+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: DUO kein Zündfunke


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Ausrufezeichen DUO kein Zündfunke

    Hallo zusammen,

    nachdem ich einigen Tipps aus dem Forum nachgegangen bin, habe ich nun leider immernoch kein Zündfunken an meiner DUO...



    Es handelt sich un dem Halbautomatik Motor aus der KR51/1S (Hycomat).
    Unterbrecherzündung mit Außenliegender Zündspule.

    folgende Arbeiten wurden bereits durchgeführt / ausgetauscht /getestet:

    • Zündkabel NEU
    • Zündkerze NEU
    • Kerzenstecker NEU
    • Zündspule NEU
      --> Widerstandsmessung an Zündspule durchgeführt, bei Messbereich 200 ca. 00,4-00,8
    • Kondensator NEU
    • Zündschloss NEU
      --> habe auch mal direkt das braun weiße Kabel 2, welches direkt von der Grundplatte kommt mit der Kontakt 1 der Zündspüle verbunden, um zu prüfen, ob Zündschloss defekt ist (Überbrückt)...i.O....
    • alle Massepunkte abgeschliffen
      --> Massepunkt Motor direkt an der Mutter vom Vergaserflansch montiert
    • alle befindlichen Quetsch-/Lötverbindungen der DUO-Verkabelung NEU
    • alle befindlichen Kabel auf Durchgang geprüft (Kabelbruch) --> i.O.
    • Unterbrecher gereingt, Unterbrecher hebt auch ab
    • Testkicks direkt mit dem Zündkabel an den Block gehalten --> kein Funke...
    • Scheibenfeder für Polrad i.O.
    • Batterie ist nicht angeklemmt


    Zufällig lag einmal das braun weiße Kabel 2, welches direkt von der Grundplatte kommt, auf dem Motorblock (Masse) als ich gekickt habe.
    Dabei entstand ein Funke zwischen dem braun weißen Kabel und dem Motorblock.


    So langsam weiß ich nicht mehr weiter...


    anbei noch ein paar Bilder der Großbaustelle...


    Hat jemand eine idee ?

    ich würde mich über zahlreiche Anregungen freuen ...

    Danke und Gruß
    aus dem Oberbergischen Kreis
    Geändert von simson-oberberg (29.03.2015 um 21:32 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hast Du mal auf meiner Homepage unter Simson die Elek-Tricks und den dort befindlichen DUO-Schaltplan angeschaut?
    Teste mal die Zündspule:

    Als Erstes miss den Widerstand vom Hochspannungsanschluss nach Klemme 1 oder Klemme 15.
    Der liegt im Bereich von einigen Kiloohm, also das Multimeter auf den höchsten Ohmmessbereich einstellen. Wenn das so ist, geht's weiter:
    Hochspannungskabel mit Kerzenstecker auf Zündkerze stecken
    Zündkerzenkörper mit Kabel an Batterie minus anschliessen
    Batterie plus mit Zündspule Klemme 1 verbinden
    Batterie minus mit einem weiteren Kabel versehen und das zweite Ende dieses Kabels abisolieren und damit kurz Zündspule Klemme 15 berühren. Beim Wegnehmen muss es an der Zündkerze funken.

    Sonst hilft nur noch ein "ber" aus Deinem Ortsnamen zu streichen, dann wohnst Du bei mir umme Ecke und schiebst die DUO mal her.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.
    Ich werde mir deine Homepage gleich mal genau angucken..
    Was genau ist der HochspannungsAnschluss?
    Ist das der Pinn der Zünd spule ,wo man das Zündspule.
    ich habe den Widerstand zwischen 1 und 15 der Zündspule gemessen.Multimeter Stand auf MessbeReich 200 und hat 00,4 angezeigt...

    also wenn ich das wie von dir beschrieben Messe , dann müssen einige Kilo ohm gemessen werden
    Wenn die Zündspule defekt wäre, welchen Wert würde dann angezeigt werden
    Ich habe zur Zeit keine Batterie verbaut...
    Was würden die verschiedenen Ergebnisse bedeuten
    Funke da oder nicht?
    Von wo kommst du denn?

    Mfg
    Florian

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Der Hochspannungsanschluss ist dort, wo das Hochspannungskabel rauskommt, welches im Zündkerzenstecker endet.

    Wenn Du zwischen Klemme 1 und 15 im 200 Ohm-Bereich 00,4 angezeigt bekommst, dann sind das 0,4 Ohm, das könnte evtl. etwas wenig sein. Was zeigt das Multimeter an, wenn Du im 200 Ohm-Bereich die beiden Messstrippen direkt aneinander hältst?

    Eine Batterie ist für die Zündung nicht notwendig.

    Peter

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Der Wert schwankt so zwischen 0,04 und 0,08.
    Ich habe das Messgerät gerade nicht hier.
    Werde ich morgen testen. Mit dem Messgerät..
    Ähnliche Werte spuckt auch die zündspule meiner Schwalbe aus...
    Ist Zudem schon die zweite...
    also ist der hoxhspannungsanschluss der pinn in der Zünd spüle, wo man das Zündkabel reinsteckt..

