+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: DUO: Lenkerdämpfung original?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard DUO: Lenkerdämpfung original?

    Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob die Dämpfung beim DUo so wie sie bei mir ist Original ist?
    Bei den Fotos die ich gesehen habe sieht das so aus, als gehört da ein Bowdenzug rein.

    Allerdings habe ich auch noch nie ein Foto gesehen, bei dem das Duo vorne noch Blinker hat...
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin,

    vornweg zu den Blinkern... Wie du schon geschrieben hast: Die sind nachträglich in das Blech eingebaut worden. Schade eigentlich, da es ideale Kombi-Leuchten gibt, die man in das Originalloch der Begrenzungsleuchte einbauen kann.
    So z.B. diese beiden:
    http://www1.westfalia.de/shops/agris...70217b7f3f49ea
    oder
    http://ural.artjom.de/blinklicht-vor...ett-p-874.html

    <edit>
    Ich würde die Löcher der Blinkleuchten bei der nächsten Lackierung wieder verschließen und auf die oben genannten Alternativen zurückgreifen. Dazu als Rücklicht-Äquvalent diese Hella-3K-Rückleuchte: http://www.yatego.com/anhaenger-dobr...307b4bab33_5,r
    Diese würde auf dem Blech aufgesetzt das Loch (10x50) der Origi-Rückeuchte flach abdecken. Somit könnten die auf dem Kotflügel montierten Blinker entfallen.
    <edit end>

    Betreffs deiner Lenkerdämpfung:
    Die ist absolut nicht original!!! Original ist anstelle des Stahlseiles und der Umlenkrollen ein "Ringbowdenzug".
    Siehe: http://www.mz-b.de/miraculis/aw/down...mson/silo.html
    Schaue bei Krause und da saugst du dir die Ersatzteilliste des DUO 4.
    Da findest du Bilder und Bezeichnungslisten der einzelnen Komponenten, die der DUO hat (Ersatzteilliste).

    Gruß Frank

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ist zwar etwas Off Topic, aber vielleicht sollte man sich die Ersatzteillisten und andere Infos der Firma Louis Krause sichern, da die Firma am Jahresende zumacht.
    Hier ein kurzer Bericht:
    http://www.lvz.de/aktuell/content/44661.html

    mfg Gert

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    @experimentator:

    Naja, wer's auf HDD hat oder sich auf CD zieht, ist schon gut beraten... Aber anbetracht der noch vielvertretenen FZG denke ich nicht, dass die Online-Infos so schnell verschwinden werden.

    Problematischer ist es eine ET-Liste vom 4/2 im WEB zu finden. (Falls jemand einen Link hat, bitte mitteilen! Ich suche noch einen ET-Listen-Link für den 4/2.)
    Zum Glück findet man den Schaltplan vom 4/2...

    Gruß Frank

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ersatzteilliste DUO 4/2 http://www.simsonduo-preiswert.de/bestell.html
    Ob die allerdings komplett ist weiß ich nicht.

    mfg Gert

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    @experimentator:

    Super! ...und vielen Dank!

    Wieso habe ich die Liste beim Googeln nicht selber gefunden? peinlich-peinlich... Oder ist die Seite erst vor Kurzem online gegangen?

    Der Inhalt sieht komplett aus. Zumindest habe ich jetzt auf den ersten Blick nichts gefunden, was fehlen könnte. Muss mir das mal in aller Ruhe reinziehen und vergleichen.
    Ups! Der Schaltplan den ich bei meiner alten Zettelwirtschaft bei hatte, der fehlt hier drin. Aber egal, ich hab den anderwertig mit Legende gespeichert.

    Also Gert, nochmals vielen Dank!

    @all:
    Hat (von den DUO 4/2-Besitzern) jemand ein Bild, wie/wo da der Hand-Schalthebel (Ganghebel) angebracht wurde?
    Würde mich mal interessieren als Inspiration, falls ich meinem 4/1 doch irgendwann mal einen handgekuppelten Motor implantieren möchte.
    Bitte nehmt Abstand von solchen Tipps, wie "Kupplungshebel an den Schalthebel" oder "Fußkupplung" oder "Fußschaltung" ect. ... Das habe ich alles schon in Erwägung gezogen...

