auch mal mit dem schönen alten Moped fahren
    Also wenn's Dich beruhigt:

    - wollen tun das allerhöchstens zumeist nur die kleinen Pimmelträger
    - wenn sie nicht sowieso mit dem scheiss Schrott vom Erzeuger nix am Hut haben, weil das so unkuhl ist
    - wenn das tatsächlich anders sein sollte, hast Du 'ne Ahnung, wie stolz Du sein wirst, dass Deine Erziehung so positive Ergebnisse hatte
    - und dann die vielen Erfolgserlebnisse, wenn Vattern mal wieder die von der Brut verwarzte Maschine zum Leben erwecke durfte

    Ich weiss, wovon ich schreibe

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von eltrash
    Registriert seit
    11.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    130

    Standard

    die Zeiten ändern sich, die Methoden wohl nie. Früher tat man sowas aus Mangel an Ersatzteilen, heute aus Protest.

    Schaut Euch mal diese Doku an: "Marke.Eigenbau.Mangel.macht.erfinderisch"

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Vergaserflaschdichtungen, Zylinderfußdichtungen und die Dichtungen unter den Dichtkappen kann man sich bei Bedarf im Notfall auch aus einem TETRAPAK-Milchkarton oder gewöhnlichem Dichtungspapier selber ausschneiden, wobei hier aber Aufwand und Nutzen eher dafür sprechen, sich diese billigen Dinger vielleicht besser zu kaufen und gleich einen Stapel als Reserve im Schrank liegen zu haben.

    Ich habe mir übrigens auch schon mal die Dichtungen für den Ansauggeräuschdämpfer beim coolen Star selber aus einem alten LKW-Schlauch ausgeschnitten und zwar vor einigen Jahren, als diese noch nicht nachproduziert wurden und deshalb Mangelware waren. Das hat damals leider nur wenige Wochen gehalten, dann ist der Kautschuk im Gummi durch das Benzin bzw. dessen Dämpfe aufgequollen und hat völlig seine Form verloren. An dieser Stelle kann man mit einem Stück Autoschlauch also nur kürzere Zeit überbrücken und muß sonst besser benzinresistentes Gummimaterial verwenden oder leider voll die großen Scheine beim gierigen schmierigen Händler für irgendwelchen Nachbaufurz hinlegen. (That's Marktwirtschaft. X( )

    Lieber von Picasso gemalt,
    als vom Schicksal gezeichnet!


  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Vergaserflaschdichtungen, Zylinderfußdichtungen und die Dichtungen unter den Dichtkappen kann man sich bei Bedarf im Notfall auch aus einem TETRAPAK-Milchkarton oder gewöhnlichem Dichtungspapier selber ausschneiden...
    Passt das denn von der Stärke her? Am Vergaserflansch sehe ich da noch nicht das Problem, aber würde die selbstgeschnitzte Dichtung nicht den Zylinder höhersetzen als er eigentlich wäre - ergo größerer Brennraum und weniger Kompression?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Theoretisch schon, praktisch kaum, da du auch z.B. die Steuerzeiten verschiebst.. (Dichtungstuning )
    Jedenfalls sollte sich das eher nicht bemerkbar machen.
    Meine ich jedenfalls.
    Außerdem ist das auch für den Notfall gemeint, denn solche Dichtungen sind ja an sich Pfennigkram, wo sich der Aufwand fürs Selberschnitzen kaum lohnt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 17:44
  2. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 20:01
  3. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 20:29
  4. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 14:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.