    Ich werde deine beiden beschriebenen Messungen morgen durchführen...

    Von wo kommst du?
    DANKE

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Ist die neue Sekundär-Zündspule auch ne 12 Volt?

    Der Peter wohnt in Ilsede-Oberg; steht zumindest in seinem Profil.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Jaa.12 Volt.
    8352 1/3...

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo Peter,
    ich habe deinen Beitrag von 17:37 Uhr nicht ganz nachvollziehen können.
    Was bedeutet das, wenn es dann an der Zündkerze funkt bzw. oder auch nicht?
    welches Bauteil ist dann kaputt ?

    mfg
    Florian

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Da dann nur die Zündspule, Kerzenstecker und Kerze, die Batterie und ein paar Kabel beteiligt sind, kann auch nur eins davon kaputt sein.
    Kabel und Batterie solltest Du vorher mit einer Prüflampe prüfen, bleiben also nur die Zündspule, Kerzenstecker und Kerze als Fehlerquelle übrig, wenn es nicht funken sollte.

    Peter

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Achsoo..
    ganz ohne kicken usw..
    und damit mache ich die zündspule oder anderes nicht kaputt?muss ich dann die betreffenden Bauteile vorher ausbauen bzw. von der restlichen Verkabelung abklemmen?
    Und wenn alles geht , bedeutet das, dass die von dir genannten Teile i.o sind?

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ja zum Test solltest Du die beteiligten Bauteile alle ausbauen und alle Kabel abklemmen.
    Dann die "Prüfschaltung" auf einer aufgeräumten Werkbank zusammenstecken.
    Da geht auch nix kaputt, wenn Du wie beschrieben mit dem Ende vom Kabel das vom Minuspol der Batterie kommt, nur kurz (Sekundenbruchteil reicht) die Klemme 15 von der Zündspule berührst.
    Es funkt (soll zumindest) dabei nicht nur an der Zündkerze, sondern auch leicht zwischen Klemme 15 und dem gerade noch dran gehaltenen Kabel.
    Wenn das so ist, dann kannst Du die Zündspule als Fehlerquelle ausschliessen. Nur dazu dient dieser Test.
    Dann musst Du woanders weitersuchen.

    Peter

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Alles klaro....vielen dank erstmal. Welche Bauteile würden als nächstes auf deiner VerdachtsListe erscheinen?

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von simson-oberberg Beitrag anzeigen
    Alles klaro....vielen dank erstmal. Welche Bauteile würden als nächstes auf deiner VerdachtsListe erscheinen?
    Darüber würde ich erst nach dem Test nachdenken.

    Peter

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo zusammen,

    es gibt neues an der "DUO Front".

    bevor ich den Rat aus dem zweiten post nachgegangen bin, habe ich mir nochmal beide Zündspulen angeguckt und beide (neue und alte) mit dem Multimeter nachgemessen.
    siehe Bilder...

    Einmal im eingebauten Zustand und einmal im ausgebauten Zustand...
    Ist das normal das hierbei unterschiedliche Messergebnisse (Ohm) entstehen ??
    Oder ist das, weil im ausgebauten Zustand keine Masse angeschlossen ist ?

    Außerdem habe ich den Pin der alten Zündspule, wo man das Zündkabel reinsteckt, von Rost befreit und die Fläche des Unterbrechers mit feinem Schleißpapier gereinigt.

    Im Anschluss habe ich alles wieder eingebaut.

    Und manchmal kam beim kicken ein schwacher Zündfunke---

    aber nicht immer

    woran kann es nun liegen ???


    Deshalb schließe ich folgende Fehlerqellen aus:

    • Zündschloss
    • Massefehler
    • DUOseitige Verkabelung
    • Motorkabel falsch angeschlossen
    • Scheibenfeder von Polrad


    HAT JEMAND EINE IDEE ?


    mfg
    Florian
    Angehängte Grafiken

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von simson-oberberg
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Oberberg
    Beiträge
    72

    Standard

    also wenn ich, wie von dir Peter nachgefragt, beide Pinne aneinander halte, ergibt sich bei em Messgerät der Wert 00,3 bei dem Messbereich 200.

    ich werde dann als nächstes die Prüfung gemäß Post #11 durchführen.

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Wenn bei der eingebauten und angeschlossenen Zündspule ein so niedriger Widerstand angezeigt wird, dann gibt es entweder intern oder extern eine direkte Verbindung (Kurzschluss).
    Klemm die beiden Leitungen ab und miss ohne sie.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kein Zündfunke, schwacher Zündfunke, Unterbrecherzündung defekt
    Von Schigulini im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 19:56
  2. Kein Zündfunke bei Duo
    Von booga im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 12:07
  3. Kein Zündfunke
    Von Pozeras im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 20:02
  4. Kein Zündfunke bei der S50!!!
    Von maedisyn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 07:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.