    Gruß Frank

  7. #7
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Duo 78, ich hatte mal an meinem DUO 4/1 nen Hebel verbaut, mit dem man mit der rechten Hand schalten konnte. Somit war die Linke frei für die Kupplung, die am Lenker montiert war. Allerdings habe ich mein Duo nach kurzer Zeit wieder auf den Halbautomaten umgerüstet, da der Schaltvorgang zuviel Zeit und Drehzahl kostete und man mit Handkupplung und rechts schalten einiges zu tun hat. Bei Bedarf mach ich Dir mal nen Foto von dem Teil. Irgendein findiger Bastler hat sich das aus nem alten Schaltgestäge zusammen geschweißt. Es funktioniert, ist im Vergleich zum Halbautomaten auf Dauer nicht zu empfehlen.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moe, Dank im Voraus!

    Ich hab ja auch schon überlegt, wie es am besten angeordnet werden könnte, wenn tatsächlich ein handgekuppelter Motor implantiert würde...

    Ich denke, dass die Kupplung am Schalthebel einerseits zwar gut ist, weil man mit der selben Hand kuppelt und schalten tut, aber andererseits denke ich, dass das Feingefühl für die Kupplung durch den beweglichen Hebel nicht ausreicht. Auch wäre es möglich, dass man versehentlich im "Zwischengang" landet. Abgesehen von den resultierenden Handgelenkschäden durch die Lage und Bewegungswege des Schalthebels. (gut, man könnte den Schalthebel auch am oberen Ende bis 90° abwinkeln...)

    Fußkupplung oder Fußschaltung wären schon optimal für zügige Schaltvorgänge und Kupplungsvorgänge...

    Das ansonsten Sinnvolle für die "Verlegung" des Schalthebels wäre IMHO, wenn der Schalthebel in unmittelbarer Lenker-Nähe neben der rechten Hand wäre. Somit ist ein schnelles Schalten gewährleistet. Die rechte Hand wird während des Auskuppelns und des Schaltens normalerweise sowieso "geparkt". Also könnte sie den Schaltvorgang übernehmen...
    Zu beachten wäre nur, dass der Schalthebel absolut (auch beim Bremsen) nicht mit dem Lenker in Konflikt kommt.

    Deswegen würde mich das ja interessieren, wie es beim 4/2 mit der Schaltung gelöst wurde...

    Gruß Frank

  9. #9
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Hallo,

    erst ma danke fürt die Listen.

    nach ma zurück zum Thema,
    sollte ich die Dämpfung überhaupt austauschen?
    Ich denke das DIng funktioniert, bisher fahre ich ganz gut damit.
    Und sicher ist das Duo ne Weile so gefahren.
    Es ist sicherlich wartungärmer als son Baudenzug.
    Gut es macht ein bisschen Sound, aber das ist kein Problem.
    Hab ich natürlich keinen Vergleich, was besser funktioniert.
    Aber ich lass mich gern belehren ;-)

    Zu den Blinkern:
    Danke für den Tipp, aber ehrlich gesagt finde ich passen diese doppelfunktionalen Lichter nicht zu meinem Duo.
    Je nach Restaurierungs"art" ist das natürlich unterschiedlich.
    An meins kommt auch kein Riffelblech oder so. Holzboden!
    Durch den runden Festdachaufbau sieht es auch richtig oldschool aus.
    Wenn ich da zu moderne Teile einbau, stechen die voll raus.

    Ich lad mal Bilder hoch wenn ich auch das Dach fertig hab..

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin SilberSurfer,

    Also betreffs der Lenkungsdämpfung würde ich sagen:
    Wenn der Seilzug genug Dämpfung bringt, dann lasse es so. Entscheidend ist doch, dass der Lenker bei höheren Geschwindigkeiten nicht anfängt zu flattern...

    Betreffs der Originalität:
    Alle Achtung! Aber dann müssen die vorderen Blinker weg und die Löcher zugemacht werden. Blinker waren alleine die auf den Kotflügeln original (Folglich dann ein 1x 18W-Blinkgeber). Hinten dann die Origi-Rückleuchten...

    Meiner wird leicht modifiziert (Siehe die Links). Werde später auch einen handgekuppelten Motor einsetzen (Wenn ich rankomme sogar den M54/11KFL). Hab keine Lust auf das sehr hochtourige Fahren, damit die Kupplung nicht rutscht / wenn es nicht sein muss, :wink:

    Gruß Frank

  11. #11
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ DUO 78, war heut inner Halle, hab mal´n paar Bilder von dem Gestänge gemacht.

    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

    Bild 4

    Bild 5

    ich hoffe das Dir die Bilder weiter helfen. Wie gesagt, man kann damit ganz gut schalten, nur fix muss man sein.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    pffffffff... ----- Sorry Moe, aber das bringt mich leider nicht wirklich weiter.
    Trotzdem danke für deine Mühe!

