+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Duo 4/1 Probleme


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard Duo 4/1 Probleme

    Hallo,

    ich habe mir heute eine Duo 4/1 gekauft.
    Ich habe vorher noch nie eine Duo besessen.

    Bei der Probefahrt, die etwas kurz war ist mir die Lenkung etwas aufgefallen, die voll nach rechts gezogen hat.
    Der Verkäufer meinte, mann kann unten die Lenkung mittels den Seilzügen etwas Nachstellen.

    Nachdem Ich bezahlt habe und nach hause wollte, kam erstmal die erste kleine!! Steigung, die Duo kam im 1. Gang gerade mal da hinauf, natürlich 20 Autos hinter einen die dich alle Doof anschauen.

    Dann kam die erste gerade Strecke, ich beschleinigte so auf 50 kmh und danach fing es an.
    Die Duo schlenderte von links nach rechts, so das Ich Probleme hatte sie auf der Strasse zu halten.
    Danach die letzen 10 km nach hause nur noch mit 30 kmh, aber das schlenkern hörte nicht auf.

    Zuhause habe ich mal am Voderbau gewackelt, mir kommt es vor, das das Voderrad nach links und rechts völlig weggeht.

    Jetzt frage an euch, was kann das alles für Ursachen haben, die Wackelei und auch diese Super Geschwindigkeit bei der kleinsten Steigung.
    Mir selber kommt es so vor, als wenn die Kupplung etwas durchrutscht, erklärt dieses Fehler die Ursache?

    Danke und Gruß

    Vossi

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    WIllkommen.

    So bevor du weitere unschöne Erlebnisse hast sieht das Ding genauestens durch.
    Fahrwerk .... Stoßdämpfer , Schwingenlager, Räder. In deinem Fall besonders das Lenkungslager vorne (vermutlich def. und oder nicht eingestellt).
    Leistung , bei der Duo geht halt nicht viel. Auf Nummer sicher könnte man mit einer Überholung in einem Fahcbetrieb gehen. Ansonsten kannst du evt. auch einiges falsch interpretieren.

    Besorge die eine Rep.anleitung für die Kr51/1S . Dort ist der Motor geschrieben.
    (Für die Kupplungssichtung. Ansonsten findest du auch was im "Best of Nest" hier im Technikboard oben)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Halo Vossi,

    erst einmal Glückwunsch zur "neuen" Duo!

    Das Lenkungspendeln hat nach "Ich fahre ein Kleinkraftrad" bei der Duo einen gerissenen oder falsch eingestellten Seilzug der Lenkungsdämpfung als Ursache.

    Mit den Stellschrauben soll in Mittelstellung eine leichte Schwergängigkeit erzeugt werden, in Endstellungen soll die Lenkung leichtgängig sein.
    Dazu das Vorderrad aufbocken.

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo,

    schonmal vielen Dank für eure antworten.


    Gibt es irgendwo eine Bebiiderung, wie man das Spiel vorne einstellt, oder kann es mir einer von euch etwas genauer beschrieben.

    Ein Reperatur Handbuch dauert ja auch wieder ein paar Tage bis es hier ist und morgen würde ich gerne mal ne kleine Probefahrt unternehmen.

    Danke

    Gruß
    Vossi

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hallo Vossi,

    schau genau!

    Peter
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Lenkungslager einstellen.
    Bock das Duo vorne auf sodass das Vorderrad in Luft hängt.
    (Nimm dir ein Steine ausm Gehweg , stapel sie links und recht unter den Vorderbau und leg ne Latte drüber).. ein Wagenheber geht natürlich auch.

    Dreh vorne am Schwingenträger (Rad, Schutzblech, Schwinge.. Schwingenträger) erstmal über den Mittelpunkt. Langsam und mit gefühl. Dabei das Ding auch mal nach oben drücken. Wenn du eine Rastung spührst... fängst an eine Liste mit zu bestellenden Teilen zu schreiben. :wink:
    Wenn du den Träger mit Spiel nach oben und unten bewegen kannst solltest du oben (innenraum) die Kontermutter des Tägers lösen und die Runde obere Lagerschale nachziehen. Der Träger sollte sich ohne größen Widerstand drehen lassen aber auch nicht zuleicht.
    Danach kannst du nochmal eine Rastung suchen.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    OK Danke euch:-)


    Eine Frage noch, taugt diese Reperatur anleitung etwas für die Duo?


    Artikelnummer : 370162555595 bei eba...

    Gruß

    Vossi

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hallo Vossi,

    ich habe eine etwas andere Ausgabe des Reparaturleitfadens, auch bei ebay bei einem anderen Anbieter gekauft, von der ich glaube, dass sie eine Raub-Kopie des nicht mehr im Buchhandel erhältlichen Büchleins von Erhard Werner "Ich fahre ein Kleinkraftrad" sein könnte. Glauben deshalb, weil ich nur ca. 12 Seiten verglichen habe, bei denen ich keinerlei Unterschiede ausser in der Druckqualität gefunden habe.

    Wie alle Werner Bücher nach meiner Meinung empfehlenswert. Wobei dieses am wenigsten weit geht. Für den Motor ist eines der anderen Schwalbebücher oder eine Reparaturanleitung besser geeignet.

    Schau z.B. hier: www.ostmotorrad.de/simson. Da gibt es auch DUO Ersatzteillisten.

    Eine spezielle DUO Reparaturanleitung kenne ich nicht. Aber das wirst Du, so glaube ich nach Betrachtung Deiner Homepage, wohl kaum brauchen.

    Peter

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo,

    Ich habe jetzt mal versucht, die Lenkung etwas Einzustellen am Seilzug, ist zwar etwas besser und leichtgängiger geworden, aber immer noch nicht super.

    Die Karre zieht total nach rechts beim fahren und das Schlenkern ist immer noch ein bisschen vorhanden.

    Jetzt habe ich gesehen, das vorne an der Befestigung des oberen linken Stoßdämpfers in Fahrtrichtung am Kotflügel das Gummi zermatscht ist und das die Hülse da schon ein Stück rausschaut.
    Also denke ich mal, das hier schonmal das problem liegen könnte.

    Hier brauche ich wohl einen neuen Kotflügel vorne ?? Oder?

    Auch das Vorderrad bekomme ich nicht 100 % mittig fest, beim anziehen der Schrauben rutscht es immer in Fahrtrichtung gesehen mehr zur rechten seite .
    Radlager sind in Ordnung.
    Das problem, ich weiß es nicht??

    Kann mir jemand einen Tipp geben?

    Auch vom optischen her steht das hintere rechte Rad etwas schiefer als das Antriebsrad, kann es deswegen auch zum Schlenkern kommen?

    Gruß
    Vossi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Probleme über Probleme
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 17:50
  2. Probleme über probleme und Ratlosigkeit mit meinem Habicht
    Von rasky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 14:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.