    So wie es auf den Bildern aussieht, musstest du dich zum Schalten sogar leicht nach vorne beugen. Auch scheint aus meiner Sicht der Abstand zwischen Lenker und Schaltung etwas weit auseinander und die gegenseitige Positionierung ungünstig zu sein. Beides zusammen hält dann beim Schalten auf.

    Vielleicht hat ja doch ein 4/2-Besitzer ein Foto (oder kann mal eines machen), worauf zu sehen ist, wo und wie der Schalthebel original angebaut ist.

    Gruß Frank

  13. #13
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Duo78, bei dem Teil hat sich jemand mal am Schweißgerät probiert. Ein original Schalthebel ist das nicht. In der Tat muss man etwas durch´s Duo hüpfen zum schalten. Mir war das ja auch zu blöde, darum hab ich dann ganz schnell den Halbautomaten fertig gemacht.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin Moe.

    Ja, leider ist der Hebel total verkorkst worden. Das sieht mir auch nicht nach geschweißt, sondern nach "zusammengebraten" aus...
    Das sah mir auch irgendwie auf dem einen Bild so aus, als wenn der Ansatz der Idee zwar da war, aber eben die "passgenaue" Umsetzung nicht gut genug geplant war. Und wenn du dann auch noch zugibst, dass das Schalten schon mit halben Verrenkungen verbunden ist...

    Ne, also beim 4/2 ist die Schaltung mit zwei Bowdenzügen zwischen dem Handschalthebel und der "Schaltwaage" (-wippe) am Motor gelöst worden. Die Kupplung ist links am Lenker. Also kann der Handhebel nur rechts vom Lenker oder rechts vom Fahrersitz befestigt sein. Nur wo und wie?
    Theoretisch könnte er auch an der Lenksäule waagerecht befestigt sein.

    Naja, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Aber die Seilzugschaltung vom 4/2 wäre in meinen Augen die bessere Lösung, als den Origi-Schalthebelgriff um ca 90° abzuwinkeln und an dem abgewinkelten Ende den Kupplungsgriff zu befestigen. Obwohl letzteres auch eine verhältnismäßig gute Alternative wäre... (nur etwas unhandlich beim Kuppeln und gleichzeitigen Schalten)

    Na mal sehen... Ich muss sowieso erst einen anderen Motor holen, bevor ich mich an die endgültige Planung machen werde. Den Origi-Motor muss ich erst einmal untersuchen, wo das Öl raussabbert. Ich hoffe, dass es nur die Dichtung der Ablassschraube ist. Ansonsten wird's kritisch, wenn eine äußere Abdichtung (also ohne Spaltung) nicht klappt. Wenn ich den Motor spalten muss, dann kann ich gleich einen anderen Motor fertig machen.
    Muss nur mal im Motorhaufen meines Gurus suchen, ob da vielleicht doch noch ein M54 dazwischen zu finden ist und ob das Getriebe noch brauchbar ist...

    Gruß Frank

  15. #15
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Duo78, ich hab das Ding nicht gebaut, das stammt aus´m Teilehaufen unserer Halle... 8) , die Idee war gut, aber die Duo nicht bereit... Als ich mir mein Duo zulegte, war das ne Alternative um damit mal fahren zu können. Der Halbautomat war zu der Zeit noch Neuland.

    Am besten würde sich n M 53 mit Handschaltung eignen. Schön wenn man einen hat... 8) .

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Moin Moe,

    Na ein M53 wäre kein Problem. Der Haufen besteht zu gut 50% aus den Vogel- Motoren.

    Nur würde ich lieber einen 4Gang für den DUO verwenden wollen. Also einen M54-er. Also muss ich den Stapel nur durchchecken, ob da nicht ein 4Gang bei ist. Die restlichen Prozente sind S50/S51-Motoren. Alles zwar größtenteils nur die Blöcke mit Innereien, aber auch einige komplette Motoren. Teilweise fehlen auch die "Seitendeckel"...

    Also habe ich bei meinem Guru eine große Auswahl und kann die besten Teile zusammensuchen und aus mehreren Motoren einen machen. Muss nur dann eventuell mit einer neuen KW und Garnitur + Lager rechnen, falls meine jetzigen Teile schon zu sehr verschlissen sind.

    Gut, dass er auch eine Ecke der Werkstatt zur Verfügung stellt, wenn man mal selber was am eigenen Bock machen will. Dann kann auch mal einer schnell helfen oder Tipps geben, wenn man mal nicht weiter kommt...

    Gruß Frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 51/2 Original?
    Von eldiablo2002 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 20:01
  2. Original oder nicht original? ? ?
    Von Schwalbenprinz im Forum Smalltalk
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 18:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.